Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    München
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    141

    Luft- Wasserwärmepumpe mit Außenaufstellung Hauswand oder Fundament?

    Hallo,


    wir planen eine Wärmepumpe mit Außenaufstellung. Diese kann man sowohl auf dem Boden auf ein Fundament oder an die Hauswand montieren.

    Eigentlich wollten wir diese direkt an die Wand machen. Jetzt habe ich aber Angst, dass sich die Geräusche, Schwingungen ins Haus übertragen und man des "merkt" oder hört im Haus. Hat hier jemand Erfahrungen?

    Wäre dankbar für einen Rat.

    Gruß Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Luft- Wasserwärmepumpe mit Außenaufstellung Hauswand oder Fundament?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Ansbach
    Beruf
    IT
    Beiträge
    27
    Hallo,

    bei mir hängt so ein Teil an der Hauswand, wir haben keinerlei Probleme mit Geräuschen / Vibrationen.

    Gruß Toni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    320
    Guck mal in die Planungsunterlagen. Bei der WP die ich im Auge habe ist Montage an Leichtbauwänden nicht zulässig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Für die Montage an der Wand gibt es entsprechende Konsolen mit Schwingungsdämpfern. Wenn keine Notwendigkeit besteht, dann würde ich die WP auf ein Mini-Fundament auf den Boden setzen. Die Schallentkopplung ist noch einmal deutlich besser. Durch etwas mehr Abstand zur Wand kommt man auch leichter ran um den Wärmetauscher zu reinigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin,

    in den meisten Fällen ist nicht der Körperschall sondern der Luftschall das Problem.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von dertoni83 Beitrag anzeigen
    bei mir hängt so ein Teil an der Hauswand, wir haben keinerlei Probleme mit Geräuschen / Vibrationen.
    Leider sagt das nichts aus. Es kommt immer auf den Wandaufbau an.
    Wenn z.B. Klinker hat und Schwingungsdämpfern arbeitet, dann ist kein Problem.

    Ich persönlich würde immer auf Fundament machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    633
    Hab am WE 2 verzinkte Ü Träger aus der Bodenplatte kommen sehen.Name:  IMG_20150906_162545[1].jpg
Hits: 245
Größe:  75.3 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    München
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    141
    Wir werden mit einem Poroton T8 mit Mineralwolle bauen.
    Es wäre a einfachsten für uns, auch aus Platzgründen, diese an der Wand hinzuhängen.
    Und weniger Verluste aufgrund der kürzen Leitung wären ebenfalls positiv.

    Hab nur Angst, dass man diese im Haus dann hört oder merkt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von woce82 Beitrag anzeigen
    Wir werden mit einem Poroton T8 mit Mineralwolle bauen.
    Es wäre a einfachsten für uns, auch aus Platzgründen, diese an der Wand hinzuhängen.
    Und weniger Verluste aufgrund der kürzen Leitung wären ebenfalls positiv.
    ..
    Du sollst das Teil auch nicht 10m weg vom Haus aufstellen, sondern an der Wand, nur halt auf dem Boden befestigt. Da spielen die paar cm mehr an Verbindungsleitung keine Rolle.

    Zitat Zitat von woce82 Beitrag anzeigen
    Hab nur Angst, dass man diese im Haus dann hört oder merkt...
    Dann auf ein Bodenfundament, und alles wird gut. Bei einem Bodenfundament darauf achten, dass die WP unten ausreichend Platz hat (siehe Aufstellanleitung) und Kondensat oder Wasser vom Abtauvorgang ungehindert abfließen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Kösching
    Beruf
    IT
    Beiträge
    476
    An die Wand würde ich die Kiste nicht hängen. Mein Nachbar hatte seine LWP auch an der Wand hängen, aber nur einen Winter, danach stand das Teil auf dem Boden. Sobald der Wärmetauscher zu vereisen angefangen hat, hat man ein deutliches teils starkes brummen durch das ganze Haus gehört. Seitdem seine LWP auf einem Sockel steht, hört er drinnen nichts mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    IT Projektmanager
    Beiträge
    41
    Also meine WP hängt auch an der Wand (KS mit WDVS) und es gibt absolut keine Probleme mit Geräuschen. Bei Vollast hört man im direkt angrenzenden Raum (Gäste WC) ein leises Brummen, aber auch nur wenn es auf dem stillen Örtchen wirklich ganz still ist
    Im restlichen Haus hört man absolut nichts. Trotzdem, wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, stell sie auf ein Fundament.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen