Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 52
  1. #1

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ludwigshafen
    Beruf
    Betriebswirt (VWA)
    Beiträge
    39

    Wie / mit was die Anschlussfahne am Fundamenterder gegen Korrosion schützen?

    Hallo Gemeinde,

    die Anschlussfahne des Fundamenterders wurde bei uns nicht aus Edelstahl sonder aus dem Bandstahl des Fundamenterders ausgeführt.
    Das ist mal wieder ein "Failed" für den BT aber ich rege mich schon gar nicht mehr auf.
    Wir haben jetzt auch noch einen Ringerder gelegt bekommen da der Fundamenterder bei unserer WW eh nicht dauerhaft funktioniert. Aber das nur nebenbei.....

    Am Ansatz zur BoBla sieht man an der Anschlussfahne schon ein wenig Rostansatz, da schein die Verzinkung schon beschädigt zu sein.

    Bevor nun der Bodenaufbau beginnt und der (Zement-) Estrich draufkommt wollte ich mal fragen wie man die Fahne gegen Korrosion schützen kann. Habe online mal was aus Kunststoffummantelung gelesen, aber das ist wohl auch nicht die beste Wahl.

    Also reicht da ein "Anti-Rost-Spray" ausm Baumarkt? Oder was macht am meinsten Sinn?

    VG
    Oli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie / mit was die Anschlussfahne am Fundamenterder gegen Korrosion schützen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr + Stromer
    Beiträge
    416
    Google mal nach Denso Binde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ludwigshafen
    Beruf
    Betriebswirt (VWA)
    Beiträge
    39
    Danke Manni für den Hinweis. Bekommt man sowas als Otto-Normal-Verbraucher auch im Baumarkt oder nur in Fachmärtkten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Lass doch deinen Elektriker gleich mit mache, wenn er die Elektrik macht. WEnn du jetzt irgendwas dran machst und er irgendwie an dei Erdung dran muss.

    Wenn bei euch noch eine zusätliche Ringerder gemacht wurde, dann hat doch diese eine eigene Anschlussfahne bekommen oder?
    Ist den der Ringerder aus Edelstahl?

    In meinen Augen muss dein BT/GÜ oder wer auch immer dafür sorgen und nicht du.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,686
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen

    Wenn bei euch noch eine zusätliche Ringerder gemacht wurde, dann hat doch diese eine eigene Anschlussfahne bekommen oder?
    Ist den der Ringerder aus Edelstahl?
    Oder noch genauer gefragt :

    Ist / sind die Anschlußfahnen für den zusätzlichen Ringerder , die ja im fertigen Zustand außerhalb der Bodenplatte im Erdreich liegen, auch verzinkt oder in V4A ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,686
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen

    Wenn bei euch noch eine zusätliche Ringerder gemacht wurde, dann hat doch diese eine eigene Anschlussfahne bekommen oder?
    Ist den der Ringerder aus Edelstahl?
    Oder noch genauer gefragt :

    Ist / sind die Anschlußfahnen für den zusätzlichen Ringerder , die ja im fertigen Zustand außerhalb der Bodenplatte im Erdreich liegen, auch verzinkt oder in V4A ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ludwigshafen
    Beruf
    Betriebswirt (VWA)
    Beiträge
    39
    Der Ringerder ist aus V4A Edelstahl (Rundstahl). Na klar ist es der Job des BT, nur hab ich schon öfter auf der Baustelle gehört "wer zuerst kommt (Handwerker), der macht seinen Auftrag und der nächste (Handwerker) schaut wie er klar kommt". "Hand in Hand" ist in dem Metier offenbar ein Fremdwort.... ich habe eben nur keine Lust, dass der Estrichleger den Estrich legt und dann war der Eli halt noch nicht da. Oder es heißt dann "ja ja, das hat der gemacht" und nix ist passiert. Da mach ich es lieber selbst....
    Ich bin mittlerweile echt vorsichtig, ihr glaubt nicht was ich da mit der Sanitärfirma (nein hat nix mit dem Thema hier zun tun) erlebt habe. Da rollen sich die Zehnägel hoch. Denen musste jeden Tag Licht ans Fahrrad machen, dass die spuren - da komm ich mir schon wie der Bauleiter vor
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von Almansus Beitrag anzeigen
    Der Ringerder ist aus V4A Edelstahl (Rundstahl).
    Wie wird den der Ringerder mit Anschlussfahne verbunden? am was hängt das andere Ende von dem Anschlussfahne? Der Ringerde wohl kaum. Dann würde der verzinkte Stahl in der Erde liegen und da würde schneller durchrosten als im Haus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ludwigshafen
    Beruf
    Betriebswirt (VWA)
    Beiträge
    39
    den Ringerder hat der Eli gestern oder heute ins haus gelegt. Ich gehe nicht davon aus, dass der Ringerder mit der Anschlussfahne des Fundamenterders verbunden ist . Es liegt kein verzinkter Stahl in der Erde, der Fundamenterder aus Bandstahl in der BoPla und der Ringerder aus V4A ums Haus im Erdreich und ins Haus.... Morgen früh bin ich vor Ort und schaus mir mal an
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Dann muss du doch eine zweite Anschlussfahne für den Ringerder vorhanden sein? Was interessiert dich die alte Anschlussfahne? Wird wahrscheinlich sowieso nicht angschlossen.

    ps:Vielleicht hast glück und Dipol meldet sich oder einer der anderen Experten und helfen dir.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen
    Vielleicht hast glück und Dipol meldet sich oder einer der anderen Experten und helfen dir.
    Muß man wohl, wenn Du hier derartigen Unsinn schreibst.

    Dann muss du doch eine zweite Anschlussfahne für den Ringerder vorhanden sein? Was interessiert dich die alte Anschlussfahne? Wird wahrscheinlich sowieso nicht angschlossen.
    Doch, muß mit angeschlossen werden (Potentialsteuerung).

    Die Austrittsstelle ist extrem kritisch in Bezug auf die Dauerhaltbarkeit!
    Laß das daher ausdrücklich den Eli in Ordnung bringen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    633
    Hi Julius. Magst noch 2 Sätze schreiben. Weil das habe ich / und jemand anders schon mal gefragt, meine ich...
    So wie ich es oben verstehe.

    Er hat Fundamente (die seitlich nicht isoliert sind???) Dort ist ein verzinkter Erder drin (wo wie es sein soll, schon umhüllt vom in Beton, deswegen verzinkt)
    Ok, späer schreibt, verzinkt liegt in der BoPl.
    Dann noch einen Erder im Erdreich. Der liegt etwas außerhalb von den Fundamenten im Erdreich. Ob das nun Rundstahl ok ist, weiß nit.

    Wieso soll der im Erdreich zu sein wenig?
    Was bringt Fudament + Erdreich? Wieso nicht in der von unten isolierten BoPl?
    Meine hier auch schon mal was von einem zusätzlichen in der BoPl gesehen zu haben, zusätzlich zum Fundament/ im Erdreich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Energieelktroniker
    Beiträge
    493
    Zitat Zitat von malgucken Beitrag anzeigen
    Hi Julius. Magst noch 2 Sätze schreiben. Weil das habe ich / und jemand anders schon mal gefragt, meine ich...
    Warum? Hat er doch schon. Potentialsteuerung war das Stichwort. Und wenn du damit durch bist kannst du noch nach Schrittspannung suchen und dann sollten deine Fragen eigentlich bestens beantwortet sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,686
    malgucken

    Lesestoff :

    Google mal z.B. nach : Dehn/ Fundamenterder

    Dort kann man das nachlesen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ich versuchs trotzdem:
    Der Erder in der Bodenplatte ist nicht ausreichend erdfühlig (hat einen deutlich zu großen Erdungswiderstand). Er hätte z.B. darunter gehört.
    Deswegen wurde ein zweiter Erder errichtet (außerhalb der Platte).
    Dieser erfüllt jetzt die Erdungsfunktion.
    Trotzdem muß der Erder in der Platte ebenfalls mit dem Potentialausgleich verbunden werden. er sorgt für ein definiertes Potential im Gebäude und vermeidet ggf. gefährliches Potentialgefälle.

    War das jetzt soweit verständlich für Dich als Laien?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen