Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Lohne
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    14

    Vorsatzschale an Wand, wie Aussparung anbringen (incl. Foto)

    Moin,

    habe eine Frage bezüglich einer Vorsatzschale. Ich will eine Wand vom Heizungsraum Schalldämmen, damit ich im Nachbarraum die Heizung nicht mehr höre.

    Erstmal Vorweg:
    Die Heizung incl. aller Rohre sind entkoppelt.
    Es ist eine Kalksandsteinmauer (glaube 16er) mit beidseitig 2cm Putz vorhanden.

    Das Vorhaben:
    Oben und Unten ein U-Wandprofil anbringen ca. 2cm von der Wand ab. Trennwandband drunter und drüber als Entkopplung von der Decke und Boden.
    C-Wandprofile dazwischen bauen und mit Ursa Trennwandplatten alles ausfüllen. Dann mit Hartgipsplatten die Wand herstellen.

    Jetzt habe ich aber an der Wand den Fußbodenheizkreisverteiler. Wie löse ich das Problem damit? Siehe Foto.


    Für Anregungen bin ich Dankbar.

    Gruß

    Corvax
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vorsatzschale an Wand, wie Aussparung anbringen (incl. Foto)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    liest sich wie diy und weiss nicht wie.

    da gibt es reviklappen in unterschiedlichen grössen, hässlich und weniger hässlich. wenn du dir solch ein teil besorgst, gibt es auch eine einbauanleitung dazu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Lohne
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    14
    Moin,

    ja es ist ein DiY Projekt. Hatte vorhin auch wenig Zeit gehabt alles ausführlich zu erklären.
    Die Trockenbauwand stellt ansich für mich kein Problem da. Das traue ich mir mit meinen handwerklichen Fähigkeiten zu.

    Mein Problem ist das ich nur ein begrenzten Spielraum habe um die Wand nach vorne zu ziehen. Auf der einen Seite ist die Türzarge und auf der Fensterseite das Gurtband im weg.

    Wie würde man eine Revisionsklappe nach vorne ziehen, so dass sie als einzige etwas weiter in den Raum ragt?
    Die Revisionsklappe gibt es auch mit Gipskartoneinlagen. Muss es noch zusätzlich gedämmt werden damit ich den Schallschutz erreiche wie bei der restlichen Wand oder ist das eher zu vernachlässigen?

    Besten Dank für eure Ratschläge

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Eine Frage, um den Sinn des Bastelvorhabens zu verstehen:
    Was für eine Heizung steht denn in dem Raum? Ein 50kW Blaubrenner-Ölkessel der 1. Generation oder ein Hackschnitzel-Heizwerk mit eigenem Häcksler, Förderschnecke und vollautomatischem Aschezug?

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Lohne
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    14
    Ich hab zwar gerade keine Ahnung wieviel kW die Heizung hat, aber meiner Frau stört das brummen vom Brenner wenn er läuft. Die Heizung an sich wird auch noch an der Verkleidung gedämmt. Womit weiß ich noch nicht genau. Entweder Bitumenschwerfolie oder ähnliches.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Lohne
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    14
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Und der Brenner vom atmosphärischen Gaskessel brummt wirklich? Nicht die Pumpe und die Körperschallübertragung über die Rohrleitung zum Heizkreisverteiler?

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Lohne
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    14
    Danke erstmal für die Anregungen.

    Ich höre den Brenner. Wenn die FBH läuft und der Brenner nicht die Kesseltemperatur hoch heizt, höre ich nichts. Sobald der Brenner anspringt und heizt, höre ich es.

    Somit gehe ich von Luftschall und nicht vom Körperschall aus.

    Sollte die Vorsatzschale nicht helfen, bleibt mir nur noch der Weg eine neue Heizungsanlage einzubauen. Die ist aber deutlich teurer als eine Vorsatzschale. Deshalb will ich es als erstes damit probieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Ähmmm .... das sieht nach einem athmosphärischen Gaskessel aus.
    Normalerweise macht der beim Zünden "wuuupp" und rauscht dann mit minimalster Geräuschbelastung vor sich hin solange eine Wärmeanforderung besteht.

    Wenn das in einem angrenzenden Raum als störend empfunden wird ... dann liegt irgendwo heftig was im Argen, dass sich auch mit ner Vorsatzschale vermutlich nicht ändern wird.

    Bei ner 16er KS Wand hört man den Kessel definitiv im angrenzenden Raum bei ordentliche Bauqualität nicht.
    Wenn doch müssen gewaltige Löcher irgendwo noch offen sein ...

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Corvax Beitrag anzeigen
    Die Heizung an sich wird auch noch an der Verkleidung gedämmt. Womit weiß ich noch nicht genau. Entweder Bitumenschwerfolie oder ähnliches.
    Vorsicht bei solchen Dämmaktionen, nicht dass der Kessel später gar nicht mehr läuft. Der Brenner braucht Luft und genau an dieser Stelle hört man ihn auch gerne mal brummen, doch leider lässt sich das nicht dämmen ohne die Funktion des Brenners zu beeinträchtigen.
    Veränderungen am kessel sind also mit Vorsicht zu genießen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Lohne
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    14
    Die Lüftungsschlitze etc. bleibt selbstverständlich offen.

    Für die Wand ist auch alles bestellt und ab Montag wird die Aktion starten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Corvax Beitrag anzeigen
    Die Lüftungsschlitze etc. bleibt selbstverständlich offen.

    Für die Wand ist auch alles bestellt und ab Montag wird die Aktion starten.
    und warum fragst Du dann noch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Lohne
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    und warum fragst Du dann noch?
    Bevor ich die Sachen für die Wand bestellt habe, habe ich mich hier informiert und hatte ein paar Fragen zu dem Thema. Diese wurden beantwortet. Danke erstmal an allen dafür.

    Dann habe ich nebenbei erwähnt das ich die Heizungsverkleidung auch noch dämmen will, aber noch nicht genau weiß mit welchem Material.

    Dann kam von dir der berechtigte Hinweis man solle bei der Verkleidung des Kessels aufpassen, nicht das man ihm die Luftzufuhr weg nimmt.

    Darauf habe ich nur geantwortet das die Schlitze selbstverständlich offen bleiben. Wegen Gewichtseinsparungen werden solche Schlitze nicht in Blechen gestanzt. Die haben schon einen Sinn.

    Jetzt Frage ich mich gerade was deine letzte Frage bezweckt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Corvax Beitrag anzeigen
    Jetzt Frage ich mich gerade was deine letzte Frage bezweckt.
    Na ja, wenn das Material schon unterwegs ist, dann muss man wohl davon ausgehen, dass der Plan bereits steht. Es wäre somit sinnfrei über irgendwelche Details zu diskutieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Hier ich kann dir jetzt schon sagen, dass der Schornsteinfeger deine Aktion nicht lustig finden wird. Kannst mal dann berichten.

    Meine Eltern haben ein ähnliches Model von der gleichen Firma stehen. Die Betriebsgeräusche sind gleichem Raum natürlich wahrnehmbar, aber wenn die Tür ca. 28 db zu ist, dann hört man direkt vor der Tür nix mehr.
    Wenn die Tür zum Heizungsraum zu ist ... hörst du irgendwas?

    Nachtrag: Kannst du mal ein Gesamtbild von der Wand zum Nachbarn reinstellen? Oder ist es das erste Bild?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen