Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Fenster Zwei-oder Dreifachverglasung?

Diskutiere Fenster Zwei-oder Dreifachverglasung? im Forum Energiesparen, Energieausweis auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Köln
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    13

    Fenster Zwei-oder Dreifachverglasung?

    Guten Morgen,

    Wir werden in Kürze unsere Fenster austauschen. Das Haus ist Baujahr 1980 und die Außenwände haben folgenden Aufbau:
    1. Gipsputz
    2. 30cm Hohlblocksteine aus Bims
    3. ca. 4 cm Glaswolle
    4. 11 cm Vollklinker

    Bei allen drei Angeboten wurde uns Dreifachverglasung angepriesen. Ob die nun wirklich Sinn macht, kann ich halt nicht beurteilen.
    Bin auf eure Meinung gespannt.

    schönen Sonntag noch
    Tim
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster Zwei-oder Dreifachverglasung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von applegg
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    597
    wir haben sowohl dreifach als auch zweifach. ich würde immer wieder dreifach nehmen. Beim dreifach habe ich keinerlei Kältegefühl, bei zweifach merkt man die paar grad weniger Oberflächentemperatur schon manchmal, vor allem, wenn man direkt daneben sitzt. Allerdings haben wir FBH, wie sich das erhält, wenn man Heizkörper direkt unter den Fenstern hat, kann ich nicht beurteilen.

    Grüße
    Stefsn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von KoelnTim Beitrag anzeigen
    Bei allen drei Angeboten wurde uns Dreifachverglasung angepriesen. Ob die nun wirklich Sinn macht, kann ich halt nicht beurteilen.
    Bin auf eure Meinung gespannt.
    Was wäre für Dich sinnvoll, was nicht?

    Aufgrund des Wandaufbaus dürfte der U-Wert sowohl Zwei- als auch Dreifachverglasung zulassen, immer vorausgesetzt, es gibt keine Wärmebrücken.

    Es wäre aber zu einfach wenn man die Entscheidung nur auf Zwei- oder Dreifach reduziert, denn es gibt eine Menge Varianten, und evtl. hast Du ja noch weitere Anforderungen als nur Wärmedämmung. Was ist mit Schalldämmung? Was ist mit Lichtdurchlässigkeit? Mag sein, dass dies für Deinen Zweck keine Rolle spielt, man sollte aber darüber nachdenken. Natürlich spielt auch das Thema Komfort eine Rolle, denn höhere Oberflächentemperaturen werden allgemein als angenehmer empfunden.

    Beschränkt man sich auf den U-Wert, bzw. den besseren U-Wert bei Dreifachverglasung, dann kann man die Energieeinsparung abschätzen.Ganz grob kannst Du mit 40-50kWh/m2 p.a. rechnen. Bei einer entsprechend großen Fensterfläche kann da schon einiges zusammenkommen. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, mit welchem Aufpreis zu rechnen ist, und ob man das über die Energieeinsparung amortisieren kann, bzw. wie lange es dauert, bis sich die Mehrkosten amortisiert haben. Dann landen wir wieder bei der Spekulation über die Zukunft der Energiepreise, so dass man auch noch den Wärmeerzeuger in Deinem Haus betrachten müsste.

    Macht das Sinn? Sicherlich nicht. Ergibt das einen Sinn? Eventuell ja, je nachdem welchen Prioritäten Du setzen möchtest. Ich würde eine Dreifachverglasung auf jeden Fall in Erwägung ziehen, vor allen Dingen in Verbindung mit guten Profilen und wenn der Preis stimmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Köln
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    13
    Danke für die Entscheidungshilfe.
    War mir halt unsicher, dass bei meinem Wandaufbau eine Dreifachverglasung sinnvoll ist.
    Eine höhere Oberflächentemperatur hat für mich eindeutig Priorität.
    Von daher wird es eine Dreifachverglasung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von KoelnTim Beitrag anzeigen
    Von daher wird es eine Dreifachverglasung.
    Wäre auch meine Entscheidung, zumal die Aufpreise nicht mehr so gewaltig sind wie früher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen