Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

"Ausreichend tragfähiger Anfahrtsweg bis 75 t" - was ist das?

Diskutiere "Ausreichend tragfähiger Anfahrtsweg bis 75 t" - was ist das? im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Bad Laasphe
    Beruf
    Rentnerin
    Beiträge
    70

    "Ausreichend tragfähiger Anfahrtsweg bis 75 t" - was ist das?

    Hallo,

    ich habe hier unseren Werkvertrag liegen. Der sieht in der Auflistung unserer Pflichten vor, dass wir für einen "ausreichend tragfähiger Anfahrtsweg bis 75 t" sorgen.
    Das Grundstück liegt am Ende einer kleinen, ca. 3,2 m breiten Sackgasse. Trägt so ein Sträßchen normalerweise dieses Gewicht? Bzw. wer kann uns da Auskunft geben?

    gundi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. "Ausreichend tragfähiger Anfahrtsweg bis 75 t" - was ist das?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    was ist darunter?
    liegt die straße auf fels, dann trägt sie
    ist das ein anliegerstäßchen im moos, dann wohl eher nicht
    die straße wird nicht zusammenbrechen, aber spurrinnen oder pflasterschäden bekommen.

    wann wurde die straße errichtet? auskunft bei neuerem model sicherlich über straßenbauamt, bzw. gemeinde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    manche strässchen können das , viele nicht .

    was soll denn da grossartiges passieren ? mit solchen gewichten hantiert man auf der autobahn nur mit begleitfahrzeug
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Bad Laasphe
    Beruf
    Rentnerin
    Beiträge
    70
    Diese Straße wurde vor wenigen Jahren errichtet, im Zuge der Erschließung des Neubaugebietes. Dann werde ich mal beim Tiefbauamt der Gemeinde nachfragen.
    Wofür die das brauchen, ist mir nicht ganz klar. Kran? Dachstuhl (Walmdach als Binder)? Das soll ein stinknormaler Bungalow aus Porenbetonsteinen werden......

    gundi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Bad Laasphe
    Beruf
    Rentnerin
    Beiträge
    70
    Sorry, war doppelt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    146

    "Ausreichend tragfähiger Anfahrtsweg bis 75 t" - was ist das?

    Ist vielleicht ein Wert, den die standardmäßig im Vertrag haben, ohne zu wissen wieviel 75 t sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    na ja , wenn sie die bude in drei stücken anliefern kämme das fast hin ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    vielleicht fehlt da ein komma!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Zitat Zitat von GControl Beitrag anzeigen
    Ist vielleicht ein Wert, den die standardmäßig im Vertrag haben, ohne zu wissen wieviel 75 t sind.
    Das scheint mir auch so. Ist der Werkvertrag schon unterschrieben, oder ist es nur der Entwurf vor Vertragsschluss? Wenn letzteres, dann solltest du den AN bitten, die konkreten, auf dein Bauvorhaben bezogenen Anforderungen zu benennen und die Klausel entsprechend ändern. Ggfs. solltest du den Vertrag vor Unterschrift prüfen lassen. Da könnten noch einige andere Klauseln drin sein, deren Tragweite du evtl. nicht einmal erkennst.

    Das sogar auch sinnvoll, wenn der Vertrag schon unterschrieben ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    75 tonnen, das ist mal eine ansage!
    schau mal nach, lass nachschauen, ob in
    dem vertrag nicht noch mehr kröten versteckt sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Bad Laasphe
    Beruf
    Rentnerin
    Beiträge
    70
    Ich habe noch mal etwas gegoogelt: es dürfte hier um die Anlieferung und die Montage der Dachbinder gehen, die werden montiert ab Werk geliefert, mit einem Spezial-LKW incl. Kran. Die werden knapp 10,5 m lang und sollen auf knapp 15 m Hauslänge verteilt werden. So ein Transport geht wohl nur mit Genehmigung. Die Binder werden zusammen keine 75 t wiegen, aber das Fahrzeug mit Kran wiegt ja auch noch - und dürfte außerdem recht lang sein.

    Da werde ich mich Montag mal intensiver mit befassen müssen, nicht nur wegen des Gewichtes und der Straße, sondern auch, wie der LKW ggf. auf unser kleines Grundstück mit der schmalen Zufahrt an einer Ecke kommen soll und wieder herunter.

    Mir war erst mal nicht bewusst, dass "normale" LKW höchstens 40 t wiegen und dass es sich hier vermutlich um einen Schwertransport mit den Dachbindern handelt.....

    gundi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    146
    Hi gundi,

    zum Vergleich:
    Ein Leopard II wiegt etwa 62 t.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    209
    Wenn deine 3m breite Sackgasse genauso gut gebaut wurde wie bei uns, dann kannst du am Ende des folgenden Thread sehen, was passieren könnte:

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...E4hrend-Rohbau

    Unsere Straße wurde mit max. 40t befahren.

    Komplettrestauration steht gerade an.

    Tja, aber Haus muss ja trotzdem gebaut werden, insofern kannst du höchstens gucken, dass die Baufirma den Zustand der Zufahrt zur Kenntnis nimmt und in den Bauvertrag aufnimmt. Günstiger macht es den Bauvorhaben natürlich nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,147
    Es ist eine eher allgemeine Vertragsklausel um sich vor Forderungen aus Strassenschäden abzusichern. Bei eineigen Bauvorhaben ist das Richten eines Fertigahauses nur mit sehr großen Kränen möglich, es wird also nur vom schlimmsten Fall ausgegangen ohne jedes mal den Vertrag zu ändern. Wir mußten teilweise schon mit mehren Kränen richten, da das Baugrundstück nicht mit LKW erreichbar war. Die wirklich großen Mobilkräne bringen schon einiges an Gewicht mit sich. Fahren die Ihre Stützen aus so kommt schon einiges an Punktlasten zusammen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Die wirklich großen Mobilkräne bringen schon einiges an Gewicht mit sich. Fahren die Ihre Stützen aus so kommt schon einiges an Punktlasten zusammen
    hallo
    bei 3,20 m strassenbreite stehen da aber keine abstützungen mehr auf der strasse.
    transportfahrzeug und kranfahrzeug sind zwei getrennte fahrzeuge.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen