Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 89

Woolrec - Schwermetalle in Ziegelsteinen

Diskutiere Woolrec - Schwermetalle in Ziegelsteinen im Forum Baubiologie auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    DV-Kaufmann
    Beiträge
    52

    Woolrec - Schwermetalle in Ziegelsteinen

    Hallo zusammen,

    weiss jemand wie ich an die Reportage der ARD zu Woolrec herankomme (Austrahlung gestern 27.07 so gegen 21:30) ? Habe die Reportage verpasst, und kann in der ARD-Mediathek leider nichts finden.

    http://www.daserste.de/information/r...gsbau-100.html

    http://hessenschau.de/wirtschaft/neu...iegel-100.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Woolrec - Schwermetalle in Ziegelsteinen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Dann hast Du nicht gut gesucht.
    Der Link steht bereits in einem anderen Thema hier im Forum:
    Neuer-Giftskandal
    Ist allerdings nur noch HEUTE verfügbar!
    Vermutlich wird die Sendung aber demnächst in den ARD-Spartenkanälen wiederholt (wenn sie nicht weggeklagt wird...).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Bad Camberg
    Beruf
    Fotograf
    Beiträge
    98
    Ist jetzt in der Ard Mediathek zu finden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Bad Camberg
    Beruf
    Fotograf
    Beiträge
    98
    Weiß jemand welche Ziegelfirmen außer Wienerberger noch Woolit verwendet hat?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640
    Für die Ziegelanwender hat das ganze doch fast keine bis keine Relevanz.
    Im Gebrauch werden keine Schadstoffe freigesetzt. Bei Bohr- und Stemmarbeiten etwas alte KMF, die allerdings nicht krebserzeugend sind wier beschrieben, sondern lediglich dem Verdacht unterliegen, krebserzeugend zu sein.
    Bei der Abfallentsorgung wird dieselbe Analysemethode (Königswasseraufschluss) angewandt, die der angeblich so böse Gutachter der Woolrec eingesetzt hat.
    Sicher waren das abfallrechtliche Verstöße größeren Ausmaßes, wenn es so ist wie beschrieben. Wesentliche Gefährdung ist da allerdings nur mit reporterischem Sachverstand erkennbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Aber Panikmache bringt eben Quote (und vielleicht überhaupt erst den Auftrag zur "Reportage")...!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Bad Camberg
    Beruf
    Fotograf
    Beiträge
    98
    Ja immer schön alles runterspielen, das ist keine Lösung. Nach Fachwissen und Sachverstand sind diese letzten 2 Kommentare sicherlich nicht verfaßt wurden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Dahinter steckt garantiert die böse Dämmindustrie.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640
    @Darwinn
    Die richtige Präposition wäre "mit" Fachwissen und Sachverstand...
    Ich ahne, dass in Deiner Antwort viel Weisheit verborgen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Netzwerk IT
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von KATMat Beitrag anzeigen
    ... etwas alte KMF, die allerdings nicht krebserzeugend sind wier beschrieben, sondern lediglich dem Verdacht unterliegen, krebserzeugend zu sein.
    Gemäß https://de.wikipedia.org/wiki/Kanzerogenitätsindex wäre diese Aussage falsch. Hier steht mit Verweis auf TRGS 905

    "Glasige Fasern mit einem KI von 30 und darunter werden als "krebserzeugend in Tierversuchen" eingestuft (Kategorie 2 [1]) Fasern mit einem KI zwischen 30 und 40 stehen im Verdacht krebsauslösend zu wirken (Kategorie 3)."

    Im TV-Beitrag wird auch auf die Grenze 30 bei einem KI verwiesen. Dieser wurde bei den entdeckten Fasern in den Ziegelproben deutlich unterschritten.

    Zitat Zitat von KATMat Beitrag anzeigen
    ...Bei der Abfallentsorgung wird dieselbe Analysemethode (Königswasseraufschluss) angewandt, ...
    Im Beitrag wird nicht behauptet, dass diese Analysemethode grundsätzlich ungeeignet ist sondern dass sie bei der Analyse von in Glas eingeschlossenen Substanzen nicht zu brauchbaren Ergebnissen führen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640
    Vollkomen richtig: "in Tierversuchen". Ratten, und um die geht es, sind in dieser Beziehung sehr viel empfindlicher als Menschen. Und bei Menschen wurde die krebserzeugende Wirkung niccht nachgewiesen.
    Die Ergebnisse mit Königswasseraufschluss sind schon brauchbar, geben aber nicht die gesamte Schwermetallbelastung an. Für die späteren Entsorgungskosten sind die nicht detektierten SM aber irrelevant. Und für die akute Gefährdung schon lange, weil sie nicht freigesetzt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    @KATMat
    Vorschlag: Du ziehst in so eine Bude ein, mit deiner ganzen Familie, Kinder etc. pp.
    Da wohnst dann die nächsten 25 Jahre.
    Dann kannst es dir gesund beten. In den 70er Jahren gabs auch ein Wunderstoff... Asbest war damals ein Allheilmittel... heute - naja.

    Dann schauen wir weiter, wie weit deine Gesundheit dann gediehen ist...

    Das mit dem Königswasser hast auch nicht so richtig verstanden... oder wieso rühren die mit einem Glasstäbchen in einem Glasgefäß drinne rum??? ... hm mal überlegen was dann noch bestimmt werden kann, wenn Stoffe in Glas eingeschlossen sind...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640
    @andreas2906
    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Altlaster/Baugrundler
    Beiträge
    640
    Müsste natürlich "unter dem selben Himmel" und "den selben Horizont" heißen. Aber Zitate soll man ja nicht korrigieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    Und? Was willst uns damit jetzt sagen???

    Das du eine verdammt lange Leitung hast?
    Das du durch deine total sinnigen Beiträge +2 auf deinem Beitragskonto hast?
    Das du statt den Mund zu halten, lieber dünnes, wirres Zeug von dir gibst?
    Das du dir selbst das jetzt noch schön reden kannst?
    ...
    Oh je...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen