Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847

    WW Speicher und Sicherheitsventil

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit WW Speicher und Sicherheitsventil.
    Hatte mal dieses Thema: http://www.bauexpertenforum.de/showt...rme-wer-haftet
    verfolgt und hat mich ein wenig zum Nachdenken gebracht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. WW Speicher und Sicherheitsventil

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Mein WW Speicher hat kein MAG, sondern an der Kaltwasserleitung ist ein Sicherheitsventil (denke 6 bar) angebracht. Wenn WW Speicher aufgewärmt wird, dann kommt da immer warmes Wasser raus.

    1: Ist das eine bewerte Lösung? Ohne MAG?
    2: Muss das Sicherheitsventil jährlich gewartet werden und wie sieht die Wartung aus?
    3: Der Auflauf von dem Sicherheitsventil teilt sich ein kleinen Siphon von der Kondensatleitung von der GasTherme. Wenn das Sicherheitsventil kaputt geht, dann ist doch ein Wasserschaden vorprogrammiert.

    Hatte meinen GÜ deswegen mal angeschrieben und folgende Antwort bekommen:

    Bezüglich des Abtropfen des Wassers über dem Sicherheitsventil wird dieser
    Wasserschaden nicht entstehen, falls das Sicherheitsventil kaputt geht.
    Wichtig ist hierbei, dass bei der jährlichen Wartung ihrer Heizungsanlage
    auch das Sicherheitsventil auf Funktion mit überprüft wird. damit das
    Sicherheitsventil bei mangelnder Funktion gleich ausgetauscht wird.



    Anhang 52686


    Kann vielleicht mich irgendwer aufklären was richtig ist?
    Habe mir die Montage anleitungen von Sicherheitsventil und WW Speicher angeschaut, aber nicht schlau draus geworden.

    Vielen Dank

    Gruß Jan

    ps: habe ausversehen falschen Button geklickt und deswegen sind jetzt zwei Einträge draus geworden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen
    Wenn das Sicherheitsventil kaputt geht, dann ist doch ein Wasserschaden vorprogrammiert.
    Kleine Ergänzung dazu: Kann es passieren, dass wenn das Sicherheitsventil defekt/kaputt geht, das Wasser rausschießt und diese kleiner Siphon überfordert ist? Oder kann ein Sicherheitsventil sowas nicht verursachen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Das funktioniert vielerorts jahrzentelang ohne MAG, wenn Du dich wegen der Tröpfelei nicht ins Hemd machst. Stell einfach mal einen Eimer drunter und verfolge, wieviel Wasser täglich verloren geht.
    Warmes Wasser dürfte allerdings nicht rauskommen, da das Si-Ventil an den KW-Zulauf des Speichers anzubauen ist.
    Zur Wartung wird das Ventil mal kurz angelüftet und überprüft, ob es freigängig ist und hinterher wieder dicht schließt.
    Wenn Du wissen willst, ob der Ablauf funktionstüchtig ist, dann öffne einfach für ein paar Minuten das Si-Ventil vollständig und beobachte dabei den Ablauf. Diese Leckmenge muss der Ablauf schaffen, mehr nicht. Das Kondensat der Therme spielt mengenmäßig keine Rolle.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Das funktioniert vielerorts jahrzentelang ohne MAG, wenn Du dich wegen der Tröpfelei nicht ins Hemd machst. Stell einfach mal einen Eimer drunter und verfolge, wieviel Wasser täglich verloren geht.
    Ich glaube nicht, dass da so viel Wasser verloren geht. In der Regel wird nur Abend von 18-21 Uhr WW Speicher aufgewärmt. Und habe paar mal schon beobachtet, wieviel Wasser rauskommt und das war nicht viel. Vielleicht ein Glas voll.

    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Warmes Wasser dürfte allerdings nicht rauskommen, da das Si-Ventil an den KW-Zulauf des Speichers anzubauen ist.
    Nur das Wasser war definitiv warm. Warum für mich persönlich einwenig logisch, weil im WW Speicher dehnt sich das Wasser aus und das überschüssige warme Wasser muss irgendwo raus.
    Warum darf da kein warme Wasser raus kommen. Kann heute Abend noch mal gucken, aber bin mir sicher, dass da warmes Wasser raus kommt.

    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Zur Wartung wird das Ventil mal kurz angelüftet und überprüft, ob es freigängig ist und hinterher wieder dicht schließt.
    Muss das jährlich machen oder nur wenn man verdacht hat, dass das Sicherheitventil nicht mehr ordentlich arbeitet?

    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Wenn Du wissen willst, ob der Ablauf funktionstüchtig ist, dann öffne einfach für ein paar Minuten das Si-Ventil vollständig und beobachte dabei den Ablauf. Diese Leckmenge muss der Ablauf schaffen, mehr nicht. Das Kondensat der Therme spielt mengenmäßig keine Rolle.
    Da wird das Kaltwasser rausschießen wie bein einem offenem Wasserhahn oder nicht?
    Die Frage ist ob das Sicherheitsverntil so kaputt gehen kann, dass das Wasser wirklich so rausschießt!

    ps: im zweitem Beitrag ist auch Bild von der Heizungsanlage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Warum da kein warmes Wasser rauskommen darf, hatte ich oben schon beschrieben.
    Woran willst Du den Verdacht festmachen, dass Dein Si-Ventil nicht mehr richtig arbeitet?
    Wenn Dein Speicher mitsamt dem Aufstellraum aussieht wie ein Schlachtfeld?

    Ich habe im "Elektro-Praktiker" vor mehr als 30 Jahren mal ein EFH gesehen, da ist der elektr. beheizte 300 l-Speicher wie eine Rakete durch die Decke marschiert und hat auch noch das Dach abgedeckt.

    Richtig, wenn Du die Ventilkappe nach links drehst, öffnet das Ventil vollständig. Dazu ist es da und geht davon auch nicht kaputt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Warum da kein warmes Wasser rauskommen darf, hatte ich oben schon beschrieben.
    Ja hast du, weil "das Sicherheitsventil an der KW-Zulauf des Speichers anzubauen ist". Wurde bei mir auch so gemacht und trotzdem kommt da lau warmes Wasser raus. Das Rückschlagventil sitzt hinter dem Sicherheitsventil. Warum sollte nicht das warme Wasser aus dem Sicherheitsventil kommen, das leuchtet mir nicht ein.

    So ist der Aufbau:

    Unbenannt.jpg

    (Einen Druckminderventil habe ich nicht).

    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Richtig, wenn Du die Ventilkappe nach links drehst, öffnet das Ventil vollständig. Dazu ist es da und geht davon auch nicht kaputt.
    Das es von aufdrehen nicht kaputt geht, dass ist mir klar. Die Frage ist ob das Sicherheitsventil mit der Zeit so kaputt gehen kann, dass auf ein Mal das Wasser rausschießt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Vielleicht erwärmen sich die Rohre ein wenig weil der Speicher ja warm ist und CU Rohre die Wärme gut leiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Vielleicht erwärmen sich die Rohre ein wenig weil der Speicher ja warm ist und CU Rohre die Wärme gut leiten.
    Ich werde heute abend mal beobacht wie warm das CU rohr wird und wie warm das Wasser da wirklich raus kommt.

    Für mich persönlich wäre die andere Frage wichtiger. Kann ein Sicherheitsverntil irgendwann (mit der Zeit) so kaputt gehen, dass da wirklich Wasser rausschießt. Der kleine Siphon kann dann unmöglich alles auffangen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen
    .... Kann ein Sicherheitsverntil irgendwann (mit der Zeit) so kaputt gehen, dass da wirklich Wasser rausschießt. Der kleine Siphon kann dann unmöglich alles auffangen.
    Probiers doch erstmal aus, bevor Du Alarm rufst.

    Ja, ein Si-Ventil kann kaputt gehen und Wasser entspr. seiner Durchlassfähigkeit abblasen.
    Das ist aber nicht der Punkt. Denn das Si-Ventil kann auch die volle Wassermenge abblasen ohne kaputt zu sein. Nämlich dann, wenn es seine bestimmungsgemäße Funktion erfüllt und bei einem Überdruck in der Anlage auslöst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Vielleicht erwärmen sich die Rohre ein wenig weil der Speicher ja warm ist und CU Rohre die Wärme gut leiten.
    Kommt doch kaltes Wasser raus. Hm hatte ich mich wohl geirrt. sowas.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Probiers doch erstmal aus, bevor Du Alarm rufst.
    DSC07935.jpg

    Ich glaube ich brauch da nichts ausprobieren Das sagt mir auch mein Menschenverstand.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen
    Ich glaube ich brauch da nichts ausprobieren Das sagt mir auch mein Menschenverstand.
    Da genügt doch ein Blick in die Montageanleitungen. Dort finden sich dann so Angaben wie (nur als Beispiel):

    Mündet die Abblaseleitung über einem Trichter, muss dessen Ablaufleitung mindestens den doppelten Querschnitt des Ventileingangs haben.
    oder

    Den Ausfluss der Abblaseleitung in einen Entwässerungsablauf oder Behälter führen, der den Gesamtinhalt der Anlage aufnehmen kann. Wenn Gefahr besteht, dass die Abblaseleitung verstopft wird oder einfrieren kann, eine Unterbrechung der Abblaseleitung vornehmen, z. B. durch einen Trichter. Die Ablaufleitung des Trichters muss den doppelten Querschnitt des Sicherheitsventil-Eingangs haben.
    In Deinem Fall ist die Ablaufleistung des Trichters stark eingeschränkt. Die beim Auslösen auftretende Wassermenge kann somit nicht mehr sicher abgeführt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Danke, irgendwie bin ich nciht auf die Idee gekommen in die Montageanleitung von dem sicherheitsventil zu gucken. Danke nochmal.
    ich werde mal berichten was dabei raus kommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen