Ergebnis 1 bis 5 von 5

Nachträgliche Verlegung von Heizungsrohren im Estrich

Diskutiere Nachträgliche Verlegung von Heizungsrohren im Estrich im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Overath
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2

    Frage Nachträgliche Verlegung von Heizungsrohren im Estrich

    Derzeit saniere ich mein EFH aus 1960. Für die verdeckte Verlegung der gedämmten Vor-/ Rücklaufleitungen der Heizungsanlage war es im Obergeschoss erforderlich den vorhandenen Estrich im Randbereich in einer Breite von 15 - 20 cm aufzuschneiden. Die Stärke des Estrichs inklusive (Trittschall)Dämmung liegt bei ca. 6-7 cm.

    Uns stellt sich nun die Frage, wie die Gräben verschlossen werden können? Da die Oberkante der Rohrdämmung ca. in Höhe der Oberkante des Rohfußbodens liegt, scheidet ein Zementestrich etc. aus. Als neuer Fußbodenbelag soll ein Laminat-/bzw. Parkettboden verlegt werden.

    Über Rückmeldung freue ich mich sehr und bedanke mich bereits im Voraus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nachträgliche Verlegung von Heizungsrohren im Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Werbefuzzi
    Beiträge
    267
    dann sollte man definitiv dünnere Dämmung nutzen mMn.
    Wir haben bei dem Problem über die 16er Rohre nur diesen PE Schutzschlauch gezogen. Klar Isolierwirkung nicht so prickelnd aber zumindest sind die Rohre ohne Probleme in der Dämmung verschwunden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Da paßt vermutlich schon die horizontale Lage der Rohre nicht (zu nah am Rand)!

    Daher:Warum fragst Du nicht den, der diesen ganzen Dummfug geplant hat?

    P.S.
    Bist Du Dir ganz sicher mit der Berufsangabe...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von Sanierung Beitrag anzeigen
    Da die Oberkante der Rohrdämmung ca. in Höhe der Oberkante des Rohfußbodens liegt
    Also ist das Rohr incl. Dämmung komplett im Rohfußboden versenkt? Wo ist dann das Problem?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das Problem ist, daß der vorgebliche Bau-Ing offenbar schon Rohboden und Estrich nicht unterscheiden kann...
    Also muß er warten, bis das selbstfliegende Parkett erfunden ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen