Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    4

    Sanierung Klinkerfassade mit fehlerhaften Fenstereinbau

    Hallo Bauexperten,

    wir interessieren uns zur Zeit für ein freistehendes Einfamilienhaus welches in wenigen Monaten zwangsversteigert wird. Das Haus wurde 1992 errichtet und auch bewohnt aber in Teilen (Fassade, Balkon, Aussenbereich) nie fertig gestellt. Die Aussenwand ist zweischalig aufgebaut, wahrscheinlich Gasbeton dann Dämmung und zuletzt das Klinkermauerwerk. Scheinbar ist allerdings beim Einbau der Fenster etwas schiefgelaufen, da diese bündig in die innere Wand eingebaut worden, wodurch zwischen Fenster und Klinker die Dämmung offen sichtbar ist (siehe Foto).

    fenster.jpg

    Zur Abschätzung der Sanierungskosten würde uns eure Meinung zu folgenden Punkten interessieren:

    Lässt sich dieser Baufehler nachträglich noch beheben (zum Beispiel durch das Versetzen der Fenster)?
    Welche Schäden sind an der Dämmung zu befürchten da diese über 20 Jahre Wind und Wetter ausgesetzt war?

    Für das Haus liegt natürlich ein Gutachten vor, allerdings konnte der Gutachter das Haus nicht von innen besichtigen. Im Baugutachten steht:

    Neben einem allgemeinen Instandhaltungsrückstau an Außenanlage und Gebäude sind deutliche Baumängel an Fenster, Fassade und Außentüren, sowie Bauschäden und Restarbeiten, wie z.B. Erker/Balkon Küche Osten und Eingangspodest erkennbar. Weitere, noch bestehende und nicht bekannte Schäden und Risiken im Innenbereich des Gebäudes sind auf der Grundlage des visuell vorgefundenen Zustands im Außenbereich nicht ausgeschlossen.

    Anbei noch ein Bild vom unvollendeten Erker:
    erker.jpg

    Schon mal vielen Dank im voraus für eure Gedanken zum Thema!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sanierung Klinkerfassade mit fehlerhaften Fenstereinbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    4
    Hier noch ein spannendes Detailbild von einer erneuten Besichtigung:

    fenster_detail.jpg

    Wie man sieht handelt es sich bei der Dämmung um Steinwolle, ein zusätzlicher Luftspalt zwischen Steinwolle und Klinker ist nicht zu erkennen. Im oberen Bereich sind Kästen für Rollläden montiert, evtl. ist der Fenstereinbau doch so gewollt. Somit stellt sich allerdings die Frage wie der Spalt im Fensterrahmen geschlossen werden sollte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    lass die finger davon. wenn ich das fenster des 1. fotos anschaue, dann wird mir anders und wer weiss, was die ungedämmte fresswarze beinhaltet!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926
    außerdem kommt oben aus dem Loch über dem Fenster Vogelkot....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Eulenloch - hat hier jede Bauernhof
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    4
    Vielen Dank für eure Meinungen.

    Da es neben dem kaum zu beurteilenden Bauzustand auch noch andere unkalkulierbare Risiken (unkooperative Vorbesitzer etc.) gibt, hat sich das Thema für uns auch erledigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen