Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    320

    Wärmepumpe == Nebenanlage?

    Hallo zusammen!

    In meinem B-Plan heißt es:

    In den allgemeinen Wohngebieten [...] sind Nebenanlagen gemäß § 14 BauNVO nur in den überbaubaren Grundstücksflächen ab einer Tiefe von 1,0 m ab der straßenseitigen Baulinie oder vorderen Baugrenze zulässig.
    Ist jetzt eine Wärmepumpe eine Nebenanlage? Oder nicht? Darf ich jetzt eine Wärmepumpe in meinen Vorgarten stellen?

    Mein Architekt sagt er hatte da schon mehrfach Problem mit dem Bauamt.

    In Uschkereit: Zulässigkeit von Wärmepumpen auf Wohngrundstücken, NJW-Spezial 2015, S. 172 wird argumentiert, dass Wärmepumpe keine Nebenanlagen sind.

    In meinem Falle gibt es zwei Baulinien (3m Abstand von der Straße). Ist das vielleicht der Grund? Müssen Wärmepumpen immer im überbaubaren Bereich liegen?

    Viele Grüße, J.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wärmepumpe == Nebenanlage?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wärmepumpen sind keine Nebenanlagen, sondern dienen dem Hauptzweck des Wohnens, sind also in für Nebenanlagen priviligierten Bereichen (Abstandsflächen, ausserhalb Baufenster ect.) unzulässig.
    Ausserdem werden sie Heizungen gleichgestellt, was ein weiteres KO-Kriterium für solche Bereiche ist (meist nur Gebäude(teile) ohne Heizung)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    320
    Dann könnte man ja einfach die Wärmepumpe ans Haus schrauben (sofern sie unter untergeordnete Vorbauten fällt)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    663
    Warum muss die in den Vorgarten oder in die Abstandsflächen zum Nachbar hin?
    Der Nachbar soll doch hoffentlich nicht Dein zukünftiger Feind sein!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    320
    Ganz im Gegenteil. Genau im Vorgarten wäre die WP am weitesten von den Nachbarn weg (Eckgrundstück). Da würde die WP "an der Straße" stehen und keinen stören. Jetzt muss ich wohl die WP im Osten ans Haus stellen. Mit 15m Kabel. Ziemlich doof. Hätte ja gerne Fernwärme genommen. Aber für die Anschlusskosten kann ich drei Wärmepumpen kaufen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von JarnoC Beitrag anzeigen
    Ganz im Gegenteil. Genau im Vorgarten wäre die WP am weitesten von den Nachbarn weg (Eckgrundstück). Da würde die WP "an der Straße" stehen und keinen stören. Jetzt muss ich wohl die WP im Osten ans Haus stellen. Mit 15m Kabel. Ziemlich doof. Hätte ja gerne Fernwärme genommen. Aber für die Anschlusskosten kann ich drei Wärmepumpen kaufen...
    Tjo, ich hoffe, du hast ein brauch bares Schallschutzgutachten. Ich hätte für knapp das doppelte einer LWP eine SWP mit Tiefenbohrung erworben und bis in alle Ewigkeit Ruhe mit allem. Aber jedem seins.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    663
    Hmm, habe so ein Teil mal im Vorgarten gesehen. Sieht ziemlich (negativ) Industriemäßig aus mit dem Ventilator, der auf den Bürgersteig zeigt & bläst. Mich wundert, wie gedankenlos viele LWP aufgestellt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Wie der Kram aussieht ist meist irrelevant. Die Frage ist: Vereist der Gehweg und sind die Schallpegelwerte an Nachbars Fenster (genauer: 1m davor) eingehalten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    320
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    Tjo, ich hoffe, du hast ein brauch bares Schallschutzgutachten. Ich hätte für knapp das doppelte einer LWP eine SWP mit Tiefenbohrung erworben und bis in alle Ewigkeit Ruhe mit allem. Aber jedem seins.
    Ist leider Wasserschutzgebiet III. Da ist nichts mit bohren. Für einen Flächenkollektor ist das Grundstück zu klein. Gas gibt es nicht. Kein Keller für Pellets. Bleiben LWP oder Fernwärme. Und weil die Fernwärme so hohe Anschlusskosten hat, haben hier fast alle Nachbarn eine LWP.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Verstanden. Schallschutzgutachten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Axo: Wasserschutzgebiet und keine Tiefenbohrung? DAS müssten mir die Kollegen aus der unteren Wasserschutzbehörde aber GENAU erklären.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    Zitat Zitat von JarnoC Beitrag anzeigen
    Ist leider Wasserschutzgebiet III. Da ist nichts mit bohren. Für einen Flächenkollektor ist das Grundstück zu klein. Gas gibt es nicht. Kein Keller für Pellets. Bleiben LWP oder Fernwärme. Und weil die Fernwärme so hohe Anschlusskosten hat, haben hier fast alle Nachbarn eine LWP.
    Das muss kein exclusives Ausschlusskriterium sein.

    Wir haben eine Tiefenbohrung samt Genehmigung in Schutzzone III.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Informatiker für Systemintegration
    Beiträge
    150
    Also bei mir war es ähnlich.
    Ich wollte eine Wasser-Wasser Wärmepumpe oder eine SWP haben. Anfrage beim zuständigen Landratsamt-Wasserbehörde.
    Wird nicht genehmigt, wegen Wasserschutz, und weil wohl 2 schichten bis in 30m soviel druck haben, dass man nen Springbrunnen ohne pumpe betreiben kann. Deswegen würde eine WWWP sowieso nicht funktionieren, weil man das Wasser nicht mehr mittels Schluckbrunnen zurück drücken kann. Und auch Tiefenbohrungen sind auch nicht erlaubt.
    Hab mit einigen anderen Leuten aus dem baugebiet gesprochen, da durfte auch keiner was anderes außer LW-WP oder LL-WP. und auch bei uns gibt's kein Gas, sondern Fernwärme... hab ich auch abgelehnt. will ja soweit wie möglich unabhängig sein.

    Mit welcher Begründung tiefenbohrungen abgelehnt werden, hab ich net weiter nachgefragt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    Wie der Kram aussieht ist meist irrelevant.
    Das aus Architektenmund. In rechtlicher Sicht mag das irrelevant sein. Aber solch ein Kasten im Vorgarten oder an der Hauswand -"optisch" ungeschützt- sieht einfach ... aus. Förderlich für den Ruf der Kisten ist das (neben der Lärmproblematik) nicht. Es sieht halt oftmals so aus, dass alles fertig geplant ist und dann überlegt wird, verdammt, wo könnte die Kiste denn noch hin. Dementsprechend ungünstige Aufstellungsorte kommen dann heraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von kike Beitrag anzeigen
    Es sieht halt oftmals so aus, dass alles fertig geplant ist und dann überlegt wird, verdammt, wo könnte die Kiste denn noch hin.
    Dewegen ist es ja fast egal, wie ide Kiste aussieht. Auch wenn ich die Vergolde oder Schnörgel ranbaue, sieht's immer noch scheiße aus, wenn die ungeplant in der Botanik rumsteht. Scheiße wird nun mal kein Gold, auch wenn nicht ich's anstreiche.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen