Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    1

    Heizung - Energielabel 2015

    Ab dem 26. Sept. diesen Jahres müssen auch alte Heizgeräte ein Energie-Label ähnlich wie bei Kühlschränken und anderen Geräten erhalten (Info: http://www.heizungsfinder.de/heizung...erp-richtlinie). Hat jemand sein Gerät bereits mit so einem Label versehen und mit welchen Kosten ist so etwas verbunden?

    Vorab vielen Dank für die hilfreichen Auskünfte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizung - Energielabel 2015

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Wie kommst du drauf, dass dies auch für bestehende Wärmeerzeuger gilt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Ja und ?
    Noch ein weiteres Bapperl das mindestens so viel taugt wie die beim Auto.

    Für mich taugen die ganzen Bapperl eh nix, denn beim genaueren hinsehen taugen sie noch nicht mal zum Hintern abwischen, da es dann bunte Streifen gibt.

    Einfach die nächste Stufe der staatlich verordneten Verblödung der Verbraucher.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von Gladerry Beitrag anzeigen
    Ab dem 26. Sept. diesen Jahres müssen auch alte Heizgeräte ein Energie-Label ähnlich wie bei Kühlschränken und anderen Geräten erhalten
    Wie kommst Du darauf?
    Dem ist nach meiner Kenntnis keineswegs so!
    Die Vorgabe bezieht sich nur auf neu in Verkehr gebrachte Wärmeerzeuger und Heizsysteme.
    Aber doch nicht auf Bestandsanlagen.

    Hat jemand sein Gerät bereits mit so einem Label versehen und mit welchen Kosten ist so etwas verbunden?
    Das machen die Hersteller bzw. Importeure.
    Bist Du ein solcher?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ist es nicht so, dass es erst einen Gesetzentwurf dazu gibt? oder wurde das schon verabschiedet?

    Im Bestand greift das angeblich nur bei alten Kesseln die über 15 Jahre alt sind. Geplant war mal, dass das der Schorni im Rahmen der Feuerstättenschau mit erledigt. Kosten sollen den Anlagenbetreibern dadurch nicht entstehen.
    Wer nicht warten will bis der Schorni kennzeichnen muss, kann vorab einen Energieberater oder Heizungsbauer beauftragen. Ob das dann noch kostenfrei über die Bühne geht, sprich ob sich der Handwerker das Geld vom Bund holen kann, da mache ich mal ein Fragezeichen. Sinnvoll wäre sicherlich wenn er das im Rahmen der Wartung gleich mit erledigt. Denkbar wäre auch, dass das Label im Rahmen einer kostenpflichtigen Energieberatung quasi gratis als Bonbon aufgeklebt wird.

    Im Prinzip ist das Label sowieso für den Müll denn es geht dabei nicht darum zu prüfen, wie effizient die Anlage ist, sondern es wird nur anhand standardisierter Zahlen eben eine Energieklasse ermittelt (beinahe hätte ich geschrieben "gewürfelt"). Der Hintergedanke für diese Labelaktion ist mehr, dass die Betreiber der Anlagen umschwenken und sich neue Anlagen verbauen lassen. Deswegen gab es auch heftigste Grabenkämpfe zwischen den einzelnen Lobbyisten (Solar, Heizkesselhersteller, Gas-Lobby, Wärmepumpenfraktion usw.). Es versteht sich von selbst, dass jeder ein Stück vom Kuchen abhaben möchte. Aber Label hin oder her, es kann niemand dazu gezwungen werden aufgrund des Labels seine Anlage auszutauschen. Anforderung der EnEV & Co., bleiben davon natürlich unberührt.

    Was ich machen werde: Gar nichts

    Irgendwann wird dann wohl der Schorni antanzen und bei der Feuerstättenschau das Ding auf den Kessel kleben. Wenn ich Glück habe und das Gesetz wird so verabschiedet wie bisher geplant, dann kostet mich das nichts.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    So, das mit den 15 jahren hatte ich doch nicht geträumt.

    http://www.solarify.eu/2015/08/12/67...lte-heizungen/

    oder direkt beim BMWi

    http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressem...id=722478.html

    Am Ende des links findet man auch den Gesetzesentwurf.

    Also, einfach abwarten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Informatiker für Systemintegration
    Beiträge
    150
    Mich interessiert vor allem, wer das kontrollieren soll, dass den aufkleber auch jeder dran hat... Kommt da jemand vom Umweltamt "dürft ich mal den aufkleber an ihrer Heizung sehen?
    ich mich ich hab nichtmal die aufkleber auf den küchengroßgeräten mehr drauf... sieht dosch scheisse aus.
    ich denke mal wichtig wird das erst wenns ans verkaufen oder vermieten geht...
    und vor allem wenn ich ne alte Heizung hab, weiß ich doch, daß die nicht auf dem neuesten energetischen Stand ist. SO FUCKING WHAT! How da fuuuck cares? I don't...!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von RobertBau Beitrag anzeigen
    Mich interessiert vor allem, wer das kontrollieren soll, dass den aufkleber auch jeder dran hat... Kommt da jemand vom Umweltamt "dürft ich mal den aufkleber an ihrer Heizung sehen?
    ich mich ich hab nichtmal die aufkleber auf den küchengroßgeräten mehr drauf... sieht dosch scheisse aus.
    Theoretisch kontrolliert das der Schorni im Rahmen der Feuerstättenschau. Das ist länderhoheitlich geregelt, Stichwort "Marktüberwachungsbehörden". Darüber thront dann das BAM als beauftagte Stelle des BMWi, also als Schnittstelle zwischen den Bundesländern und dem Bund.
    Am Ende kommt der Gabriel höchst persönlich und schaltet Deine Heizung ab.

    Interessant wird es auch deswegen, weil auch Wärmepumpen zu labeln sind, aber da hat der Schorni normalerweise nichts zu melden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Informatiker für Systemintegration
    Beiträge
    150
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Am Ende kommt der Gabriel höchst persönlich und schaltet Deine Heizung ab.
    Au ja... der soll mal kommen... dem schieb ich dann seine geistigenergüsse auf bretter geschrieben quer soweit hinten rein, dass er beim kauen spreissel ins Zahnfleisch bekommt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen