Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Kalkstein?

  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197

    Kalkstein?

    Nach sorgfältiger Abwägung der Pro- und Contras haben wir uns nun auf einen zweischaligen Wandaufbau mit WDVS entschieden.
    Die Argumente Schall- und Wärmeschutz sowie Kosten haben gegenüber Veralgung und mechanischen Beschädigungen gewonnen. Ideologische Bedenken hatte ich sowieso nie.
    Ein BU hat uns jetzt seine Alternative zum Kalksandstein (den er nie verbaut) vorgestellt:
    Kalkstein
    Als Gesteinskörnung (Zuschlag) kommt hochwertiger Kalkstein aus unserer direkten Umgebung zum Einsatz, der in einem aufwendigen Verfahren mehrfach gebrochen und gewaschen wird bis daraus sog. „Edelsplitt“ entsteht. Der Anteil an Calcium- und Magnesiumcarbonat liegt bei über 95%, quarzitische Gesteinskörnungen verwenden wir zur Herstellung unseres Kalksteines nicht. Der Edelsplitt ist als Zuschlag in der DIN EN 12620 genormt und unterliegt einer strengen werkseigenen Produktionskontrolle, so dass eine gleichbleibende Qualität gewährleistet werden kann. „Normale“ Betonsteine werden mit Zement gebunden, wir dagegen verwenden Kalk als Bindemittel. Der sorgfältige und wohl dosierte Einsatz von hydraulischem Kalk HL 5 nach DIN EN 459 sorgt für eine rein mineralische und dauerhafte Bindung der Edelsplittkörner. Insgesamt entsteht dabei eine haufwerksporige Struktur, d. h. die einzelnen Körner sind durch das Bindemittel so miteinander „verklebt“, dass keine geschlossene Struktur entsteht, sondern Zwischenräume verbleiben, die sog. „Haufwerksporen“. Diese spezielle Struktur sorgt in Verbindung mit der chemisch-mineralogischen Zusammensetzung der Steine für ihre hervorragenden bauphysikalischen Eigenschaften.
    Spricht bei gleichen/ähnlichen Werten bzgl. Tragfähigkeit, Rohdichte, Schalldämmung etc.irgendwas gegen diese Art von Mauerstein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kalkstein?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren