Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Programmierer
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    106

    Schichtenspeicher

    Hat jemand Erfahrung, wie gut Schichtenspeicher wirklich sind? Mir wird das Modell Vaillant actoStor mit 150 l Schichtenspeicher als "genauso stark wie 300 l" angeboten, aber ich habe meine Zweifel.

    Ist dieses Modell für einen hohen WW-Komfort, z.B. sehr langes Duschen von mehreren Personen, geeignet? Wie groß sollte ein WW-Speicher sein?

    Randbedingungen: Brennwertkessel, EFH 160 qm, 4 Personen;
    Nebenbei noch zwei Fragen:
    Ist ein 24 kW Brennwertkessel dafür OK?
    Werden Schichtenspeicher mit Zirkulationspumpe an Hochdruckarmaturen angeschlossen oder an Niederdruck?

    Viele Grüße, Danke im voraus,
    Kajjo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schichtenspeicher

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von chaot
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Unser neues Haus
    Beiträge
    67
    Zitat Zitat von Kajjo
    Hat jemand Erfahrung, wie gut Schichtenspeicher wirklich sind? Mir wird das Modell Vaillant actoStor mit 150 l Schichtenspeicher als "genauso stark wie 300 l" angeboten, aber ich habe meine Zweifel.

    Ist dieses Modell für einen hohen WW-Komfort, z.B. sehr langes Duschen von mehreren Personen, geeignet? Wie groß sollte ein WW-Speicher sein?

    Randbedingungen: Brennwertkessel, EFH 160 qm, 4 Personen Nebenbei noch zwei Fragen:
    Ist ein 24 kW Brennwertkessel dafür OK?
    Werden Schichtenspeicher mit Zirkulationspumpe an Hochdruckarmaturen angeschlossen oder an Niederdruck?

    Viele Grüße, Danke im voraus,
    Kajjo

    Hallo Kajjo

    zu dem von dir gefragten Schichtenspeicher hab ich keine Infos, aber sehr wohl zu dem "Duschbedarf" von 4...5 Personen verbunden mit einem Warmwasserspeicher.
    Bei mir ist die Situation ähnlich wie bei dir. Ich habe 150 qm zu beheizende Wohnfläche (Fußbodenheizung, träges Regelverhalten) und einen 4 Personenhaushalt (bis vor 4 Monaten warens noch 5), davon 2 junge Töchter (sehr wichtig, was das Duschverhalten im Bad angeht).

    Wir haben im Keller zwar eine hochmoderne Pelletheizung von Hargassner (12 kW), daran gehängt aber noch einen 10 Jahre alten Warmwasserspeicher (Überbleibsel von der früheren Ölheizung)mit 200 l.

    Ich habe bis jetzt noch nie das Problem, dass das Wasser beim Duschen kühler geworden ist, wenn alle 4 Personen duschen wollen.
    Überleg doch mal: die 4 Personen stehen doch nicht in Reihe vor der Dusche um dann seriell innerhalb von 20 min alle zu duschen.

    Übliches Duschverhalten (vor allen bei den Töchtern ist: in die Dusche gehen, sich ausziehen, 3..5 min duschen, dann stundenlang vor dem Spiegel stehen und die Haare richten und dann (widerwillig) die Dusche für den nächsten freigeben. D.h. um 4 Leute durchs Bad durchzuschleusen brauchst du mindestens eine Stunde. Und hast du dir mal ausgerechnet, wieviel Wasser pro Minute beim Duschen benötigt wird?

    Ich will damit sagen, dass wir bis jetzt noch nie das Problem hatten, dass 200 l Warmwasser füs duschen nicht ausgereicht hätten.


    Gruß

    Manfred
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bunkerspirit
    Gast
    Weder weiß ich, wie groß dein Häuschen wird, noch bin ich ein Heizungsbauer, aber 24kW find ich doch recht groß. Evt. langen ja auch 15kW. Dauert halt dann länger mit dem Warmwasser aufheizen. Ich habe z.B. 125 m² DHH BJ 64 mit nur Heizkörpern und meine 15kW Heizung lief keine 100%. (Genaue Werte liegen ein Stock höher, bin zu Faul zum schauen, aber ich glaub es waren 63%)

    Achso der Anschluß erfolgt an normale Armaturen

    Ich habe 120l Speicher, für 3-4 (Erwachsene) Personen und lade den 2-3 mal Täglich auf. Hätte ich nochmal die Wahl, würde ich einen größeren Speicher nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Hendrik42
    Gast
    24kW für ein neues EFH? Wahnsinn. Das Ding ist viel zu groß und wird Dir durch sein Takten die Haare vom Kopf heizen. Und schneller kaputt gehen wird es auch noch.

    Die Hälfte ist wahrscheinlich noch zu groß... ein neues Haus mit 160qm sollte mit weniger als 12kW auskommen, inkl. WW Panikaufschlag.

    Wir haben in unserer alten Hütte einen 180l Schichtenspeicher gehabt. Damit gabs beim Duschen mit bis zu sechs Personen hintereinander kein Problem. Duschen tut man ja mit 38-40°C, nicht mit den 50-60°C im Speicher...

    Gruß, Hendrik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Pelletsheizung, Schichtenspeicher (ohne Solar)
    Von campr im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2005, 20:27
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.2005, 11:48