Ergebnis 1 bis 8 von 8

Ausbesserung von Verschmutzungen an Malerarbeiten vor Abnahme

Diskutiere Ausbesserung von Verschmutzungen an Malerarbeiten vor Abnahme im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    8

    Ausbesserung von Verschmutzungen an Malerarbeiten vor Abnahme

    Hallo zusammen!

    Bei unserem Neubau (Eigenvergabe der Gewerke durch Architekt und Bauleiter, beide jedoch gerade nicht greifbar und die Zeit drängt) sind vor mehreren Wochen die Malerarbeiten durchgeführt worden (Spachteln, Malervlies, streichen). In der Zwischenzeit sind diverse andere Gewerke ausgeführt worden (Bodenleger, Fliesenleger hauptsächlich), wobei es zu Verschmutzungen der gestrichenen Flächen kam. Die Abnahme der Malerarbeiten steht nun an, wo zum Einen tatsächliche Mängel des Malers besprochen werden sollen (gerissene Fugen, vergessenes Malervlies, Vlies nur bis 3.5cm OKFF geklebt, daher zu hoch für Fußleisten, nicht ausreichend verklebtes Malervlies, etc.), zum Anderen aber auch die restlichen Ausbesserungsarbeiten.
    Wie ist hier die Haftung, speziell für Sachen, die nicht direkt zuzuordnen sind? Was ist am besten mit Verschmutzungen zu tun, für die ein Verursacher bestimmbar ist? Von der jeweiligen Rechnung den Betrag einbehalten, den der Maler zur Aubesserung verlangt?

    Danke und viele Grüße,
    Helge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ausbesserung von Verschmutzungen an Malerarbeiten vor Abnahme

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    willst du denn ohne architekt oder bauleiter abnehmen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    8
    Abnahme ist vielleicht das falsche Wort, es gibt demnächst ein Gespräch mit dem Maler, was noch zu tun ist. Leider ohne Bauleiter und Archi, der eine wohnt zu weit weg, der andere gerade nicht verfügbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Da noch nicht abgenommen wurde, sind zwischenzeitliche Beschädigungen und ausbesserungsbedürftige Verschmutzungen Sache des Malers.
    Bekannte Verursacher kann dieser dann im Regreß nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Lüneburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    8
    Ich dachte, wenn keine Abnahme gefordert wurde oder nichts anderes vereinbart wurde (Auftrag wurde mündlich erteilt), gilt ein Gewerk nach 12 Tagen ohne Beanstandung als abgenommen, würde das nicht hier auch greifen?

    Ist ja schon etwas unfair, dem Maler alles an Verschmutzungen aufzudrücken, so dass er die Hälfte noch einmal streichen kann...

    Danke aber schon einmal,
    Helge.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Cantello Beitrag anzeigen
    Ich dachte, wenn keine Abnahme gefordert wurde oder nichts anderes vereinbart wurde (Auftrag wurde mündlich erteilt), gilt ein Gewerk nach 12 Tagen ohne Beanstandung als abgenommen, würde das nicht hier auch greifen?
    Wo steht das?

    Zitat Zitat von Cantello Beitrag anzeigen
    Ist ja schon etwas unfair, dem Maler alles an Verschmutzungen aufzudrücken, so dass er die Hälfte noch einmal streichen kann...
    Du hast den zweiten Satz von Julius überlesen. Der Maler muss sich mit dem Fliesenleger auseinandersetzen, mit Dir hat das nichts zu tun.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von Cantello Beitrag anzeigen
    ...Ist ja schon etwas unfair, dem Maler alles an Verschmutzungen aufzudrücken, so dass er die Hälfte noch einmal streichen kann....
    da müßte der fliesenleger aber ziemlich rumgesaut haben, dass der maler
    die hälfte noch einmal streichen muß. vermutlich wird er den fliesenleger auch nicht in regreß
    nehmen, da er eh noch mal ran muß.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Der Maler muss sich mit dem Fliesenleger auseinandersetzen, mit Dir hat das nichts zu tun.
    erst, wenn du die abnahme vollzogen hast, dann wird das dein problem.

    aus meiner sicht, wurde jedoch der falsche bauablauf gewählt. es war noch nie gut, wenn der maler fertig ist und ein anderer handwerker noch mit mörtel rumkleckst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen