Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Wietze
    Beruf
    Industriemeister Elektrotechnik
    Beiträge
    5

    Sparschalungen sind keine Unterkonstruktionen!

    Moin,

    ich bin dabei die "Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau" von Rigips zu lesen und da steht, dass Sparschalungen keine Unterkonstruktionen sind. Mich wundert allerdings, dass ich auch nach einiger Zeit googeln niemanden gefunden habe der darauf hinweist sobald jemand nach einer Unterkonstruktion aus Sparschalung fragt.

    Ich hatte eigentlich vor für die Unterkonstruktion eine Grundlattung aus (50 x 30) mm und eine Traglattung aus (24 x 72) mm Sparschalung zu machen. Bin jetzt allerdings verunsichert ob ich nicht, wie in den Richtlinien von Rigips, für beides eine 50/30 Lattung nehmen sollte. Sagt das nur Rigips so, oder ist eine Sparschalung gängige Praxis?

    Danke für die Hilfe
    Nadors
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sparschalungen sind keine Unterkonstruktionen!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    bei echten 24 mm sehe ich kein Problem, das ist Mindeststärke für eine Holz UK als Traglattung für 12,5 mm GK

    Die meisten Sparschalungen sind aber nur 20 mm stark !!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Wietze
    Beruf
    Industriemeister Elektrotechnik
    Beiträge
    5
    Moin Peeder,

    danke für den Hinweis mit der Mindeststärke.

    Jetzt habe ich allerdings gesehen, dass die Mindeststärke von 24 mm nur bei einer Grundlatte mit (40 x 60) mm gilt.
    Da ich vor habe die Decke mit U-Direktabhängern etwas abzuhängen, würde ich gerne eine Latte 50/30 verwenden. (Passt genau in die Direktabhänger) Und dann gilt, laut Rigips, eine Mindeststärke von 30 mm.

    Siehst du das genau so?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Wietze
    Beruf
    Industriemeister Elektrotechnik
    Beiträge
    5
    Gerade gesehen das es die Direktabhänger auch mit Öffnungsweite 60mm gibt. Dann werde ich die nehmen und eine 60 mm Grundlattung mit 24 mm Traglattung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Direktabhänger auch mit Öffnungsweite 60mm gibt
    logo, für CD Profile.



    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen