Ergebnis 1 bis 13 von 13

Bauvertrag

Diskutiere Bauvertrag im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    weiß/blaues Bayernlande
    Beiträge
    9

    Bauvertrag

    Hallo,

    wir haben hier den ausgefertigen Bauvertrag liegen. Sollte "nur" noch unterschrieben werden. Er umfaßt 26 Seiten und wir haben ein gutes Gefühl. Da man sich aber darauf nicht ausschließlich verlassen sollte, meine Frage:
    - Laßt ihr eueren Vertrag vom Anwalt prüfen?
    - Wenn ja, wie schnell geht das und was kostet es ungefähr?
    (Bausumme etwas über 300.000 Euro)
    - Kennt ihr jemand, der sich darauf versteht, erreichbar ist und das machen würde? (Trotz Fasching/Karneval?)

    Wieder mal vielen Dank und viele Grüße
    s. luxxus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauvertrag

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    bauworsch
    Gast

    Bauvertrag

    zu 1: ja
    zu 2: weiß ich nicht, müßte man fragen,
    sollte aber recht zügig gehen.
    zu 3: ja, baurechtsspezialist

    Welche Ecke des "Blau-Weiss-Landes"??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    bauworsch
    Gast

    Anmerkung

    Wer prüft die Baubeschreibung??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    weiß/blaues Bayernlande
    Beiträge
    9
    Tja, die gehört auch geprüft. Macht das der Anwalt auch?? Oder wer?

    Wir sind im LK RO. Aber man könnte die Unterlagen auch schicken, bzw. faxen.

    Wir würden gerne alles absichern. Lese euer Forum seit einigen Monaten und habe in der Hinsicht VIEL gelernt.

    Bis später
    s. luxxus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    416

    Einen 26 Seiten langen Bauvertrag

    würde ich ohne Rechtsanwalt nicht "nur" unterschreiben.
    - handelt es sich hier nur um ein Gewerk oder um ein "ganzes" Haus eines Bauträgers ?
    - wenn Bauträger, dann könnten 26 Seiten u.U. sogar zu wenig sein. Es gilt in der Regel nur das was geschrieben ist, also nicht unbedingt auf irgend welche Plandarstellungen vertrauen, die werden nicht automatisch Vertragsgegenstand!

    - mit Anwälten, die aufs Baurecht spezialisiert sind, erscheint es zunächst teuer, aber bisher hat es sich immer bezahlt gemacht. Bei einem von mir favorisierten Anwalt geht das in der Regel sehr rasch - Anruf - Termin innerhalb von ein paar Tagen vereinbaren - Strategie festlegen - fertig. Je nach Verhandlungsgeschick ist ein Stundenhonorar möglich - Stundensatz ab 250 € bis 400 €.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    weiß/blaues Bayernlande
    Beiträge
    9
    Es handelt sich um ein schlüsselfertiges Holzhaus. Die Firma die es baut hat einen sehr guten Ruf. Wir haben schon mit anderen Bauherren telefoniert und die sind begeistert.

    Wie gesagt, durch die Probleme hier im Forum haben wir uns trotz unseres guten Gefühls entschlossen, den Vertrag prüfen zu lassen. Hört sich wirklich teuer an aber auch wenn er nichts findet hat man ein besseres Gefühl. Wäre an der Anschrift/Telnr. interessiert.

    Danke.
    s.l.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    bauworsch
    Gast

    naja

    der Stundensatz ist etwas heftig. Aber so 125-150 € / h zzgl. Mwst. sind schon üblich. Bei Interesse schicken Sie mir mal eine Nachricht, ich übermittle Ihnen dann die erforderlichen Daten.
    Die Baubeschreibung kann in technischer Hinsicht ein Anwalt nicht prüfen. Das machen z.B. solche Menschen wie ich (kenn mich aber im Holzbau nicht erschöpfend aus!! ), oder Herr Wecker. MLS sitzt bei Ihnen um die Ecke, Herr Basque und Martin Malangeri sind Holzspezialisten ( jemand vergessen?? )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von JDB
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Weserbergland
    Beruf
    Tragwerksplaner
    Beiträge
    4,924
    Keller im selben Vertrag oder extra ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    weiß/blaues Bayernlande
    Beiträge
    9
    ja, der Keller ist im gleichen Vertrag. Für uns ist die Baufirma der alleinige Ansprechpartner, obwohl sie das meiste auch untervergeben.

    Gibt es eine Rechtsschutzversicherung für Bauherren?

    Vielen Dank und viele Grüße
    s.l.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    WA
    Gast
    Hab beim Reinschauen diesen Beitrag gelesen.
    Kann aus eigener Bauherrenerfahrung nur DRINGEND raten:
    a) den Vertrag rechtlich prüfen zu lassen (durch Anwalt)
    b) die Baubeschreibung fachlich prüfen zu lassen (durch Sachkundigen, wie von den Vorrednern schon genannt).

    Anmerkung:
    26 Seiten für ein Haus inkl. Keller sind zwar mehr als es bei uns war, aber immer noch sehr dünne. Klingt immer noch nach der typischen "1 Stück Haus"-Beschreibung... schön klingend und nichtssagend. Also: Unbedingt prüfen lassen!

    UND:
    Begeisterte Bauherren sind KEINE (!!!) Gewähr für ordentliche Arbeit. Denn die meisten sind froh, wenn das Haus fertig ist, sie drin wohnen können und optisch toll aussieht. Ob die zahlreichen Baudetails wirklich gemäß den anerkannten Regeln der Technik und dauerhaft schadensfrei ausgeführt sind, und das meist noch an versteckten, später gar nicht mehr zugänglichen Stellen, können >90% der Bauherrenlaien doch gar nicht beurteilen.
    Begeisterte Bauherren gab es bei meinem Bauträger auch. Leider hatten sie (fast) alle nicht sehr viel Ahnung davon, wie sich dann an meinem Bau in Form von Planungsfehlern und Mängeln zeigte :-(
    Diese z.T. grundlegenden Mängel stecken wahrscheinlich auch in all den Häusern der vor mir ach so begeisterten Bauherren...

    Lassen Sie mal Ihr Gefühl und Begeisterung komplett beiseite: Kritisch, rational und seeeehr risikobewusst müssen Sie an die größte Investition Ihres Lebens herangehen.
    Emotionalität ist da absolut fehl am Platz.
    Auch eigene Erfahrung.

    MfG

    WA
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    WA
    Gast
    Ach so, was vergessen:
    Eine Rechtsschutzversicherung für das Bauen eines Hauses gibt es nicht.
    Gründe: Zu großes Risisko, bzw. unbezahlbare Beiträge.

    Jetzt können Sie das Risiko wahrscheinlich besser einschätzen ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    weiß/blaues Bayernlande
    Beiträge
    9

    @ wa

    vielen Dank für das "Zurechtschütteln" ;-)

    Es stimmt wirklich, wir, bzw. ich sind ziemlich emotional. Alles ist so Friede - Freude - Eierkuchen - und wir machen mit.
    Vertrag wird morgen geprüft.
    Wenn ich euch nicht hätte ...

    Schönen Faschingsendspurt
    s.luxxus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Bauexpertenforum Avatar von Marion
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Bayern
    Beruf
    .
    Benutzertitelzusatz
    Miss Google
    Beiträge
    2,365

    Zeitdruck

    Hallo Luxxus,

    Ihr Anliegen wirkt sehr dringend.
    Nehmen Sie sich Zeit, die paar Tage zur Prüfung müssen drin sein. Zeitdruck und eine schnelle Unterschrift sind bei diesem Projekt nicht angebracht.
    Schönen Fasching noch!

    Marion
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Was bedeutet im Bauvertrag "Ausführung in Regie"??
    Von Eberh@rd im Forum Bauvertrag
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2004, 15:29
  2. Schiedsgutachten im Bauvertrag?
    Von Tommi im Forum Bauvertrag
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.01.2004, 21:53
  3. Bitumenspachtelmasse
    Von bauoptimist im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.06.2002, 22:25