Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Borna
    Beruf
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Beiträge
    168

    Umgang mit Dehnungsfugen im Estrich

    Hallo
    Bei uns wurde jetzt im Haus der Estrich verlegt. An den Türöffnungen und im Wohnzimmer befindet sich immer eine Dehungsfuge (Blauer Dämmstreifen).

    Der Sinn der Dehungsfugen erschließt sich mir ja, aber meine Frage ist wie der Fußbodenbelag bei solchen Fugen verlegt wird.

    Gerade in der offenen Küche und Wohnzimmer (50m2) gibt es durch den Raum solch eine Dehnungsfuge.
    Wie wird dort dann Später gefließt oder Vinyl verlegt? Wird jeweils von Links und Rechts bis an die Fuge verlegt und dann über die Fuge ein Übergangsprofil gelegt? Dann hätte ich ja mitten in dem Großen Raum eine Aluschiene oder was anderes?? Bei der Fuge kann man ja auch nichts befestigen. Die ist ja nur mit einem Dämmstreifen gefüllt.

    Oder wird über Dehnungsfuge einfach drüber verlegt? Kann mir noch nicht vorstellen wie so was dann gelöst wird. Bei den Türen ist ja auch immer eine Dehnungsfuge. Hätte ich dann auch immer ein Übergangsprofil?

    Kann mir jemand bitte kurz erläutern, wie an solchen stellen fußboden verlegt wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Umgang mit Dehnungsfugen im Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von Lordzcyber Beitrag anzeigen
    Der Sinn der Dehungsfugen erschließt sich mir ja, aber meine Frage ist wie der Fußbodenbelag bei solchen Fugen verlegt wird.
    Alle Fugen im Estrich und sonstigen Bauteilen sind folgende Bauteilschichten zu übernehmen. Heisst im Klartext: Fuge Estrich --> Fuge Bodenbelag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Zitat Zitat von Lordzcyber Beitrag anzeigen
    Der Sinn der Dehungsfugen erschließt sich mir ja, aber meine Frage ist wie der Fußbodenbelag bei solchen Fugen verlegt wird.
    So ganz erschliesst sich dir der Sinn ja doch nicht ;-)
    Sinn unter anderem hauptsächlich ja um die Ausdehnung / stauchung des estriches aufzufangen. Sonst könnte es als Beispiel in den turdurchgängen unkontrolliert reissen. Also ist etwas Bewegung des estriches vorhanden, den diese fuge aufnimmt. Wird diese nicht in den bodenbelag übernommen, würden fliesen an der Stelle reißen. Die fliese kann sich da ja dann nicht selbst bewegen wenn sie auf beiden Seiten fest verklebt ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Es gibt für alle Bodenbeläge die dazu passenden Dehnfugenprofile, die beim Verlegen mit eingearbeitet werden, Bei Fliesen kann man auch mit Winkelschienen arbeiten und die entstehende Fuge mit Silikon füllen.
    Bei entsprechender Planung muss man das noch nicht einmal auffällig sehen.
    Deine Verleger der verschiedenen Beläge kennen diese Profile.
    Du musst nur aufpassen, daß die auch eingebaut werden. Der eine oder andere Verleger ignoriert solche Fugen gerne mal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Borna
    Beruf
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Beiträge
    168
    Name:  VINYL.PNG
Hits: 354
Größe:  13.5 KB
    Ich habe mir jetzt im Laden für die Wohnküche und Wohnstube Vinyl gehalt.
    Küche und Wohnzimmer sind ein großer raum. Im Estrich befindet sich wie rot eingezeichnet eine Dehnungsfuge. Die soll Laut Estrichverleger und Teppichverkäufer übernommen werden. Da der große Raum komplett mit Vinyl ausgelegt wird, gibt es ja keinen Höhenunterschied. Der Teppich verkäufer meinte, ich soll über die Fuge einfach ein selbstklebendes Dehnungsprofil kleben.
    Meine Frage ist nun, wie soll das denn halten? Die Fuge ist doch da, weil der Heizestrich je nach Temperaturänderung sich ausdehnt oder zusammen zieht. Also beide "Estrich Körper" Bewegen sich aufeinander zu oder weg. Das darauf verlegte Vinyl macht diese Bewegungen doch sicher mit. Wie Soll so eine Metallschiene das aber mitmachen, wenn sie nur auf das Vinyl geklebt wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen