Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Deckenauflager über Offnungen

Diskutiere Deckenauflager über Offnungen im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    320

    Deckenauflager über Offnungen

    Hallo zusammen!

    Ich hätte eigentlich gerne ein Deckenauflager ähnlich zu dem von Herrn Thalhammer mit 11,5er Randstein (Mauerwerk ist aus 42,5 Porenbeton). Das ist eigentlich auch kein Problem. Außer bei den Fensteröffnungen. Dort hätte eigentlich ein Deckenabstellsturz eingesetzt werden sollen. Der ist nur dummerweise wohl noch nicht lieferbar.

    Jetzt ist eine Überlegung Flachstürze mit 12,5cm Höhe zu verwenden. Diese müssen allerdings mit mindestens 12,5cm übermauert werden. Das passt also nicht zur Decke, welche 20cm hat. Man müsste in den Öffnungsbereichen also etwas mit den Steinen herumstückeln. Etwa so wie in folgender (nur Prinzip nicht Detail) Skizze dargestellt:

    auflager.jpg

    Könnte das so in etwa funktionieren.

    Hab ihr ggf. einen Tipp wie man es besser lösen könnte?

    Die vom Archi und Statiker favorisierte Alternative ist die Stirnseiten der Decke einfach mit 14cm Dämmung zu versehen.

    Viele Grüße, J.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Deckenauflager über Offnungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    320
    Also Statiker sagt ist alles kein Problem. Der Flachsturz ist nur konstruktiv und kein tragendes Element und deshalb reichen auch 7,5cm für die Übermauerung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    320
    So sieht es in der Statik aus:

    dgsturz.png

    Lichtebreiten sind 1m, 1.5m, 2.0m
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    320
    Für Ziegel scheint es Herr Thalhammer ähnlich zu machen:



    Zu finden hier:
    http://www.bauexpertenforum.de/showt...ull=1#post3850
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen