Ergebnis 1 bis 4 von 4

Hauseinführungen - wie wo was ?

Diskutiere Hauseinführungen - wie wo was ? im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Neuenstadt
    Beruf
    KFZ Mechatronikerin
    Beiträge
    4

    Frage Hauseinführungen - wie wo was ?

    Hallo zusammen,

    ich hoffe der Beitrag ist hier richtig !?

    Wir sind gerade bei den Erdarbeiten für unseren Neubau, in 2 Wochen kommt der Fertigkeller.

    Nun haben wir von unserem Stromversorger, der auch Telefon mitmacht, erfahren, dass sie keine Hauseinführung einbauen, da wir drückendes bzw aufstauendes Sickerwasser haben. Sprich wir müssen uns selbst um die Besorgung und den Einbau kümmern.

    Gas und Wasser wird von der Stadt gemacht, diese lehnen eine Mehrsparte allerdings ab...

    Da mir der Stromversorger keine genaue Auskunft gibt / geben will frage ich hier mal nach...

    - Strom und Telefon darf meines Wissens nach nicht in 1 Rohr... gilt das dann auch für die Mehrsparte ?
    - Lohnt sich eine Mehrsparte überhaupt noch wenn nur Strom und Telefon durchkommen würden ?
    - Wenn wir eine normale Hauseinführung nehmen, brauchen wir ja dann 2 ( 1x Strom, 1x Telefon ) richtig ?
    - Gibt es spezielle Hauseinführungen bzw bestimmtes Zubehör das wir benötigen gegen das drückende Wasser ?
    - Unser Kellerbauer meinte er baut im Werk ein Futterrohr DN200 ein für die Hauseinführung !? Ist dieses Futterrohr dann anstatt einem Wanddurchbruch ?

    P.S. Wir bauen ein Fertighaus mit Keller, falls das irgendwie eine Rolle spielen sollte.

    Sorry für die vielen Fragen, aber wir haben von dem Thema nicht wirklich ne Ahnung und helfen will uns auch keiner so wirklich

    Danke schon mal für eure Hilfe !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hauseinführungen - wie wo was ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das schreit geradezu nach einer Ausführungsplanung!
    Sonst endet es in teurem Murks....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    da sollte doch der kellerbauer wissen , wie sowas vernünftig aus/einzuführen ist ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    1,059
    Zitat Zitat von LenaMa Beitrag anzeigen

    Da mir der Stromversorger keine genaue Auskunft gibt / geben will frage ich hier mal nach...

    ...
    - Gibt es spezielle Hauseinführungen bzw bestimmtes Zubehör das wir benötigen gegen das drückende Wasser ?
    - Unser Kellerbauer meinte er baut im Werk ein Futterrohr DN200 ein für die Hauseinführung !? Ist dieses Futterrohr dann anstatt einem Wanddurchbruch ?
    Ja, das Futterrohr stellt quasi den Rahmen fuer die Wanddurchfuehrung dar. Dahinein passen bspw. Ringraumdichtungen fuer mehrere Kabel mit unterschiedlichen Durchmesser. (200mm ist ueppig fuer ein EFH)

    Es gibt einen Fachverband fuer Hauseinfuehrungen in D (ja, man kann das auch Lobbyverband nennen), der auf seiner Seite Homepage eine ganze Menge an Infomaterial anbietet, auch Links zu diversen Herstellern und weiterfuehrenden Infos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen