Ergebnis 1 bis 10 von 10

Regenschaden

Diskutiere Regenschaden im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    Riegelsberg
    Beruf
    Administration
    Beiträge
    8

    Regenschaden

    Hallo,

    ich bin neu hier, also verzeiht bitte falls etwas unklar sein sollte!

    Wir haben ein 17 Jahre altes Haus gekauft. Seit einem Starkregen ist die Wand an zwei Stellen feucht. Der Natursteinputz innen hat sich dunkel durch die Feuchtigkeit verfärbt. Aussen befindet sich ein Mineralputz. Die Aussenfensterbank ist untendrunter hohl, wie wir feststellen mussten, nachdem wir die Verkleidung hinter der Heizung entfernt haben. (Hier befand sich leichter Schimmel).
    Nach einigem Forschen können wir es uns nur so erklären, dass sich das Wasser an der Oberkante der Fensterbank zur Wand hin und die Kante Fenster auf Fensterbank nach innen drückt.
    Gibt es eine Möglichkeit hier nachträglich mittels Dichtband oder sonstigem eine Dichtigkeit herzustellen? Sollte die Fensterbank (Granitfensterbank) ggf durch eine andere mit Dichtungsschutz zum ans Fensterschrauben erneuert werden?
    Wir sind in dem Thema leider komplette Laien, wobei mein Mann handwerklich begabt ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Regenschaden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Bilder?
    Es geht also "nur" um den Bereich unter dem Fenster? oder eher seitlich? (Leibungen)
    Wandaufbau?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    Riegelsberg
    Beruf
    Administration
    Beiträge
    8
    1.jpg3.jpg
    Auf diesen beiden Bildern ist es am besten zu erkennen. Es ist unterhalb der Fenster. Der eine Fleck dürfte vom bodentiefen Fenster im Raum darüber stammen. Seitlich des Fensters oben gab es leichten Schimmel. Kann aber auch an 3 Lagen Acrylfarbe gelegen haben.
    Mauern: Liaporsteine 30 cm
    Außenfensterbänke (Granit 30 mm)
    Innenfensterbänke (Marmor 20 mm)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das riecht danach, dass das Wasser nicht unter dem Fenster, sondern seitlich an der Außenfensterbank (Leibung) durch das Mauerwerk kommt. Ein Bild von außen, insbesondere der Bereich zwischen Fensterbank und Wand (Leibung) könnte helfen. Es wäre denkbar, dass dort keine Abdichtung vorhanden ist, evtl. wurde auch irgendwann nur mal mit Silikon geschmiert, und das Wasser nun dort unter den Putz gelangt. Dann sucht es sich seinen Weg nach innen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    Riegelsberg
    Beruf
    Administration
    Beiträge
    8
    Leider kann ich mit weitern Bildern momentan nicht dienen. Diese Annahme scheint aber richtig zu sein, da der Putz an der Stelle, wo die Fensterbank auf die Wand trifft porös und nicht durchgängig erscheint. hier sieht man auch einen kleinen Spalt. Eine Dichtung ist nicht zu erkennen. Unter der Fensterbank ist auch nicht ausgeschäumt gewesen in einem oberen Raum, dort ist nämlich auch keine Abdichung.
    Kann man diese nachrüsten oder mittels Profilen für Dichtigkeit sorgen.
    Wir denken auch über teilerneuerung der Fenster nach, aber das Haus war teuer und unser EK schwindet immer mehr. Es tuen sich leider einige Baustellen auf und die Vorbesitzer wissen von nichts.... :-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Der Schaum ist keine Abdichtung gegen Schlagregen, aber konzentrieren wir uns auf die Leibung. Wenn dort ein Spalt sichtbar ist dann ist es sehr gut möglich, dass dort die Ursache zu finden ist.
    Du schreibst, dass über eine Teilerneuerung nachgedacht wird. In diesem Fall würde ich den Spalt zwischen Putz und Fensterbank mit Silikon verschließen und regelmäßig kontrollieren. Darauf achten, dass das Silikon für eine Außenanwendung geeignet ist. Sobald dann die Erneuerung ansteht, kann man sich auch intensiver um diese Stellen kümmern. Wer weiß, vielleicht gibt es dann ja eine andere Fensterbank, ein stärkeres Fensterrahmenprofil, oder ein WDVs oder was weiß ich. Dann muss man sich sowieso der Sache annehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    Riegelsberg
    Beruf
    Administration
    Beiträge
    8
    Das klingt vernünftig vielen Dank. Wir haben Bausilikon (für innen und außen) zuhause. Das werde ich dann an den entsprechenden Stellen einbringen. Werde mich zusätzlich mal noch bezüglich Profilen infomieren und beraten lassen zum drüber machen mit Dichtung dazwischen, dass sich nichts mehr reindrücken kann. Nächstes Jahr, spätestens übernächstes sollen die betroffenen Fenster dann getauscht werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Warum kannst Du keine Fotos der Außenansicht machen?
    Mit Detailbildern des Fensterbankanschlusses!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    Riegelsberg
    Beruf
    Administration
    Beiträge
    8
    Weil mein Handy leider kaputt ist und in Reparatur. Ich kann versuchen ob ich eins unserer Firmenhandys mitnehmen kann. Mein altes Nokia kann nur Telefon und SMS :-D.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Serenity Beitrag anzeigen
    Nächstes Jahr, spätestens übernächstes sollen die betroffenen Fenster dann getauscht werden.
    Dann würde ich jetzt auf keinen Fall das große Programm fahren, wäre unnötig Arbeit und Kosten.

    Schau Dir auch mal den Übergang zwischen Fensterrahmenprofil und Wand an, vielleicht gibt es da auch Schwachstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen