Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    München
    Beruf
    Berater
    Beiträge
    164

    Fragen über Fragen

    1) Unsere EG Decke wurde 20 Stunden nach dem "Gießen" mit Steinen belastet und das Außenmauerwerk wird nun bereits gemauert.
    Schlimm? Üblich? Was sagt der Praktiker?

    2) Auf der Decke wurde eine Mörtelausgleichsschicht mit Normalmörtel 2cm hoch erstellt. Die T7 Steine darüber lassen sich problemlos Stunden später anheben. Müßten die nicht kleben?

    3) Die Perimeterdämmung ist teilweise wackelig. Archi schlägt vor die Dämmung mit Tellerdübel in der KG-Decke zu verankern. Ich kenne hierzu einige längere Threads und Empfehlungen vom Thalhammer. Aber da zerschiss ich mir doch die Decke? Der keller ist als Weiße Wanne erichtet. Die Tellerdübel helfen vorallem nicht bei den Dämmplatten darunter.
    Gibt es hier Best Practise Erfahrungen?

    4) Die Filligrandecken lagen größtenteils vor dem Betonieren nicht auf den Wänden auf. Auf den Plänen des Betonwerks steht teilweise 0+5 und es sieht so aus, dass es laut Plan auch nicht aufliegen müßte. Das Zeug zu interpretieren ist aber nicht unbedingt meine Stärke. Statiker sagt mal wieder: Passt! Archi sagt auch, dass es eine Schlaungshilfe ist. Ist das denn statisch völlig irrelevant? Dies ist vorallem auf den Seiten der Fall, wo wir die Rolladenkästen haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fragen über Fragen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren