Ergebnis 1 bis 6 von 6

Solarmodule kombinieren?

Diskutiere Solarmodule kombinieren? im Forum Regenerative Energien auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926

    Solarmodule kombinieren?

    Hi an alle,

    an meinem Häuschen sollen Solarmodule angebracht werden - durch unterschiedliche Ausrichtung der mehreren Dächer, sollen sozusagen mehrere Stränge entstehen. Laut Aussage der Solarleute ist das kein Problem, wenn jeder Strang einen eignen Controller hat. D.h. nach dem Controller kommen die Stränge an den selben Batteriepack - die Ausgänge der Controller liegen damit parallel am gleichen Batteriepack - angeblich ist das kein Problem. Stimmt das so? Oder werde ich hier für dumm verkauft?
    Müssen es dann Controller vom gleichen Typ sein?

    viele Grüße
    Alex.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Solarmodule kombinieren?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das ist korrekt. Man muss die strings trennen. Werden diese an einen WR angeschlossen, dann sollte dieser mehrere Eingänge mit unabhängigen Trackern haben.
    Sollen direkt die Akkus geladen werden, dann muss sichergestellt sein, dass die einzelnen "Regler" sich nicht gegenseitig beeinflussen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926
    Es werden mir Gruppen mit je einem Steca 3030 vorgeschlagen (je nach Batterie 12/24V und Ausbaustufe 300/600W pro Regler), diese werden dann parallel an den Akkupack geschlatet. Ist das ok so? Ich sehe Regler mit über 30A sind doch irgendwie teuer aber es gibt sie - wird es so aus Kostengründen gemacht?
    Insgesamt sollten irgendwann 3x600W entstehen - das braucht aber eine Menge Regler? Ich vermute ist dann besser in Reihe zu schalten und auf einen Hochvolt-MPPT zu wechseln?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Man kann Module unterschiedlicher Ausrichtung nicht so einfach hintereinander schalten. bzw. können kann man schon, das ergibt nur keinen Sinn. Ein Modul das verschattet wird legt Dir sonst einen kompletten string lahm.

    Der von Dir genannte Regler ist nicht dafür ausgelegt höhere Stringspannungen zu verarbeiten. Die max. DC 8Eingangs)Spannung liegt bei 47V wenn ich richtig gesehen habe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926
    Gibt es einen MPPT Regler für mehr als ca. 120-150V Stringspannung? Lokale Lieferanten haben nur max. 150V im Angebot.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    kann ich auswendig nicht sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen