Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81

    Rollladenvorbereitung mit BT - 3 Möglichkeiten aber bitte VDE-konform

    Moin zusammen, im BT-Haus sollen elektrische Rollläden vorbereitet werden. Nur vorbereitet weil der Aufpreis zu "komplette Rollladensteuerung" momentan nicht drin (und durch BT auch nicht gerade günstig.)

    Das Ganze soll erweiterbar sein und zwar vor allem im Hinblick auf absolut penible Einhaltung aller Vorschriften (Defekt -> Brand -> Versicherung...). Jedoch ohne Aufstämmen der Wände und bitte ohne "Überraschung" die mir der Elektriker später dann präsentiert: "Eine Leitung/Dose zuwenig, VDE kann nicht eingehalten werden".

    Bild 1 zeigt die offizielle Vorbereitung.

    Bild 2 zeigt die "spätere mögliche Ausbaustufe 1"
    Taster eingebaut, Motor eingebaut, MVS-Kontakt eingebaut, MVS über 2 Adern CAT zum Hausanschlussraum.
    Was mir nicht gefällt: Auch wenn es nur 10cm sind, im Leerrohr neben dem Rollladenkasten würden 2 Leitungen nebeneinander verlaufen, die es so nicht geben darf. Hier 2 Leerrohre legen lassen? Oder kann der Elektriker später mit NYM-J 7 Adern durch ein Rohr und im Rollladenkasten noch mal eine Aufputzdose setzen?

    Für eine weitere Ausbaustufe - zentrale Steuerung - was ist sinnvoller:
    A: restliche Adern des CAT-Kabels als Steuerleitung und Aktoren in der Dose unterbringen?
    B: Von Anfang an die Zuleitung als NYM-J mit 5 Adern planen und die Aktoren im HA-Raum?
    C: Von Anfang an die Zuleitung als NYM-J mit 7 Adern planen und die Aktoren im HA-Raum die MVS-Kontakte über NYM führen und das CAT-Kabel entfällt?

    Vielen Dank,
    Tobias

    Name:  rollladen_moeglichkeiten.jpg
Hits: 595
Größe:  23.4 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rollladenvorbereitung mit BT - 3 Möglichkeiten aber bitte VDE-konform

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Was ist MVS-Kontakt ?

    Wir haben, auch für spätere Zentralisierung, vom Rollomotor ein 5 adriges NYM zum HWR, Die Schalter jeweils auch mit 5adrigen NYM in den HWR. Dort wurde erstmal konventionell verklemmt. Dies möchte ich dann demnächst umbauen auf Loxone/KNX Schaltaktoren. Liegen die Kabel in der Verteilung ist man auf jeden Fall flexibler. Zusätzlich haben wir uns an jedem Fenster eine Busleitung gelegt um dort Schaltkontakte für Fenster-Reed anzubauen um dies als Alarmanlage zusätzlich nutzen zu können.

    Was ich an deiner Stelle noch überlegen würde, Schalter wirklich am Fenster ? Wir haben dies idR immer am eingang des Raumes gelegt, somit muss ich im Wohnzimmer nicht an jedes Fenster gehen, sondern kann alle von der tür schließen. Ebenso in den anderen Zimmern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    Moin Kater432, wenn ich das selbst machen könnte, würde ich Kabel legen bis sich die Wände biegen. Mit BT (der preislich aufrufen kann was ihm gefällt) kostet:

    Zusätzlich haben wir uns an jedem Fenster eine Busleitung gelegt
    mal eben 115 Euro pro Fenster zusätzlich, daher meine genauen Fragen zur Ausnutzung der Kabel.

    P.S. MVS = Fensterkontakt (z.B. für Alarmanlage/Heizungssteuerung)

    (Ich will nicht meckern über den BT-Vertrag, dafür haben wir nach jahrelangem Suchen halt endlich was gefunden was uns gefällt und haben entsprechende Bürgschaften nach MaBV hier liegen, ich kann mich zurücklehnen und muss mich nicht mit Firmen rumärgern und ich kann ruhiger schlafen )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    München
    Beruf
    Entwicklungsingenieur
    Beiträge
    87
    Die Lösung hängt davon ab, wie der Rolladenmotor versorgt werden soll. Wenn es mit 230V sein soll, dann scheidet eine parallele Leitungsführung mit dem Fensterkontakt im selben Rohr sowieso aus, egal ob in der selben Leitung oder zwei getrennte Leitungen.
    Bei den modernen hochgedämmten Rolladenkästen dürfte es zusätzlich ein Problem sein, da noch eine Leitung vom Fensterkontakt mit dazuzufummeln, weil man nicht gut hinkommt und die Dämmwirkung durch das zusätzliche Loch auch nicht gerade verbessert wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    München
    Beruf
    Entwicklungsingenieur
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von tobiberlin Beitrag anzeigen
    (Ich will nicht meckern über den BT-Vertrag, dafür haben wir nach jahrelangem Suchen halt endlich was gefunden was uns gefällt und haben entsprechende Bürgschaften nach MaBV hier liegen, ich kann mich zurücklehnen und muss mich nicht mit Firmen rumärgern und ich kann ruhiger schlafen )
    Ich will ja nicht unken, aber sieh das mit dem zurücklehnen und nicht mit Firmen rumärgern mal ein bißchen vorsichtig. Das kann so sein, muss aber nicht. Kontrolle ist wichtig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    Hi Elias73, ich meinte damit hauptsächlich unzählige Nummern wo man telefonieren und organisieren muss. Dass bei einem Hausbau hier und da kleine Mängel auftreten ist klar. Aber mit BT habe ich halt einen Ansprechpartner der seinen Vertrag entsprechend erfüllen und alles koordinieren muss. Im Hinterkopf habe ich dann noch meinen Arbeitskollegen der fast 100k verloren hat weil er nicht nach MaBV gebaut hat und plötzlich eine Insolvenz da war :-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von Elias73 Beitrag anzeigen
    ...Wenn es mit 230V sein soll, dann scheidet eine parallele Leitungsführung mit dem Fensterkontakt im selben Rohr sowieso aus, egal ob in der selben Leitung...
    Hallo Elias73, warum das? Rechtlich vorgeschrieben ist doch eine doppelte Isolierung für die höchste vorkommende Spannung der Leitung, in diesem Fall die 230V Netzspannung. Natürlich sind in den Dosen die 4mm einzuhalten, bzw. Trennstege zu setzen. Oder gibt es neue Richtlinien? Bin für jede Info dankbar!

    Tobias
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    Kein Elektriker da?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    ysty und nym im selben rohr geht, nur in den Dosen brauchts dann eine saubere Trennung, also Dosen mit Trennsteg verwenden oder zwei setzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    Danke, uns was meint ihr hier?

    Für eine weitere Ausbaustufe - zentrale Steuerung - was ist sinnvoller:
    A: restliche Adern des CAT-Kabels als Steuerleitung und Aktoren in der Dose unterbringen?
    B: Von Anfang an die Zuleitung als NYM-J mit 5 Adern planen und die Aktoren im HA-Raum?
    C: Von Anfang an die Zuleitung als NYM-J mit 7 Adern planen und die Aktoren im HA-Raum die MVS-Kontakte über NYM führen und das CAT-Kabel entfällt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    B! Aktoren zentral, weil die VIEL billiger sind!

    (so mach ich es)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von SirSydom Beitrag anzeigen
    B! Aktoren zentral, weil die VIEL billiger sind!

    (so mach ich es)
    Danke, bedeutet für den Eli als Auftrag: NYM-J 5x1,5 statt 3x1,5 als Zuleitung und die Taster an den Rollläden brauchen keinen Rückkanal zum HA-Raum weil sie das was die Aktoren tun (L gegen Motor) nur ein paar Meter vor dem Rollladen tun? Ich will nur nicht dass am Ende eine Ader fehlt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    so geht das auch nicht wie du dir das denkst. so könnte jemand versehentlich am schalter hoch und am aktor runter drücken. und nun ? idR sind die schalter halt schalter und keine drücker. sonst müsste man die ganze zeit halten um den rollo nach oben zu fahren.

    wenn schon musst du ein 7x 1,5 nehmen. eine ader (Phase L) vom verteiler zum schalter, 2 adern zurück zum verteiler, dort wird direkt verknüpft auf 2 adern die wieder zum schalter gehen, dort aber durchgeschleift zum motor. somit hast du für hoch / runter die Phase geschaltet und kannst später im verteiler abklemmen. nun fehlen noch 2 adern vom verteiler zum schalter / Motor. PE und N. also deswegen 7 adern und du bist offen um sensoren / aktoren im verteiler zu schalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    Danke, das klinkt logisch. Dann werde ich mal 7x1,5 bestellen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    81
    Hallo, noch mal ein Nachtrag:

    Leitungslänge einfach:15m, hin, zurück hin = 45m, so ok und es wird einfach entsprechend niedriger abgesichert? Weil 16A geht ja nicht mehr. Und 7x2,5 ist vielleicht etwas übertrieben für einen Rollladenmotor...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen