Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2

    Stahlbetondecke - Entfernung Wand - Elektrik

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ein Teil einer nichttragenden Wand soll entfernt werden, der Statiker hat bereits grünes Licht gegeben.

    Die Wand ist auf dem Foto rechts zu sehen.Entfernt werden soll der Türdurchgang plus etwas Wand (etwa 2m der Wand insgesamt).

    In dem Wandabschnitt verlaufen auch elektrische Leitungen.Nun zu meiner Frage.Der von mir beauftragte Elektriker
    meinte zur Neuverlegung der Leitungen, es sei überhaupt kein Problem die Leitungen in die Decke zu verlegen, da sich nach
    der Entfernung der Wand sowieso ein "Schlitz oder Graben" in der Decke befindet, also dort wo die Decke auf die Wand trifft.

    Auf meine Anmerkung, dass die Decke überhaupt nicht verputzt ist, meinte er nur, da sei auf jeden Fall Putz drauf.
    Ich habe bereits 2 Mal ein Loch in die Decke bohren müssen und bin mit meiner Schlagbohrmaschine nur äusserst mühsam vorangekommen.

    Da Haus ist Baujahr 1996 und die Wände sind aus Kalksandstein.In der Baubeschreibung findet sich der Hinweis bzgl. der Decken auf DIN 4102 und 4108 (Wärmeschutz und Wärmeschutzverordnung).
    Weiter heisst es: "Es werden massive Stahlbetondecken mit geschlossenen Fugen verwendet."

    Stimmt also die Aussage des Elektrikers, nach Abbruch der Wand befindet sich ein Kanal in der Decke, worin die neuen Leitungen verlegt werden können ?
    Denn der Statiker hat das Schlitzen der Decke nur unter Auflagen gestattet.


    Danke im Voraus !
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stahlbetondecke - Entfernung Wand - Elektrik

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Beiträge
    220
    Da wird kein "Graben" sein. Sieht aus wie eine Filigrandecke unverputzt. Vermutlich ist die Wand, die entfernt werden soll nur gegen die Decke gemauert und mit Mörtel verschlossen. Das Deckenelement hat bstimmt ähnliche Abmessungen wie das linke auf dem Bild. Schau mal in deinen Deckenplan.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen