Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    9

    Alte Treppenhalterung entfernt

    Hallo zusammen,

    ich hätte folgende Frage: wir hatten bis vor einiger noch eine Stahltreppe und haben diese gegen eine Holztreppe ersetzen lassen. Leider wurde die alten Halterungen auf dem Boden nicht entfernt. Diese ging durch eine Fliese, welche ich entfernt habe. Danach wollte ich eigentlich versuchen die Halterung kürzer zu flexen und eine neue Fliese darauf zu setzen. Ging leider nicht wirklich, aber ich habe dabei bemerkt, dass der Stahlstift recht locker im Estrich sitzt. Also habe ich diesen mit ein paar kräftigen Schlägen soweit gelockert, dass ich den Stift problemlos entfernen konnte. Das Ergebnis ist auf dem angehängten Bild zu erkennen. Der Stift ging wohl komplett durch die Isolierung bis zur Bodenplatten (oder sehe ich das falsch?). Jetzt zu meinen zwei Frage:

    1. obwohl ich nichts erkennen kann, habe ich natürlich bedenken, dass ich vielleicht die Bodenplatte beim Entfernen des Stiftes beschädigt habe. Kann das sein oder mache ich mir da viel zu viel Sorgen? (bin Laie, daher entschuldigt bitte die dumme (?) Frage). Von der Bodenplatte sind ein paar Millimeter abgesplittert.

    2. Leider weiß ich jetzt nicht ganz, wie ich das Loch wieder ordnungsgemäß geschlossen bekomme. Mein Plan war es, die Isolierung wieder aufzufüllen und danach den Estrich zu erneuern. Muss ich dabei noch etwas beachten?

    Vielen, vielen Dank schon mal für die Hilfe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Alte Treppenhalterung entfernt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    9
    Jetzt noch das Foto
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    4711 Duftstadt
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    410
    Zitat Zitat von wiza15 Beitrag anzeigen
    .. bin Laie, daher entschuldigt bitte die dumme (?) Frage). Von der Bodenplatte sind ein paar Millimeter abgesplittert.
    .. vielleicht rät ein Statiker zu einer nagelneuen Bodenplatte .. na ja , du als DYS-Manager wirst es schon schaffen ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    9
    Okay... vielleicht habe ich den Sinn dieses Forums falsch verstanden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Pensionär
    Beiträge
    234
    Kann leider nicht so recht erkennen ob bei der Bodenplatte Eisen frei liegt oder nicht.
    Im Extremfall einfach unten die kleine Beschädigung mit etwas Mörtel auffüllen. Dann das Loch der Styropor platte wieder verschließen und oben den Boden auch wieder verschließen und fertig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    vergiss die sprüche der rentner-qualle, die qualle hat manchmal einen rappel!

    du bist durch den estrich und durch die trittschalldämmung durch. was sich unten abzeichnet, ist wahrscheinlich ein wenig abrieb vom 'stift'.

    ich sehe zumindest keine beschädigung der bodenplatte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    9
    Vielen Dank für die Antworten!! Betonestrich und Haftgrund habe ich jetzt schon gekauft.

    Zum Auffüllen des Styropors wurde mir zu zwei Komponenten Schaum geraten. Ginge es damit auch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    mit Aufschäumen würdest du dich wundern, wieviel Arbeit man sich machen kann.

    Loch eckig schneiden und neue PS-Platte nahezu oberflächenbündig rein
    Ölpapier o.ä. zwischenlegen, damit Estrich nicht durchmatscht
    Estrich wiederherstellen
    fertig

    Aber schon wahr, hier kein DIY-Forum
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    jetzt könnten wir raten, wer dir den 2-k-schaum empfohlen hat!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Manfred Abt Beitrag anzeigen
    Aber schon wahr, hier kein DIY-Forum
    Vielen Dank trotzdem für die Hilfe!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    jetzt könnten wir raten, wer dir den 2-k-schaum empfohlen hat!
    Ich sage nur, der Tippgeber hat ein Fachhandel in der Firmenbezeichnung ;-) ... Ich hoffe, zumindest Tipp Haftgrund zu nehmen, damit der neue Estrich an dem alten hält, war richtig?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen