Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    Hohenlohe
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    6

    EG 70iger Jahre Haus sanieren

    Hallo zusammen,

    wir planen ein Haus aus dem Baujahr 1970 zu erwerben. Jetzt haben wir natürlich viele kleinere und größere Fragen zur Sanierung.
    Vorweg: das Dachgeschoss des Hauses wurde schon komplett saniert, nur das EG und der Keller müssen noch aufgefrischt werden. :-)

    Unser Plan für das EG sieht wie folgt aus:

    Küche und Bad Komplettsanierung; neue Elektrik, neue Sanitäranlagen, neue Wand- und Bodenbeläge.
    In den restlichen Räumen würden wir nur die Böden erneuen und die Wände neu tapezieren und gegebenefalls die Elektrik überprüfen lassen und die Türe austauschen.

    Speziell zum Bad habe ich nun folgende Frage:

    Wir wollen die Tür versetzen, die Toilette wieder ins Badezimmer intergrieren lassen (Abfluss im Keller ist kein Problem) und sämtliche Sänitäreinrichtungen sowie Fliesen erneuen lassen.
    Was ist besser bzw. kostengünstiger: die Komplettsanierung des Bades an eine Firma zu übergeben oder die einzelnen Gewerke selber zu bestellen und zu koordinieren?

    Wir bräuchten folgende Gewerke:
    Maurer
    Sanitärinstallateur
    Elektriker
    Fliesenleger

    Haben wir noch jemanden vergessen?

    Vielen Dank.

    Liebe Grüße

    Eva
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. EG 70iger Jahre Haus sanieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    hallo,
    für alles sollte man irgendwie auch einen Plan haben, machst Du das alle selbst?
    Für das Bad solltest Du einen Maurer haben,der auch Putzen kann,
    Sanitärleitungen/Wasser/Abwasser/Einrichtungsgegenstände sind Sache des Installateurs,
    Fliesenarbeiten an eine entsr. Fachfirma,
    und noch den Elektriker,
    Ausschreibungen erstellen oder bekannte,zuverlässige Leute einsetzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Stolzenberg
    Gast
    Bei den Bodenbelägen sollte man genau hinschauen. Besonders bei kleinformatigen, quadratischen PVC-Platten und Bahnenware die nach PVC aussieht...

    Also: Über CV-Beläge (Cushioned Vinyl) und Flexplatten informieren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von Eva Pano Beitrag anzeigen
    wir planen ein Haus aus dem Baujahr 1970 zu erwerben. Jetzt haben wir natürlich viele kleinere und größere Fragen zur Sanierung.
    ...
    In den restlichen Räumen würden wir nur die Böden erneuen und die Wände neu tapezieren und gegebenefalls die Elektrik überprüfen lassen und die Türe austauschen.
    Vorsicht!
    Bei BJ 1970 könnte es sich noch um eine TN-C-Installation handeln ("zwei/vieradrige Leitungen statt drei/fünfadriger"). Diese lassen sich NICHT auf heutigen Sicherheitsstandard bringen und sollten unbedingt ersetzt werden.
    Bitte dies den Eli schon vorab prüfen lassen!
    Die sowieso vorgesehene sonstige Überarbeitung jener Räume ist ggf. DIE Gelegenheit, das gleich mit zu erledigen. Später reißt man die Wände ungern wieder auf. Die Elektrik ist auch eines der preisgünstigsten Gewerke.

    Was ist besser bzw. kostengünstiger: die Komplettsanierung des Bades an eine Firma zu übergeben oder die einzelnen Gewerke selber zu bestellen und zu koordinieren?
    Für den Laien besser ist auf jeden Fall die Komplettvergabe. Bei Einzelvergabe empfiehlt sich die (kostenpflichtige) Hinzuziehung eines Planers für die Koordination.
    Zum Preis kann man nichts sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen