Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    562

    Vorteile/Nachteile folierte Fenster?

    Wenn man heutzutage so durch Neubaugebiete der letzten paar Jahre geht, dann sind anthrazitfarben folierte Fenster der neuste Schrei und schon fast ein Must-have. Wieso?

    Bautechnisch haben die gar keine Vorteile oder schützt die Folierung irgendwie die Kunststofffenster?
    Nachteil welcher mir genannt wurde, dass die Fenster sich im Sommer stärker aufheizen, zu heiß werden und sich die Fenster verziehen können.
    Wie sieht es mit der Haltbarkeit der Folierung aus, habe ältere Fenster gesehen, welche so schmierig nur noch Farbe hatten (90er Jahre-Bau). Aber war das vielleicht gar nicht foliert sondern wurde damals in den 90ern vielleicht gestrichen statt foliert? Es sah aus wie mit der Zeit verschmierte Farbe.

    Ist es also eine reine Optik-Geschichte oder gibt es tatsächlich bautechnische Vorteile oder andere Vorteile?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vorteile/Nachteile folierte Fenster?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    nirgendwo
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    778
    Weil das die dazugehörigen quadratischen Walmdachbauten (umgangssprachlich Toskanavilla genannt) optisch nach unten hin abrundet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    546
    1.) Weil die Folierung doch um einiges günstiger ist als eine färbige Alu-Schale.
    Bei der Standard-Fenstergröße wäre das zu vernachlässigen ob das jetzt 30 oder 60 Euro Aufpreis kostet, aber speziell bei einer Hebeschiebetür kann eine Alu-Schale zB 1000 Euro Aufpreis kosten.

    2.) Speziell bei dunklen Farben sind die Folien dann weniger anfällig für Kratzer, Verschmutzung usw.

    3.)
    Nachteil welcher mir genannt wurde, dass die Fenster sich im Sommer stärker aufheizen, zu heiß werden und sich die Fenster verziehen können.
    Da würde man nicht zig-tausende Fenster mit Folierung verkaufen, wenn sie dann alle ab 30° Außen-Temparatur zu zicken anfangen.
    Je nach Hersteller, Größe des Elements, usw. wird bei folierten Kunststoff-Fenstern eine zusätzliche Stahl-Armierung eingebaut, um das zu verhindern.

    4.)
    Wie sieht es mit der Haltbarkeit der Folierung aus, habe ältere Fenster gesehen, welche so schmierig nur noch Farbe hatten (90er Jahre-Bau).
    90er Jahre und 2015 ist nicht zu vergleichen. (Du vergleichst auch kein Auto aus dem Baujahr 1990 mit einem Neuwagen).
    Die Art der Folierung hat sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich verbessert, auch dessen Verarbeitung und Anbindung am Kunststoff-Profil.
    Natürlich kannst du aber nicht voraussetzen, dass deine Fenster im 2035 auch noch aussehen als wären sie erst einen Tag zuvor gekauft worden.

    Fazit:
    Grunsätzlich spricht jetzt erstmal nichts gegen außen folierte Kunststoff-Fenster, zu beachten wären folgende Punkte:
    1.) Wenn du extrem große Elemente hast (zb eine Balkontür mit 130 x 250 cm, eine Hebeschiebetür mit 550 x 240 cm), dann ist die Folierung hier - trotz Stahlversteifung im Profil - sicher auf Dauer eine potenzielle Problem-Quelle bezüglich Verzug..
    2.) Wenn du die folierten Fenster mit so einem billigen 08/15 Abzieher putzt, weils ein bisschen schneller geht, und du ständig mit dessen Metall-Kante auf der Folierung kommst, dann wird die Folie dort schnell mal Einschnitte bekommen und hässlich werden.
    3.) Farbechtheit: Du hast zB eine Folierung in RAL 7016 Anthrazitgrau und einen Sonnenschutz (Raffstore, Rollladen) in RAL 7016 Anthrazitgrau. Das ist eine Folie, das andere ist pulverbeschichtetes Aluminium. 100%ig wird hier nicht der selbe Farbton getroffen, weils ein unterschiedliches Material ist. Beim Einbau macht das vielleicht noch nicht so einen großen Unterschied, aber im Laufe der Zeit kann sich das ein wenig mehr in die ein oder andere Richtung verändern.
    Nimmst du PVC-Alu Fenster und Sonnenschutz vom selben Hersteller, wärs natürlich eine gleichmäßigere Farbechtheit, weil selbes Material, selbes Verfahren, usw.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bautischler; Selbstständig
    Beiträge
    31
    dann sind anthrazitfarben folierte Fenster der neuste Schrei und schon fast ein Must-have. Wieso?
    RAL 7016 ist / war eine Modefarbe. Der Trend geht auch wieder vorbei und dann kommt eine andere Farbe. Bei uns sind momentan ( außer weiß ) schwarzbraun, Moosgrün und Golden Oak die Rennen

    habe ältere Fenster gesehen, welche so schmierig nur noch Farbe hatten (90er Jahre-Bau)
    Früher wurden die Fenster nicht foliert, sondern der Kunststoff farbig eingefärbt. Dies hatte dann, genau wie die ersten Folierungen, keinen ( oder nur schlechten ) UV-Schutz. Dies ist ein Hauptgrund, warum ältere dunklere Faben ausgeblichen sind und bescheiden aussehen.

    Bei der Standard-Fenstergröße
    Es gibt keine Standard-Größen. Du kannst alles bauen lassen, was den statischen Anforderungen entspricht

    Je nach Hersteller, Größe des Elements, usw. wird bei folierten Kunststoff-Fenstern eine zusätzliche Stahl-Armierung eingebaut, um das zu verhindern.
    Wird bei fast allen Herstellern bei jedem Element getant; unabhängig von Größe, Folierung, Austattung, Nutzung....

    Natürlich kannst du aber nicht voraussetzen, dass deine Fenster im 2035 auch noch aussehen als wären sie erst einen Tag zuvor gekauft worden.
    Inzwischen eigentlich schon. Kommt hauptsächlich auf die richtige Pflege an. Durch den UV-Schutz in der Folierung verändert sich die Optik heute nur noch minimal durch die Sonnen. Natürlich spielen alle Witterungsbedinungen eine Rolle, aber die UV-Strahlung nunmal die Größte

    dann ist die Folierung hier - trotz Stahlversteifung im Profil - sicher auf Dauer eine potenzielle Problem-Quelle bezüglich Verzug..
    Stimmt. Aber mit der richtigen Montage und der richtigen Auswahl der Montagemittel kann man dem gut entgegenwirken. Beim Flügel kommt es wirklich auf das Innenleben und dessen Befestigung an
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    546
    RAL 7016 ist / war eine Modefarbe. Der Trend geht auch wieder vorbei und dann kommt eine andere Farbe. Bei uns sind momentan ( außer weiß ) schwarzbraun, Moosgrün und Golden Oak die Rennen
    Das predige ich schon seit 3 Jahren, dass 7016 eine Modefarbe war/ist.
    Trotzdem reißt die Nachfrage nicht ab. Bei mir sind immer noch geschätzt 50% aller Neubau-Anfragen in dieser Farbe.
    Hab mich letztens mit dem Gebietsleiter eines sehr großen Sonnenschutz-Herstellers unterhalten, die liefern 70% in dieser Farbe aus ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640
    Herrjeminee,
    BauGrym hat noch keinen Bauplatz keinen Bauunternehmer weis noch nicht wie sein Haus aussieht und fragt hier nach der Fensterfolierung.
    Vorausschauend uund eine äusserst wichtige Grundlage für die weiteren Hausplanungen nenne ich das.
    Vielleicht ist er auch?
    Ach was solls.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    562
    Bauplatz ist da, ein sehr guter sogar (beste Vorort-Lage, ruhig, trotzdem verkehrsgünstig, man kommt auch locker per Rad bis in die Innenstadt). Solche Themen wie etwa folierte Fenster sind zu klären, BEVOR man einen Bauvertrag unterschreibt. Aber selbst wenn es mich rein aus Interesse interessieren würde - angesichts der zur Zeit extrem steigenden Tendenz zu folierten Fenstern und evtl. damit einhergehenden Probleme ist das so oder so eine interessante Frage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bautischler; Selbstständig
    Beiträge
    31
    Trotzdem reißt die Nachfrage nicht ab. Bei mir sind immer noch geschätzt 50% aller Neubau-Anfragen in dieser Farbe.
    Hab mich letztens mit dem Gebietsleiter eines sehr großen Sonnenschutz-Herstellers unterhalten, die liefern 70% in dieser Farbe aus
    Ich denke mal, dass da auch regionale Unterschiede zu beachten sind. Ich kann jetzt zwar nur über unsere Anfragen / Aufträge sprechen, aber wir verzeichnen langsam eine Tendenz wieder zurück zu Holzfolierungen. Ob dies jetzt genrell für Norddeutschland zutrifft, kann ich nicht sagen. Zum Glück ist unser Lieferant hier gut aufgestellt....

    Aber zurück zum Thema:
    Grundsätzlich kann man sagen, dass folierte Fenster kaum Nachteile haben. Je größer die Elemente werden, desto mehr müssen natürlich bestimmte Dinge beachtet werden.
    Hauptsächlich kommt es bei der Außwahl auf den eigenen Geschmack und evtl. noch auf die Funktion der Elemente an
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bautischler; Selbstständig
    Beiträge
    31
    Natürlich ist es auch eine preisliche Frage. Ich weiß jetzt nicht wie andere Hersteller hier rechnen, aber bei unserem Lieferaten haben Folierungen einen Aufpreis ( Unterschied zwischen Standard- und Sonderfolien; Einseitig oder Beidseitig; Unterschiedliche Folierungen FL / Bl; ..... ).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    546
    @Josef Schrage: Fenster sind eh so ein langwieriges Thema. Ich finde das nicht schlecht, wenn man sich damit schon früh genug beschäftigt (ähnlich wie beim Thema Heizung, Wandaufbau, usw.)

    Ich denke mal, dass da auch regionale Unterschiede zu beachten sind. Ich kann jetzt zwar nur über unsere Anfragen / Aufträge sprechen, aber wir verzeichnen langsam eine Tendenz wieder zurück zu Holzfolierungen. Ob dies jetzt genrell für Norddeutschland zutrifft, kann ich nicht sagen.
    Mag schon sein. Ich bin im südl. Bereich von Österreich tätig, da haben geschätzte 75% der Neubauten anthrazitfärbige Fenster, der Rest ist in weiß. ;-)

    Wenn was davon abweicht, sind das die Sanierer, die von dunklen Holzfenstern auf PVC foliert tauschen, und die fragen daher eher die dunklen Brauntöne an. Das gehört dann auch meist mit den Schienen- und Kästenfarben vom Sonnenschutz abgeglichen, daher wählen sie meisten auch Uni-Farben und keine Holz-Dekore.

    Natürlich ist es auch eine preisliche Frage. Ich weiß jetzt nicht wie andere Hersteller hier rechnen, aber bei unserem Lieferaten haben Folierungen einen Aufpreis ( Unterschied zwischen Standard- und Sonderfolien; Einseitig oder Beidseitig; Unterschiedliche Folierungen FL / Bl; ..... ).
    Preislich ist die Folierung immer noch interessant gegenüber der Alu-Beklipsung, die etwas mehr kostet.
    Kommt dann drauf an, welches Fensterprofil man nimmt.
    Bei uns in Österreich wars die letzten Jahre so, dass die großen Hersteller allesamt ihre Premium-Modelle angeboten haben, mit denen dann so etwas möglich ist (innen + außen foliert, unterschiedliche Farben, usw.).
    Mittlerweise ruderns sie teilweise wieder zurück und bringen schmalere Bautiefen ins Programm, die dann zB nur außenseitig foliert werden können, oder innen + außen die selbe Farbe. Das soll wohl den "preisbewussten" Kunden wieder in die Fachgeschäfte locken und vermeiden, dass er im östlichen Ausland bestellt ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    92699 Trebsau
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    285
    Für dunkle Farben würde ich von folierten Profilen abraten, vor allem nicht die Glattfolie, da diese noch dünner und empfindlicher ist. Besser und zu einem ähnlichen Preis ist hier Acrylcolor-Beschichtung eher zu empfehlen, da sich die Profile nicht so sehr aufheizen; allerdings gibt es Acrylcolor Beschichtungen nur für die Außenseite. Die Oberflächentemperatur bei Anthrazitfarbenen Folien beträgt im Sommer teilweise über 90° bei ca. 25° innen, hier kann es zu Schrumpf- und Verdrehungserscheinungen im Profil kommen. Die Probleme gehen los, wenn der Temperaturunterschied im Profil innen und außen extrem unterschiedlich ist. Bei der Acrylcolor-Oberfläche hast du im Sommer ca. 20° niedrigere Oberflächentemperaturen als bei folierten Fenstern. Die Acrylcolor-Oberfläche wird nicht viel wärmer als ein weißes Fenster, da die weiße Grundschicht unter der infrarotdurchlässigen Acrylglasschicht die Sonneneinstrahlung weitgehend reflektiert.

    Für alle Kunststoff-Fenster gilt natürlich dass eine ausreichend dimensionierte Stahlarmierung benutzt wird und diese bei dunklen Farben wesentlich öfter mit dem Kunststoff-Profil verschraubt wird.

    Alternativ wären noch Kunststoff-Fenster mit Aluminiumschale zu nennen; sind allerdings schon deutlich teurer. Bei der Alu-Schale muss man Wert drauf legen eine anständige Konstruktion zu nehmen, bei der zwischen Aluschale und Kunststoff-Profil mindestens 5mm Abstand (wie beim Holz-Alu) sind für die Hinterlüftung, dann hat man keine Probleme zu erwarten.

    Wenn du dir die Premium-Fensterhersteller anschaust verzichten diese generell auf folierte Fenster... wohl nicht ohne Grund.

    Ergänzend wäre noch zu empfehlen für farbige Fenster nur Fensterprofile der RAL Güteklasse A mit mindesten 3mm Wanddicke zu verwenden, da diese gegenüber RAL B Profilen (2,5mm Wanddicke) um ca. 20% stabiler sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Münster
    Beruf
    IT-Projektleiter
    Beiträge
    610
    Wir haben 7012 - da gibt es auch weniger/keine Probleme mit der Hitze und Du siehst es nicht an jeder Ecke .

    Warum man das macht? Bei unserem dunklen Klinker würden weiße Fenster bescheiden aussehen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Eifel/Mosel/Luxembourg
    Beruf
    Selbstständig, Fenster & Türen Branche
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von Lexmaul Beitrag anzeigen
    Wir haben 7012 - da gibt es auch weniger/keine Probleme mit der Hitze und Du siehst es nicht an jeder Ecke .

    Warum man das macht? Bei unserem dunklen Klinker würden weiße Fenster bescheiden aussehen...
    Wir verkaufen mittlerweile mehr 7012 als 7016, weil die Kunden dann in der Regel Haustüre und Garagentor in 7016 absetzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen