Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Halle mit Trockenwände aufteilen !!!

Diskutiere Halle mit Trockenwände aufteilen !!! im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Nbg
    Beruf
    Werbetechniker
    Beiträge
    1

    Halle mit Trockenwände aufteilen !!!

    Wir wollen eine Halle ca. 155 qm in 4 Teile aufteilen (ca 75 +25+25+30 qm) - natürlich im Trockenbau. die Höhe der Halle ist ca 3,50 -4,85 m (an der höchsten Stelle) jetzt kann hier nichts im Boden verschraubt werden weil die Halle eine Fußbodenheizung hat. Können bei dieser Deckenhöhe die Wände auch "geklebt" werden und ist diese Höhe im Trockenbau ein Problem (Die Höhe der Räume soll erhalten bleiben - keine Decke)

    Sind beim Trockenbau besondere Türen und Fenster zu verwenden oder kann man da jede Fenster und Türen verbauen???? (Haben nämlich noch Fenster übrig ;-)

    Danke für Eure Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Halle mit Trockenwände aufteilen !!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Hallo,
    wir haben bei mir Rigipsplatten bis 3,20m Höhe verarbeitet, jedoch auf der Unterkonstruktion verschraubt. Teils wurden auch Trennwände bis 2,30m Höhe gestellt, jedoch dann mit Holzrahmen die auf dem Boden und an einigen Seitenwänden verschraubt sind.

    Bei den Trennwänden fällt auf, daß diese bei größeren Längen etwas instabil wirken, daher habe ich zusätzliche "Stützen" eingebracht. Wenn ich mir vorstelle, daß diese nicht auf dem Boden verschraubt wären, dann hätte ich wirklich ein schlechtes Gewissen.

    Ich denke, es hängt allein von der Unterkonstruktion ab ob so etwas stabil ist. Aus Deinen Angaben kann man aber nicht´s über Länge, geplante Unterkonstruktion, Befestigungsmöglichkeiten usw. erfahren.

    Vielleicht kann man die Trennwände auch mit Porenbeton abmauern...nur mal so als Gedankengang, wenn der Estrich das mitmacht. Bei mir ist der Estrich in der Halle für entsprechende Lasten ausgelegt. Oder ein Stahlrahmen der nur an Seitenwänden befestigt werden muss, bei 4,5 oder 6m sicherlich noch kein Problem. Man könnte vielleicht auch mit Balken (Leimholz o.ä.) eine Konstruktion aufbauen. Das wäre dann eine Frage für einen Zimmermann.

    Oder, schon einmal einen Statiker gefragt? Der hat sicherlich auch ein paar Ratschläge parat.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Hallo

    Ich sehe das grösste Problem in dem Gewicht, die Wand hat ein Gewicht von ca 49 kg / m2 ( doppelt beplankt. )
    Die Höhe kein Problem, CW 75 doppelt beplankt bis 5,50 m oder CW 100 einfach beplankt, höhe bis 4,50 m ( gewicht ca 25 kg / m2 )
    Das sollte man erst mal klären.
    Fussbodenheizung, in diesen Falle weichen wir von der Norm ab, entweder
    mit kurzen Nägeln schiessen, ( Gasgerät z.B. GX Hilti oder Pulsa 700 Spit ) und zusätzlich kleben. ( Pur rapit Würth )
    Türen und Fenster kein problem, aber bei dieser Höhe sollten verstärkte Profile genommen werden. Hier ist auch wieder das kleine Problem der Fussbodenheizung.
    Die winkel sind am Boden entweder schiessen, oder vorsichtig Dübeln.
    Für Türblattgewichte bis 40 kg dürfte es ausreichen.

    gruss Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    T.B.
    Gast
    Hallo,

    Die Lösung wäre vielleicht das intraline-system de.
    Das sind zwei Gipskartonplatten mit Syroporkern, die man wie Nut und Feder zusammensteckt. Kabel verlegen kein Problem
    Das geht schnell und unproblematisch.

    Grüsse T.B
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Hallo

    Man lernt nie aus,diese System kannte ich noch nicht. Danke für die Info
    Ist aber mehr für den Wohn und Bürobereich, bei geringen Höhen.

    Ich schätze aber mit der Höhe in der Halle wirds nicht klappen.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Liebe Leute...

    eine Halle!!!! aufteilen.
    In was denn?????
    Es gibt zum einen für Trockenbauwände verschiedene Beanspruchungsklassen und für Räume so unschöne Begriffe wie Brandschutz, Rettungswege, Belüftung.
    Wer hier bei der Planung sparen will, spart sich und vor allem andere ggf. um Kopf und Kragen.
    Auch bei FBH kann man im Fussboden befestigen.
    Nur was hilfts, wenn man an den Rohren vorbei gebohrt hat und dann der ganze Fussboden unter dem Gewicht (12,5er wand 2*mal je Seite beplankt, fast 5 m hoch) sich auf den Weg nach unten macht.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Halle aufteilen

    Diese Aufträge haben wir immer öfters, aus unnützen Lagerhallen werden Büros erstellt. Wände bis 6-7 m höhe keine seltenheit, aber dort ist ein vernünftiger untergrund vorhanden. Auch Brandschutztechnisch gibt es keine Probleme, F 90 Wände in dieser Höhe machbar.
    Bei eingangs genannten Problem sollte man erst mal wissen, was will ich überhaupt. Nutzung ? Büros ?
    Dann brandschutz und Schallschutz klären.
    Dann kann man die Gewichte und Belastungen berechnen, und dann kann mir ein Fachmann sagen, ob der Boden diesen Belastungen stand hält.
    Die Befestigungsprobleme sehe ich als kleinstes Übel an.


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Avatar von matzi
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Beruf
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Beiträge
    463
    Mal ein Tipp von mir wie man die FB Rohre findet.
    Wenn die Heizung in Betrieb ist findet man die Rohre ganz einfach mit einer Themperaturpistole. Da ist ziemlich genau.
    Gruß Matzi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen