Ergebnis 1 bis 3 von 3

Heizungrohre in Decke

Diskutiere Heizungrohre in Decke im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    633

    Heizungrohre in Decke

    Hallo.
    Würde gerne eine Deckenheizung einbauen, zumindst über gewissen Räumen.
    Bei den großen, mit knapp über 7m Spannweite, auf 5 Breite wäre es bei meinem Konzept nicht einmal nötig.
    Dort müsste nicht unbedingt eine rein, da gibts Wände an den relevanten Stellen.

    Aufbau: wahrscheinlich Filigrandecke, dort die Rohre drauflegen, dann Ortbeton.

    Deckenhersteller die hier so was integriert anbieten, haben wir nicht gefunden in Nordbaden.
    Das wäre mir am liebsten, die Rohre unten im Innenbereich liegend, direkt in der Filigrandecke.

    Mein Wunsch-Statiker kennt so was nicht, weder auf noch in der Filigrandecke. Er hält davon nichts. Möchte das nicht.


    Gibt es irgendwo was offizielles, wo man was nachlesen kann.

    Was ich mir als Laie anlesen konnte. Die Rohre tun der Statik nichts, da die im "neutralen" Deckenbereich liegen. Scherkräft horinztol (oder so) wäre nur zu beachten. Evlt. ein klein wenig dicker ausführen...
    Wie auch immer. Möchte auch nicht übertrieben viele, eher rel. wenige, alle 30 bis 50cm Schlangenabstand. Würde für die dortige Heizlast ausreichen.

    Gibts da was, wo für Statiker darüber berichtet wird, am besten kurz und bündig...

    Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizungrohre in Decke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    "Bauteilaktivierung Decke" wäre ein Begriff, wonach 'gegoogled' werden kann.

    Eigene Erfahrung habe ich dsbzgl. nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    633
    Danke. Versuche diese Firma und insbesondere deren Beeinflussung und Bezahlung meinerseits zu meiden.
    Kann auch gleich das Wort Statik hinzufügen.
    Dann kommt das raus, was man so liest... es ist außer bei Aussparungen rel. egal, schreibt man in anderen Foren

    https://www.qwant.com/?q=bauteilakti...k&t=all#images

    ...Bereich mit hoher Schubbeanspruchung ( Stanzbereiche) von den Matten freizuhalten.
    Bei der Bewehrungsplanung ist zu beachten, dass normale linienförmige Apstas für die obere Lage nicht möglich sind, es sind punktförmige Abstandshalter...

    ...Statik der Betondecken wird durch die Kunststoffrohre nicht beeinflusst....

    Wenn das so stimmt, kann ich ja einfach in diesem Bereich die Dinger reinlegen. Aber der Statiker mag es nicht, ok, er kennt es nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen