Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Eifel
    Benutzertitelzusatz
    FH mit WW
    Beiträge
    124

    Position Pumpensumpf

    Hallo zusammen,

    sagt, wenn ich nerve, aber ich habe viele Fragen.

    Unser Keller ist fertig. Jetzt wollen wir eine Drainage (jetzt doch.) verlegen. Da der Kanal vür die Drainage zu hoch liegt wollen wir uns einen Pumpensumpf bauen. Dieser soll 1m x 1m werden und ca. 60 cm tiefer sein als die Bodenplatte.

    Als Position (siehe Bild) haben wir genau die hintere rechte Ecke der Bodenplatte gewählt. Können wir das da machen, oder kann das ein Problem mit der Bodenplatte geben, weil wir da so nah an der Bodenplatte graben?

    Der Pumpensumpf soll mit Kalksansteinen gemauert werden.

    Gruß Marcel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Position Pumpensumpf

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    416

    Drainage in Pumpensumpf und dann ?

    Zitat:
    Da der Kanal vür die Drainage zu hoch liegt wollen wir uns einen Pumpensumpf bauen
    Eine Drainage darf nicht in den Kanal eingeleitet werden ! Also Vorsicht mit der evtl. Absicht die Drainage mittels Hebeanlage dem Kanalsystem zuzuführen. Gibt es denn keine Möglichkeit, das Abwasser der Drainage versickern zu lassen ?

    Zum Pumpensumpf:
    - wer kommt den auf die Idee einen Pumpensumpf mit Kalksandstein zu mauern ? Da gibt es doch Fertigteile aus Beton oder Kunststoff !
    - wenn die Bodenplatte untergraben wird, kann es zu Folgeschäden kommen. Deshalb lieber weiter weg vom Gebäude, sonst muß die neue Bodenplatte kaum gebaut schon wieder unterfangen werden!
    - vermutlich soll die die Drainage in Eigenleistung ausgeführt werden. Auch hier ist Vorsicht geboten!

    Das ganze Thema ist viel zu komplex, um es hier erschöpfend zu diskutieren. Deshalb sollten Sie sich, umgehend und vor Ausführung, von allen diesbezüglich am Bau Beteiligten beraten lassen - Statiker, Architekt, ggf. Bodengutachter usw.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    416

    Über die "alte Drainage - umleiten"

    und die vielen Beiträge dazu bin ich erst jetzt gestolpert. Da ist es ja höchste Zeit, die richtigen Fachleute einzuschalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Ganz meine Meinung

    weit weg mit solch einen Pumpschacht "PLUS" sowas macht man mit nem Betonfertigteilschacht sprich Schachtringe mit Boden (!)

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061

    Ich frag mich

    bei diesen Anfragen: Wer plant da?
    Sieht aus, als wenn das Forum hier fehlende Voraussicht wettmachen soll?
    Das wird so nicht klappen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Gestank aus Pumpensumpf
    Von Bifi25 im Forum Sonstiges
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 14:28
  2. Pumpensumpf reinigen / Vorbeugende Massnahmen?
    Von PhilippZ im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 16:29
  3. Sicherheitseinrichtungen für Pumpensumpf
    Von Hein im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2005, 10:31
  4. Position der Deckenleuchten
    Von Tommi im Forum Elektro 1
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 18:07
  5. Undichtigkeit im Pumpensumpf bei "Weisser Wanne"
    Von Collip im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.08.2003, 18:58