Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    München
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    142

    Material und Arbeit bei Ausschreibung trennen?

    Ein bei mehreren Gewerken wiederkehrendes Thema:

    Fensterbaufirmen bieten Pauschalpreise für Lieferung und Einbau an. Das Problem ist, dass sie m.E. einen teuren Hersteller wählen.
    Ich würde gerne die Fenster bei einem Großbetrieb im benachbarten europäischen Ausland bestellen (qualitativ und technisch auf der Höhe der Zeit, Kunststofffenster, 3-fach Isolierglas mit 7Kammersystem), und sie dann eben einbauen lassen, gerne auch gegen sehr guten Arbeitslohn.

    Meine Motivation: Die Fenster kosten incl Lieferung 20% (!) des günstigsten Angebots, das mir für Lieferung und Montage vorliegt...

    Bevor das Geschrei losgeht:
    Ich will den Einbauer gerne gut bezahlen, soviel wie er normalerweise durch seine Marge mitverdient - sei ihm vergönnt!
    Ich halte Gewährleistung für ein Scheinargument - wie gesagt, es ist ein hochwertiger Hersteller, und
    Material- und EInbaufehler sollten sich bei Fenstern doch trennen lassen.
    Ich möchte lediglich, dass die günstigen Einkaufsmöglichkeiten genutzt werden.

    Danke für sachkundige Erfahrungen, gerne auch als PM.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Material und Arbeit bei Ausschreibung trennen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Schwachsinn hoch zehn... Kein guter Handwerker wird das mit machen. Oder meinst du ein HW hat bei der Kalkulation Zeit den Juristen im Hintergrund auch noch zu beschäftigen? Um in ja keine rechtliche Falle zu gehen? Ich glaube kaum...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Inkognito
    Gast
    Da soll Ihnen der Hersteller doch einen Vertragspartner in Ihrer Nähe nennen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn du das in der form getrennt haben möchtest, dann sollte das vorher in der leistungsbeschreibung gefordert werden. wenn die preise auf dem tisch liegen, werden sich die wenigsten dazu bewegen lassen, alles auseinander zu dröseln. wenn dir nicht die korrekte trennung übermittelt wird, was hast du dann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    nrw
    Beruf
    Druckingenieur
    Beiträge
    62
    Meiner Erfahrung nach verbauen Handwerker am schnellsten, günstigsten und besten das Material, dessen Verarbeitung ihnen geläufig ist.

    Gewährleistung sei Scheinargument: Müsstest Du dazu nicht beweisen beweisen können, dass es sich eindeutig entweder um einen Material- oder einen Einbaufehler handelt?

    Fenster: Es gibt sicher polnische Landsleute, die Einkauf und Montage aus einer Hand anbieten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von PaulDiracBaut Beitrag anzeigen
    Ich will den Einbauer gerne gut bezahlen, soviel wie er normalerweise durch seine Marge mitverdient - sei ihm vergönnt!
    Dann wird sich die Einsparung aber in Grenzen halten.

    Zitat Zitat von PaulDiracBaut Beitrag anzeigen
    Ich halte Gewährleistung für ein Scheinargument -
    Das merkst Du spätestens wenn ein Gewährleistungsfall eintritt.

    Fakt ist, Gewährleistung gegenüber Firmen im Ausland hast Du nur auf dem Papier. Praktisch durchsetzen lässt sich das nicht, bzw. nur mit einem (Kosten)aufwand der teurer wird als neue Fenster. Kosten für Anwalt, Übersetzungen, Gerichtsverfahren, eine Unmenge administrativer Vorgänge, und selbst wenn Du ein Gerichtsverfahren gewinnen solltest, bedeutet das noch lange nicht, dass Du dann Deine Gewährleistung durchgesetzt hast, oder dass die unterlegene Seite Deine Kosten übernimmt. Bis dahin sind aber bereits mehrere Tausend Euro über die Ladentheke gegangen.....das ist viel Lehrgeld.

    Wenn schon dann versuche über einen Importeur/Händler hier in DE das Geschäft abzuwickeln, und dann beten, dass der im Gewährleistungsfall noch existiert. Da gibt es Kandidaten die wechseln den Anzug alle 1-2 Jahre, auch ohne dass man das auf den ersten Blick sieht.

    Zitat Zitat von PaulDiracBaut Beitrag anzeigen
    Material- und EInbaufehler sollten sich bei Fenstern doch trennen lassen.
    Ja und nein, es gibt Fehler die man nicht so eindeutig zuordnen kann.

    Zitat Zitat von PaulDiracBaut Beitrag anzeigen
    Ich möchte lediglich, dass die günstigen Einkaufsmöglichkeiten genutzt werden.
    Dann frage Deinen Lieferanten ob er einen Vertragspartner hat oder Dir jemanden nennen kann, der die Fenster einbaut. Aber nicht wundern wenn die Einbaukosten den Preis der Fenster übersteigen.
    Erfahrungsgemäß winken Fensterbauer bei so etwas dankend ab, denn kein Mensch will sich für ein paar Euro zwischen die Stühle setzen. Es gibt sehr wenige die sich auf so einen deal einlassen.

    Ich kann Deine Motivation verstehen, aber entweder bist Du bereit das Risiko einzugehen, oder Du solltest es bleiben lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Immer diese Bedenken !
    Mei Hämmerle wirds schon richten ....

    Kommt halt drauf an wos Hämmerle draufhaut.

    Ich würde mir da keinen Kopf drum machen.
    Eine weitere Anfrage für die Rundablage - Problem gelöst.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von PaulDiracBaut Beitrag anzeigen
    ....Ich will den Einbauer gerne gut bezahlen, soviel wie er normalerweise durch seine Marge mitverdient - sei ihm vergönnt!....
    weshalb lässt du ihn dann nicht einfach in ruhe
    sein zeugs montieren????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    92699 Trebsau
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    285
    Wer macht denn dann das Aufmaß und die technische Ausarbeitung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Voda Beitrag anzeigen
    Wer macht denn dann das Aufmaß und die technische Ausarbeitung?
    Aufmaß, Ausarbeitung, das wird alles völlig überschätzt.

    So lange es Rahmenschrauben mit 20cm und Montageschaum gibt, ist das doch alles kein Problem, und für Notfälle gibt´s noch Hammer und Meisel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bautischler; Selbstständig
    Beiträge
    31
    Ich glaube, der Kollege wir in einigen Wochen wieder im Unterforum "Baumurks in Wort und Bild" wieder antreffen...... Die Fenster passen nicht; Hilfeanfragen zu Garantie, Gwährleistung, usw......

    Aufmaß, Ausarbeitung, das wird alles völlig überschätzt.
    Natürlich. Ich bestelle Fenster immer grundsätzlich nur nach den Planungszeichnungen. Ich verstehe auch nicht, was immer dieses gemesse soll und warum sich manche dafür stundenlang auf der Baustelle rumtreiben?!? Zeichnen -> Bestellen -> Montieren -> Fertig. Den Rest können dann doch die anderen machen, bzw. nacharbeiten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    wasweissich
    Gast
    Die Fenster kosten incl Lieferung 20% (!) des günstigsten Angebots, das mir für Lieferung und Montage vorliegt...
    vor allem kann ich das nicht wirklich glauben .......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    vor allem kann ich das nicht wirklich glauben .......
    Äpfel, Birnen, Bananen.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    er schreibt ja richtig gut ... , nur ob jetzt bananen oder kirschen wwi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Mannheim
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    926
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Das merkst Du spätestens wenn ein Gewährleistungsfall eintritt.
    naja wenn die Fenster nur 20% des üblichen kosten, dann kann er sich im Garantiefall ganz einfach ein neues Fenster bestellen.... werden wohl nicht alle Fenster kaputt gehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen