Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Deckenauflager 2/3 der Wandstärke !?

Diskutiere Deckenauflager 2/3 der Wandstärke !? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Deckenauflager 2/3 der Wandstärke !?

    Servus,

    es soll eine neue Empfehlung auf´n Markt sein wonach künftig
    Deckenauflager 2/3 der Wandstärke tief ausgebildet werden sollen ?

    demnach verbleiben 12cm auskragender statischer Dämmschrott für den Lastabtrag
    sowie die Verlängerung des Aufschüsselungshebel

    kennt denn scheiss einer ? ... ich meine damit die besagte Empfehlung
    und Frage 2 kommt dieser Mist aus der Ecke der Deckenranddämmhersteller ???

    20 Jahre schadensfrei ... http://baumurks.de/schluesselloch-deckenauflager.htm
    und jetzt geht´s zurück in die Steinzeit ? ... ich würde mich gerne beim Autor dieser
    Empfehlung persönlich bedanken ... wenn jemand was näheres weiß dann bitte her damit

    Gruss

    Josef
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Deckenauflager 2/3 der Wandstärke !?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    naja, Schlagmann marschiert ja mit dem neuen Produkt auch in diese Richtung ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    nö.
    nicht nur schlagmann und nicht grundsätzlich.

    in essen und münchen ist am tragverhalten des
    vormauersteins rumgeforscht worden, weil man
    dort keine gleichgewichtsbetrachtungen zu
    kennen scheint > jetzt sind wand-deckenknoten
    "erfunden", die ohne vormauerung halten sollen ..
    wie beruhigend:
    es soll irgendwann bemessungslösungen unter
    berücksichtigung des vormauersteins geben. aha.

    bezüglich statik und ausführung sind da ein paar
    echte schoten drin. ich glaube nicht, dass das
    besser wird - weil .. rechnen kann man das jetzt
    schon (wer´s kann) und mehr brauchts ned.
    aber forschungsgelder wollen verbraten sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    520
    ich habe vor einiger Zeit eine kurze Zusammenstellung zu EC6 im Netz gefunden, wo auch die Deckenauflager verglichen werden.
    Konstruktives zum Mauerwerk nach ec6 (Ab Seite 43 wird interessant!)
    Demnach wäre eine Zwischenlösung eine bessere Alternative.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Niederbayern
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    241
    Weis es jetzt nich ganz genau, im mauertag von schlagmann haben sie es erklärt! Bei einer 36,5er wand reicht statisch eigentlich 0,45tiefe, also wie gehabt mit deckenabmauerung, isolierung,.. aber die enev anforderungen werden nicht erfüllt, da normal mit einen wärmebrückenfaktor von 0,05 gerechnet wird und das funktioniert mit de isolierung nicht mehr bei einer vormauerung! Also gleich die 2/3 machen und dämmung bis aussen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen