Ergebnis 1 bis 4 von 4

Beton-Filigrandecke gespachtelt - Risse

Diskutiere Beton-Filigrandecke gespachtelt - Risse im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    478

    Beton-Filigrandecke gespachtelt - Risse

    Hallo,

    unser Neubau wurde im Sommer 2013 gebaut. Wir haben Betondecken in den Geschossen, Elementdecken/Filigrandecken mit Beton oben drauf.

    Die Fugen bzw. die ganzen Decken habe ich vollflächig von einem Maler verspachteln lassen. Die Fugen wurden dabei grob zugegipst, glaube mit Rotband. Der Maler hat dann alle Fugen mit Gewebe verspachtelt, dann die komplette Decke doppelt vollflächig gespachtelt und anschließend gemalert. Er hat irgend eine sündteure Spachtelmasse mit Kunststoffvergütung, Glasfaseranteil oder was weiß ich alles genommen.

    Letztens hab ich meine Dekcen genauer angeschaut und fand an so ziemlich allen Fugen der Filigrandecken-Platten Haarrisse durchs ganze Zimmer.


    An was kann das liegen? Ist das ein Mangel oder muss ich das so hinnehmen? Ich hab extra die Decken doppelt vollflächig vom Maler spachteln und malern lassen, weil ich eine perfekte Decke ohne später sichtbare Stöße im Streiflich haben wollte und jetzt das...

    Haubau Sommer 2013, Innenputz Sommer 2014, Estrich mitte Oktober 2014, ab Mitte November 2014 Estrich ausheizen, Maler war ab Ende Dezember 2014 zu Werke. Hätte also alles gepasst.

    Bleiben die Haarrisse zu, wenn man nochmal drübermalert? Ich habe aber Angst, dass man dann das neu gemalerte sieht und die Dekcen dann erst recht verhunzt aussehen. Den ganzen Wohnraum ausräumen und komplett streichen will ich aber auch nicht mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Beton-Filigrandecke gespachtelt - Risse

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Sanierer
    Beiträge
    463
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    478
    Keine Risse im Stahlbeton.

    Risse in der Spachtelung der Fugen - bzw. in der Farbe darauf. Komplett von einer Wand bis zur anderen. Haarrisse eben. Dem Beton fehlt nichts, denke ich mal. In den Fugen ist ja 2-3cm Spachtelmasse drin.

    Also kann man da nichts machen? Schriftlich vereinbart wurde nichts. Ich hab nur gesagt, ich will perfekte Decken in der höchsten Qualitätsstufe Q4. Dann hat der Maler gemeint, dann müsse er 2 mal vollflächig spachteln. In die Fugen wurde extra Gewebe eingelegt. Sah auch allers super gut aus, aber jetzt nicht mal ein halbes Jahr später hab ich die Risse entdeckt. Keine Ahnung, seit wann die gekommen sind. Waren jedenfalls zu Anfang nicht da.

    Also kann ich nichts machen, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ich lasse die filigranfugen immer vom rohbauunternehmer malerfertig schliessen. im falle von rissbildung habe ich einen ansprechpartner zur mängelbeseitigung. du hast jetzt 2 ansprechpartner, jeder wird wahrscheinlich dem anderen die ursache zuschieben.

    es gibt besondere spachtelmassen zum verschließen solcher fugen. versuch heraus zu bekommen, was der maler tatsächlich verwendet hat. ob rotband das richtige material ist, bezweifel ich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen