Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    34

    Baukosten Apartmenthaus

    Hallo!

    Mich würde interessieren, wie hoch die Baukosten pro qm Wohnfläche für ein Apartmenthaus im Raum Ulm sind. Ohne Berücksichtigung der Grundstückskosten, ausgehend von:

    - Gesamt-Wohnfläche von 1500m²
    - Apartment-Größe ca. 20m²
    - "Hochwertiger" Rohbau in Ziegelmassivbauweise
    - Einfacher Innenausbau
    - "normale" örtliche Gegebenheiten, insgesamt kostenbewusste Architektur

    Ich hoffe, die Architekten und Bauingenieure hier schlagen bei meiner Anfrage nicht die Hände über dem Kopf zusammen. Ich weiss, dass sich soetwas nicht pauschal beantworten lässt. Aber vielleicht lässt sich trotzdem eine Antwort geben für eine erste GANZ GROBE Orientierung?

    In einem anderen Thread von 2014 war die Rede von 2000€ pro qm für ein MFH in München.
    Ich selbst war bis jetzt - mangels besseren Wissens - ebenfalls von ca. 2000€ ausgegangen.

    Wäre super, wenn Ihr mir eine erste Orientierung geben könntet,
    vielen Dank,
    novier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baukosten Apartmenthaus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    studentenbuden? was zeitgemässeres?
    der rohbau lässt sich billiger zurechtpfriemeln, als
    bei e. normalen wohnungsbau; kosteneffekte bei
    installation und ausbau/oberflächen sind komplex
    zu bewerten, da sog i nix.
    standort-/bauorteinflüsse würde ich momentan
    (innerhalb bayerns) nicht überbewerten, aber das
    kann mein subjektives empfinden bzgl. bauten in
    anderen grösseren bayr. städten sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    34
    studentenbuden? was zeitgemässeres?
    Das steht noch nicht einmal fest. Studentenwohnungen sind vorstellbar oder aber kleine Wohnungen für "Jedermann" . -Die Wohnungen könnten auch größer werden als die von mir oben genannten 20m².

    Ich bin noch ganz am Anfang der Planung.

    der rohbau lässt sich billiger zurechtpfriemeln, als
    bei e. normalen wohnungsbau; kosteneffekte bei
    installation und ausbau/oberflächen sind komplex
    zu bewerten, da sog i nix.
    Danke für diese Information.
    Wie denkst du liege ich mit den 2000€ als erster grober Richtwert?
    Grüße,
    novier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von novier Beitrag anzeigen
    .. Wie denkst du liege ich mit den 2000€ als erster grober Richtwert? ..
    ich denke das, was ich oben angedeutet hab ..
    passt scho´
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    1500m² wohnfläche.
    macht 75 apartments.
    da brauchst du aber schon spezielle mieter.
    (studenten?) auf dauer in 20m² zu hausen,
    hat nicht jeder bock.

    zum vergleich: eine gefängniszelle hat 9-10m².

    mit den 2000€ bist du auf der sicheren seite.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    mit den 2000€ bist du auf der sicheren seite.
    oder auch nicht. habe gerade ein wohnhaus mit 42 wohneinheiten und 2.200 €/qm mit eigenleistungen, z. b. malerarbeiten und z. t. bodenbeläge in den wohnungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Colmberg
    Beruf
    GF Rohbau
    Beiträge
    38
    Hallo,

    wenn die WE so klein sind, dann ist der Kostenintensive Anteil (Badgegenstände, E-UV etc.) höher als bei größeren WE --> m2-Preis steigt.
    Jochen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    34
    Danke für Eure Antworten.
    Ok, dann lieg ich ja gar nicht so schlecht mit 2000€/m². Es kann natürlich etwas drüber liegen, aber auch etwas drunter.

    wenn die WE so klein sind, dann ist der Kostenintensive Anteil (Badgegenstände, E-UV etc.) höher als bei größeren WE --> m2-Preis steigt.
    Jochen
    Wichtiger Hinweis, danke!

    Dann bleibe ich bei meinen ersten Berechnungen bei den 2000€/m²
    Danke,
    novier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    246
    Wieviel willst du den maximal mit allen drum und dran ausgeben? bzw kannst du ausgeben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen