Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Ingrid
    Gast

    Wärmedämmung

    Hallo Leute,
    Ich habe da Mal eine Frage!!
    Wir sind eine kleine Eigentümergemeinschaft mit 14 Wohnungen.
    Unsere Frontfassade (SW) ist so kaputt das laut Baugutachten von 2003 dringender Handlungsbedarf besteht, unsere Nordwestseite mussten wir im Winter Notabdichten, die muss auch gemacht werden! Geld ist eigendlich keines vorhanden, da einige kein Wohngeld zahlen und der ehemalige Verwalter die Rücklagen geplündert hat.
    Die Rückwand hat eine Wärmeschutzhaut mit Rauputz der demnächst (hat aber Zeit) an einigen Stellen ausgebessert und gestrichen werden muss.
    Was gibt es an kostengünstigen Möglichkeiten eine Fassade zu dämmen?
    Der Architekt (Energieberater) meinte wir müssten für die Frontfassade bereits mit 80.000 € - 100.000 € rechnen, ein Miteigentümer meinte jetzt er hätte eine Firma die das gesamte Haus für 100.000 € machen würde, Alles ganz neu auf dem Markt! Dabei ist die Rückwand in Ordnung, die Nordwestseite muss evtl kommplett runter gerissen werden, da sie unsachgemäß gemacht wurde. Wie ist es bei neuen "Inovativen" Sachen, habe Bauchweh wenn keine Erfahrungswerte vorliegen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wärmedämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214

    Daumen hoch

    Du hast nicht in erster Linie ein technisches Problem!

    Verkaufe die Wohnung...

    Wohnt Ihr selber drin oder ist die Wohnung vermietet?
    Geändert von Julius (04.03.2006 um 22:04 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    So innovativ wärs eigentlich nicht. Ein Wärmedämmverbundsystem (Styroporplatten, Amierung, Putz) mit allem drum und dran kostet um die 80,-€/m², Mehrwertsteuer kommt noch dazu. Alle anderen mir bekannten Dämmaßnahmen sind teurer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Wärmedämmung bei einer Grenzbebauung
    Von Hans13 im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 16:21
  2. Garage mit oder ohne Wärmedämmung
    Von Der Bauherr im Forum Mauerwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2004, 15:02
  3. Wärmedämmung von Kellerwänden
    Von Berndi im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.12.2003, 16:19
  4. Wärmedämmung Dachboden wie ??
    Von sheyder im Forum Dach
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.10.2003, 18:32
  5. Wärmedämmung im unbeheizten Lagerkeller
    Von Tommi im Forum EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2003, 21:26