Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    angeh. Architekt
    Beitrge
    51

    Notw. Treppenraum. Muss Rauchabzugsfnung hher als WE-Tren liegen?

    Hallo,

    wir haben von der Feuerwehr eine Stellungnahme zu einem Bauvorhaben mit mehr als 2 Wohnungen. Dort liegt unsere Rauchabzugsffnung/en im obersten Geschoss (innenliegendes notw. Treppenhaus) mit der Oberkante knapp unter der Oberkante Wohnungseingangstren, welche aber vollwandig und dichtschlieend sind. In dem aufgefhrten Punkt der Bauordnung BbgBo31(10) steht das so genau nicht aufgeschlsselt. RA-ffnungen sind vom EG und DG zu ffnen.

    Wenn es sein muss, dann heben wir DFF eben an. Jedoch haben wir in der geneigten Dachflche noch mehr Fenster die alle mit einer BH 1,10m (OKFF ber 13m) schon reichlich hoch liegen. Und um die Flucht auch mit RA-ffnungen noch einzuhalten, wrden wir diese gern bei BH 1,10 beibehalten. Wir mssten rein rechnerisch um 15 cm weiter hoch. Wir benutzen als RAF 78/140.

    Wei jemand da etwas zu? Danke schonmal vorab.

    Gru werdi01
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Notw. Treppenraum. Muss Rauchabzugsfnung hher als WE-Tren liegen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beitrge
    1,589
    RWA's dienen dazu, die Flucht- und Rettungswege rauchfrei zu bekommen und zu halten. Es gibt aber eine Zeit zwischen der Entstehung des Brandes (einschl. Schwelphase) bis zum Auslsen der RWA und bis diese dann den kompletten aerodynamischen Lftungsquerschnitt (Ist NICHT gleich geometrischer lichter Querschnitt) zum Entrauchen freigibt. Weiterhin gehrt zum Entrauchen der Flucht-und Rettungswege auch die Zuluftzufhrung von unten.
    Bis die Entrauchung vollstndig funktioniert, muss eine "Rauchfrei Zone" ber der hchsten Ebene als Fluchtweg freigehalten werden.
    Strmt jetzt zum Beispiel Rauch aus einem der Rume durch eine geffnete Tr (flchtende Personen) muss gengend Platz unter der Decke des Treppenraumes vorhanden sein, in dem sich der Rauch nach oben ausbreiten kann um den Treppenraum rauchfrei zu halten und um von dort ber die RWA abgefhrt zu werden. Passen die aerodynamischen Gegebenheiten nicht verraucht das Treppenhaus nach unten.
    Eine ungnstig gelegene RWA kann unter ungnstigen Windverhltnissen auch dazu fhren, dass Wind von aussen dem Rauchabzug entgegenwirkt.
    Im Internet gibt es eine Broschre "RWA-Kompetenz fr Treppenrume". hier ist diese "rauchfreie Zone" dargestellt.
    Besondere bauliche Situationen erfordern eine detaillierte Kozeption des Brandschutzes durch einen Sachverstndigen und Prfung durch einen Brandschutzprfer + ggf. Abnahme durch den Prfer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen