Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Schwerin
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    2

    Waagerechte Mündung Luft- Abgasanlagen

    Auf der Suche nach Abstandflächen von Fenstern zu Luft- Abgasanlagen bin ich auf diese Interseite gestoßen.
    Wir sind Mieter in einem Reihenendhaus in Mecklenburg Vorpommern. Die Reihenhäuser (9 WE) wurden bis vor kurzen über eine
    zentrale Heizung versorgt. Seit einigen Tagen hat jede WE Ihre eigene Heizungsanlage. Bei uns wurde eine Vaillant EcoTec mit dahinterliegendem
    20 l Schichtenspeicher verbaut.
    Die Luft- und Abgasführung erfolge mittels Kernbohrung Giebelseitig. Die waagerechte Mündung liegt ca. 50 cm unterhalb des Fensters.
    Der Schornsteinfeger hat die Anlage heute abgenommen. Seine Argumentation:
    Bei weniger als 11 KW Heizung Nennleistung und weniger als 28 KW Warmwasser Nennleistung reicht ein Abstand von
    25 cm.
    Ich habe keine Informationen dazu im Internet gefunden, deshalb versuche ich es über das Forum. Ist die Aussage des Schorsteinfegers richtig?
    Sobald Warmwasser läuft wird der Wasserdampf direkt in unser Schlafzimmer geleitet. Für mich kann das nicht fachgerecht sein.


    IMG-20150819-WA000.jpgIMG-20150819-WA001.jpg

    Eine Rosette ist mittlerweile vorhanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Waagerechte Mündung Luft- Abgasanlagen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von esteve12 Beitrag anzeigen
    Die waagerechte Mündung liegt ca. 50 cm unterhalb des Fensters.
    und wie weit "neben" dem Fenster? Aus dem Bild ist das nicht richtig zu entnehmen.

    nach TRGi wäre hier ein seitlicher Abstand von 0,5m einzuhalten, wenn ich mich richtig erinnere. Das könnte erfüllt sein. Nach FeuVO wäre eine Führung durch die Außenwand erlaubt, ABER dort steht auch, dass Gefahren ODER unzumutbare Belästigungen nicht entstehen dürfen (siehe §9 (2), Pkt. 3. in der FeuVo Mecklenburg Vorpommern).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Schwerin
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    und wie weit "neben" dem Fenster? Aus dem Bild ist das nicht richtig zu entnehmen.

    nach TRGi wäre hier ein seitlicher Abstand von 0,5m einzuhalten, wenn ich mich richtig erinnere. Das könnte erfüllt sein. Nach FeuVO wäre eine Führung durch die Außenwand erlaubt, ABER dort steht auch, dass Gefahren ODER unzumutbare Belästigungen nicht entstehen dürfen (siehe §9 (2), Pkt. 3. in der FeuVo Mecklenburg Vorpommern).
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Der seitliche Abstand liegt bei ca. 25 cm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Die Abstandsregelungen finden sich in der DVGW-TRGI 2008 ...

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von esteve12 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Der seitliche Abstand liegt bei ca. 25 cm.
    Das ist in meinen Augen zu knapp. Ja nach Abstand zur Oberkante des Fenster sind es 50cm oder 1m die einzuhalten wären. Hier ist die Abgasmündung eindeutig mehr als 25cm unterhalb der Oberkante des Fensters, ja sogar unterhalb der Unterkante des Fensters.

    Ich würde den Schorni anrufen und ihm mitteilen, dass bei Betrieb der Gastherme die Abgase in Dein offenes Schlafzimmerfenster strömen. Spätestens dann müssten bei ihm alle Alarmglocken schrillen. In diesem Fall wäre es auch völlig egal ob die Abgasmündung nach irgendwelchen Normen oder Richtlinien gesund gebetet werden könnte, was ich bezweifle (siehe TRGi), denn nach FeuVo (s.o.) muss der Schorni bei unzumutbarer Belästigung einschreiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen