Ergebnis 1 bis 12 von 12

Bewehrung in Streifenfundament immer nötig?

Diskutiere Bewehrung in Streifenfundament immer nötig? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Giengen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    7

    Bewehrung in Streifenfundament immer nötig?

    Hallo,
    ich wollt mal wissen ob in einem Strteifenfundament immer eine Bewehrung in Form von Stahlkörben nötig ist?
    Geplant ist ein Fertighaus mit Keller, Streifenfundamente und 15er BP.

    Danke Gruß Timo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bewehrung in Streifenfundament immer nötig?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Gegenfrage ...

    ... ist ein Schutzleiter immer erforderlich?

    Oh Mann, wenn einer gesagt hat, dass die Streifenfundamente bewehrt sein müssen, dann wird er sich schon was dabei gedacht und nicht hintenrum die Hand aufgehalten haben, um Provisionen vom Stahlhandel zu kassieren.

    `Ne 15er Bodenplatte erscheint mir allerdings heutzutage etwas mickrig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Giengen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    7
    Ich will den Stahl doch gar nicht sparen im Gegenteil, es wurde ohne geplant, ich möcht nur eine Meinung dazu und keine Belehrung!
    Danke Timo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,450
    Wenn´e Meinungen lesen willst, dann benutze mal die Suchfunktion bei www.diestatiker.de mit Bewehrung, Streifenfundament, Bodenplatte, 200kn/m2.... etc. durch.
    Aber Fragen darfste da auch nicht stellen, da kriegste dann auch meist Belehrungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    O.K. - Kleines Missverständnis ...

    ... meiner Meinung nach gehört da Stahl rein, wenn ein Keller drauf soll und auf den nochmal ein Fertighaus.

    Wieviel und was denn dann genau kann man von hier aus nicht sagen. Ich würde mir mal aus dem Telefonbuch einen Statiker raussuchen und dem die Unterlagen vorlegen. Kann nicht die Welt kosten, aber es beruhigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Giengen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    7

    Missverständniss-Kein Problem

    Danke für den Link.
    Sollte dann die Bewehrung immer in Form von Stahlkörben vorhanden sein?
    Gruß Timo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Oh Mann ...

    Zitat Zitat von bimob7
    Sollte dann die Bewehrung immer in Form von Stahlkörben vorhanden sein?
    ... frag´ doch bitte ´nen Statiker, der Deine Unterlagen prüfen soll. Ich weiß doch nicht, was auf das Fundament draufkommen soll!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Giengen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    7

    Gereizt??

    ja schon klar, natürlich kann ich den Fachmann fragen, aber nicht zu dieser Zeit. Wenn man hier nicht unwissend sein darf, und fragen darf,was ist dann bitte der Sinn diesesForums??
    Eine grundlegende Frage kann doch auch hier beantwortet werden!
    Und wenn Du´s nicht kannst oder willst, dann lass es einfach.
    kopfschüttel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von bimob7
    Eine grundlegende Frage kann doch auch hier beantwortet werden!

    Das ist keine grundlegende Frage, sondern eine Spezielle.
    Man KANN diese Frage nicht so einfach beantworten, ohne die Pläne und die Statik zu kennen.


    Gruß Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Aschaffenburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    533

    In der Regel..

    ..sind Streifenfundamente bewehrt (wie auch immer), aber ob das speziell auf Dein Bauvorhaben zutrifft, kann man/der/einer/Dein Statiker oder welcher Fachmann auch immer nur treffen, wenn man die Verhältnisse bei deinem BV auch kennt. Da wir nicht wissen, ob Du einen Statiker hast, oder nur einen GU oder was auch immer, müßtest Du uns ein paar Infos mehr zukommen lassen um Dir helfen zu können. Also:

    Baust Du mit freiem Architekt?
    Baust Du mit Generalunternehmer?
    Baust Du mit Generalübernehmer?
    Baust Du mit Bauträger?
    Baust Du selber?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636

    Ich mach es

    mal so und mal so. Kommt halt auf die Randbedingungen an - wurde schon erwähnt.

    Bewehrte Bodenplatte? h=15cm und Abstandhalter oder nur 1e Matte im oberen Drittel?

    War das jetzt konkret genug?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Giengen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    7
    Hallo,
    so, jetzt wäre meine Frage beantwortet.
    Ich habe im ersten Thread gefragt: "Braucht ein Streifenfundament immer
    eine Bewehrung?" Und ich finde das ist eine grundlegende Frage, ich wollte ja nur wissen ob ja oder nein.
    Ich hab ja nicht speziell gefragt ob ich eine brauch, dass sowas mir hier niemand übers I-Net sagen kann ist mir schon klar.


    Gruß Timo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. mal ne Frage zur Bewehrung einer Terrasse
    Von stefanSmi im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2005, 20:24
  2. Unterschied Bewehrung - rissbeschränkende Bewehrung
    Von THFJAW im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 19:22
  3. Neues Streifenfundament für Anbau: Anschluss an das Hausfundament
    Von Eberh@rd im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 05.05.2005, 09:40
  4. Sohlplatte "ohne" Bewehrung
    Von Thomas Praefcke im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2003, 20:56
  5. Streifenfundament ohne Bewehrung
    Von Martin im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.06.2002, 19:30