Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    Organisatorin
    Beiträge
    149

    Badezimmerplannung: Meinungen und Vorschläge erwünscht

    Vorneweg:

    Am Donnerstag kommt jemand wegen des Bades...

    Nichtsdestotrotz haben wir auch schon unsere eigenen Überlegungen angestellt, wie das zukünftige Bad aussehen könnte.

    Das Badezimmer liegt im DG. Bislang war dort ein Bad und eine Küche (s. Grundriss).

    Die Trennwand zwischen ehemaliger Küche und Bad (Stellwand) ist bereits entfernt.

    Unsere Überlegung ist es nun, die Wand zum "Flur- ehem. Bad" (s. Grundriss) zu belassen und die dort vorhandene Türöffnung zu schliessen.

    Auf der anderen Seite dieser Wand würden wir das Waschbecken platzieren.

    Ich füge mal ein paar Bilder ein...

    Der Raum, der im Grundriss als "Wohnzimmer" bezeichnet wird, soll das zukünftige Elternschlafzimmer werden. D.h., dass das DG nur für uns Eltern gedacht ist. Die Kinder haben ein eigenes Badezimmer.

    Wasser, Abwasser ist demnach noch nicht geplant. Ich denke, bzw. hoffe, dass das nicht so problematisch werden dürfte.

    Mich interessiert einfach, ob ihr eine andere Aufteilung wählen würdet und wenn ja, warum.

    Zur Badewanne: Diese habe ich unter die Schräge gesetzt. Der Kniestock liegt bei ca. 80 cm, die Dachneigung bei etwa 42°. Eine etwa 20 cm breite Vorwand habe ich eingeplant, auch als zusätzliche Ablage. Kopffreiheit ist dort kein Problem. Zum Fensterputzen muss man jedoch in die Wanne steigen, was ich auch als nicht problematisch empfinde.

    Die Dusche habe ich als 150 cm- Walkin- Dusche geplant. Reinigungstechnisch sind diese Dinger unschlagbar (haben zur Zeit auch eine). Jedoch könnte die Scheibe problematisch werden.
    Sie müsste eben bis in DG transportiert werden und im Treppenhaus ist auch eine Schräge... Müsste somit abgeklärt werden.

    Lichtschalter, Steckdosen, Handtuchhalter habe ich nicht eingezeichnet. Zwischen Wanne und Dusche würde sich ein sogenannter Handtuchrockner anbieten.
    Ich weiß noch nicht, ob er als alleinige Heizquelle ausreichend ist.

    Der Raum hinter der Eingangstür würde sich für einen zusätzlichen Heizkörper eignen.

    PS: Ich hoffe, dass man auf den Bildern etwas erkennen kann, - konnte nur Screenshots machen...

    PPS: Die Veluxfenster, die im Grundriss zu sehen sind (Bild 1), sind bereits durch größere ausgetauscht worden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Badezimmerplannung: Meinungen und Vorschläge erwünscht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    Organisatorin
    Beiträge
    149
    Nanu, keiner was zu sagen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen