Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Abtropfdetail Teichfolie auf Blech

Diskutiere Abtropfdetail Teichfolie auf Blech im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    frankfurt
    Beruf
    student
    Beiträge
    14

    Abtropfdetail Teichfolie auf Blech

    Hallo,

    ein simples Dach im Garten wird mit Teichfolie abgedichtet. Das Wasser soll einfach abtropfen also es gibt keine Rinne (Sockelbereich ist sowieso unempfindlich daher ist das Spritzwasser unten nicht von Nachteil). Damit das Wasser abtropft ist ein Blech vorgesehen welches auskragt und auf selbiges wird die Wasserführende Ebene also die Folie geführt. In der Zeichnung sollte das Prinzip klar sein. Dazu hab ich zwei Fragen:

    1. Wenn Folie und Blech gemeinsam abschließen wie verbinde ich beide. Die Folie muss irgendwie an das Blech fixiert werden gegen Wind usw. Kann man das verkleben oder zusammenklipsten ect? Gibt es dafür eine effektive Lösung?

    2. Reicht das Gefälle von 6.5% aus damit das Wasser abtropft oder sollte das Blech mit noch stärkerem Gefälle zum Abtropfpunkt geführt werden?

    Grüße

    Name:  Neue Bitmap.jpg
Hits: 574
Größe:  22.3 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abtropfdetail Teichfolie auf Blech

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Informatiker für Systemintegration
    Beiträge
    150
    Kein DIY hier...
    *duck&renn*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    1. Blech muss abgekantet werden, weil der Wind das wasser unters blech treibt.
    2. Teichfolie wird wohl ne EPDM sein ... kann man auf Blech kleben.
    3. Sicherung der Folie auf der Dachfläche?
    4. Folie steht zurück
    5. Längenänderugen bedacht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    darf man fragen welches Fach du studierst ?
    Karnevalistik ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    frankfurt
    Beruf
    student
    Beiträge
    14
    @ RobertBau & reezer: Mir ist schon bewusst dass dies kein normgerechtes Detail für ein Flachdach mit Schlafzimmer drunter ist. Daher hab ich geschrieben "ein simples Dach im Garten". Bei der Abdichtung geht es darum die darunterliegende Konstruktion vor Verwitterung zu schützen nicht mehr, nicht weniger.

    @ Taipan: Danke für die konstruktive Antwort.
    1. Blech abkanten ist plausibel, würde dann 20 mm abkanten
    2. Teichfolie wäre PVC, welcher Kleber wäre da geeignet?
    3. Sicherung der Folie auf der Dachfläche wird durch aufliegende gefälleausgleichende Balken erfüllt. Dient als kleines Lager bzw evt auch begehbar dann wiederum Lattung über Balken.
    4. Folie steht zurück. Meinst du damit die Folie wird nicht bis zum Blechende geführt?
    5. Wegen Längenänderung könnte man in Gefällerichtung einfach etwas "Fleisch" lassen also zB alle 1,5m bisschen hochgewölbt lassen.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Folienblech benutzen, Folie auffönen, Längenänderung kann man völlig vergessen, einfach die Bleche sauber festschrauben, fertig...
    Stahlblech kannste da eher vergessen, du brauchst ein Folienblech und einen Heißluftfön.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Und wie sichert man das "Konstrukt" gegen den Windsog? Das ist mal wieder erstklassiger Pfusch zu dem einem nur wenig, sehr wenig einfällt. WENN schon Abdichtungsprodukte dann doch bitte welche - siehe HPF - die auch Verwendung für diesen Zweck erfüllen. TEICHFOLIE gehört sicherlich nicht zu den gängigen Abdichtungsmaterialien die für diesen Anwendungsbereich geeignet wären. Das sollte auch einem Buchstabenschubbser alla Student bewusst sein - völlig egal welches Fach.... Es darf ja ruhig PVC sein aber dann auch von Herstellern die im Flachdachsektor agieren und in dem man auch Zubehör bekommt. Nicht die 4m Rollen im Baumarkt um die Ecke...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    frankfurt
    Beruf
    student
    Beiträge
    14
    -Gegenfrage, wie sichert man denn in der Regel die Folie gegen Windsog ab? Auf dem Dach sollen alle 60cm Gefälleausgleichsbalken in Entwässerungsrichtung liegen von daher hab ich das Thema nicht weiter beachtet, lerne aber natürlich gerne dazu.
    Der Grund Teichfolie zu nehmen war für mich das man per DIY wesentlich weniger falsch machen kann als bei Bitumenabdichtung wofür man nach meinen Recherchen definitiv einen Dachdecker bräuchte ausser man macht da mit Kaltbitumen rum und da schien mir ehrlich gesagt ein monolitisches Stück Teichfolie für den DIY Zweck wesentlich Risikofreier und haltbarer als eine selbstgezimmerte Bitumenabdichtung mit kaltbitumen.

    -Folienblech, gute Idee, der Baustoffhändler hat allerdings nur 1x2m müsste man dann noch einiges zuschneiden und die Folie muss dann auch kompatibel sein also gleicher Hersteller also etwas aufwändiger aber sauber.

    -Ansonsten würde mich natürlich für die Keep It Simple Varienate brennend interessieren ob man PVC und Blech nicht einfach haltbar verkleben kann? Ich denke wenn man es schafft, dass zwischen Folie und Blech kein Wind und Wasser kommt wäre das Thema geklärt.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    frankfurt
    Beruf
    student
    Beiträge
    14
    Passt zum Thema, eben gefunden: http://www.reiter1.com/Teichfolie/Teichfolie_01.html



    Wenn DAS! funktioniert (angeblich seit 5 Jahren) dann funktioniert mein Vorhaben erst recht
    hehe der hat die Folie einfach direkt ins Holz geschraubt, sieht entsprechend schön aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    wasweissich
    Gast
    2. Teichfolie wäre PVC, welcher Kleber wäre da geeignet?
    der wird noch erfunden .... irgendwann ...bestimmt

    Der Grund Teichfolie zu nehmen war für mich das man per DIY wesentlich weniger falsch machen kann
    ob das man stimmt (das fängt schon bei der auswahl an , epdm wäre UV beständig gewesen , billige PVC garnicht .... )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    frankfurt
    Beruf
    student
    Beiträge
    14
    Guter Einwand, der Aspekt UV-Schutz ist natürlich bei epdm besser. Es ist noch nichts gekauft daher auch epdm möglich, ich sehe gerade das soll was Haltbarkeit angeht sowieso extrem gut sein. Das Prinzip wäre das selbe wie bei PVC daher hier aber genau die selbe Frage:
    Wie verwahrt man die Folie an ein Abtropfblech? Ich finde bei epdm leider nur Details für die Attikavariante aber keine für ein simplen Abschluss mit Blech.

    Vielleicht ist das beste einfach eine mechanische Befestigung kurz vor der Abkantung per Schraube und Mutter mit großer Unterlegscheibe zum Beispiel alle 15cm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    wasweissich
    Gast
    EPDM hat den vorteil , dass der kleber schon erfunden ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    frankfurt
    Beruf
    student
    Beiträge
    14
    Danke das mit dem EPDM hat mich weitergebracht. Das Zeug ist wohl echt gut nach allem was ich jetzt so gelesen hab. Nochmal eine Frage dazu:
    Wenn ich die epdm folie auf das blech klebe ist dann der Universalkleber U-1 (http://www.hanse-baustoffe.de/dachpr...bstoffe/a-559/) der Richtige? Ich vermute dieser andere normale Flächenkleber WB-1 ist fürs Blech nicht geeignet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    also wenn ich ehrlich bin , ich würde keins der produkte nehmen ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    frankfurt
    Beruf
    student
    Beiträge
    14
    ...ein Hoch auf Lösemittel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen