Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Sichtschutz wie auf alte Glaswand anbringen, Tipps

Diskutiere Sichtschutz wie auf alte Glaswand anbringen, Tipps im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Angestellt
    Beiträge
    2

    Sichtschutz wie auf alte Glaswand anbringen, Tipps

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei unsere Terrasse komplett umzubauen. Stehengeblieben ist lediglich diese alte hässliche Glaswand auf dem Foto links, aber auch nur deswegen, weil sie schön massiv ist, der Rest besteht zur Zeit nur noch aus Erde, aber das nur so am Rande.

    Natürlich möchte ich die Glaswand bedecken und habe mir so etwas überlegt:

    https://www.jalousiescout.de/sichtsc...-jarolift.html

    Es soll nichts spektakuläres sein, einfach nur abdecken und farblich passen und günstig sein, da ich sowieso schon viel zuviel Geld für mein Vorhaben ausgegeben habe.

    Nun meine Frage, wie könnte ich diesen Sichtschutz am besten befestigen?
    sind ca 4,60 m x 2,60 m

    Name:  uploadfromtaptalk1439591216599.jpg
Hits: 355
Größe:  55.1 KB

    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sichtschutz wie auf alte Glaswand anbringen, Tipps

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,971
    Dieser Sichtschutz lässt sich ja nur mit Kabelbinder befestigen - lt. Montageanleitung.

    Dann suche mal nach "Klebesockel/Klebepad mit Öse für Kabelbinder".

    Wie soll die Terrasse werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Gibt es ein Foto vor dem Umbau bzw. mal eine andere Anischt der Glasbaustein-Wand ?
    Insbesondere sind die Kanten und die Anschlüsse bzw. Fundamente spannend ... beim nächsten Sturm ... bei einem Segel mit 12 m²
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,971
    Zitat Zitat von BJ67 Beitrag anzeigen
    Gibt es ein Foto vor dem Umbau bzw. mal eine andere Anischt der Glasbaustein-Wand ?
    Insbesondere sind die Kanten und die Anschlüsse bzw. Fundamente spannend ... beim nächsten Sturm ... bei einem Segel mit 12 m²

    Die "tolle"Wand steht doch schon seit [Glaskugel EIN] 1978 [Glaskugel AUS]. Weshalb sollte diese plötzlich umfallen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Weil es da wohl noch mehr gab :

    Zitat Zitat von Pollux Beitrag anzeigen
    ... Stehengeblieben ist lediglich diese alte hässliche Glaswand auf dem Foto links, aber auch nur deswegen, weil sie schön massiv ist, ...
    Deshalb möchte ich ja mal wissen, wie es vorher aussah.

    Und ja, ich weiß, es gibt auch Giebel, die aus hochkant stehenden Hohllochziegeln gemauert wurden, damit nur 6 cm stark sind und schon 100 Jahre so stehen. Deshalb baut es heute aber niemand mehr so.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    warum nicht so lassen, wie es ist? dass, was du davor hängen möchtest, ist eher eine verschlimmbesserung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Inkognito
    Gast
    Zitat Zitat von driver55 Beitrag anzeigen
    Die "tolle"Wand steht doch schon seit [Glaskugel EIN] 1978 [Glaskugel AUS]. Weshalb sollte diese plötzlich umfallen?
    Nur weil es eine ganze Weile noch nicht eingestürzt ist, ist das noch lange kein Nachweis der Standsicherheit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Angestellt
    Beiträge
    2
    Mit stehengeblieben meinte ich auch eher, dass wir sie nicht angefasst haben, da eine stabile Basis schon sehr praktisch ist, muss halt nur noch geschmückt werden, daher diese Verkleidung. Wir werden Sandsteinfarbene Steine verlegen und haben große anthrazit Blumenkübeln. Auch die Möbel sind Polyrattan anthrazit, daher auch die Farbauswahl des pvc Sichtschutzes. Es geht halt nur noch um Befestigungsmöglichkeiten, irgendwie fällt mir nicht DIE gute Lösung ein.

    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Zitat Zitat von driver55 Beitrag anzeigen
    Die "tolle"Wand steht doch schon seit [Glaskugel EIN] 1978 [Glaskugel AUS]. Weshalb sollte diese plötzlich umfallen?
    Weil bisher der Normwind noch nicht vorbeigeschaut hat.
    Außerdem gibt es seit 2010 neuen Normwind und der muss sich auch noch an Verwaltungsgrenzen halten. Kann also (je nach Lage) passieren, dass die Wand hier stehenbleibt, würde sie aber 2 Straßen weiter stehen, umfallen würde.
    Und Chemie be-inhaltet auch immer eine Zeitfaktor. Bei TNT&Co. einen kurzen, bei Fe und O2 einen eher längeren.

    Kann mir auch gut vorstellen, dass diese Kunststofflamellen an der Glasbausteinwand ggf. Geräusche verursachen bei Wind. Müssen also noch Abstandhalter dazischenmontiert werden....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen