Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    5

    Extrakosten bei einem schlüsselfertigen Haus

    Hallo liebe Experten und erfahrene Häuslebauer!

    Ich hätte gerne eure Erfahrungen im Hinblick auf Kosten bei Garagenextras gehört. Wir lassen zur Zeit ein schlüsselfertiges Haus von einem Bauträger bauen, welches auch eine einfache Garage mit Stahlsickentor in weiß beinhaltet. Wir haben nun eine Preisliste zugesandt bekommen mit den Extrakosten bzgl. der Garage, die mir, wie vermutlich den meisten Laien, extrem hoch vorkommen. Da ich jedoch keine Erfahrung habe, wollte ich mal eure Meinung dazu hören.

    Folgende Extras werden wie folgt bepreist:

    Rückwärtige Garagentür:
    - Türaussparung Rohbaumaß 1,04m*2,01m 190€ brutto
    - Stahlsickentür Rohbaumaß 1,04m*2,01m 475€ brutto
    Gesamt 665€ brutto

    Sektionaltor (weiß) 2,60m*2,10m 1048€ brutto
    Torantrieb 673€ brutto
    Gesamt Tor: 1721€ brutto

    Eine Garagenverlängerung (3,00m*3,00m) soll 7500€ brutto kosten. Dies jedoch mit Fundament und so allem was dazu gehört. Garage und Verlängerung wären dann als ein Teil geliefert worden, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Ich habe mal total laienhaft bei hinnie_und_dinnie_baumarkt geschaut, was dort z. B. ein Sektionaltor in weiß mit Antrieb kostet...wären dort "nur" ca. 650€ für ein Standardtor. In wie weit ist das überhaupt vergleichbar? Aktuell tendiere ich dazu das vorgeplante Stahlsickentor einbauen zu lassen, und im Nachgang selbst das Sektionaltor einzubauen. Bei einem preislichen Unterschied von über 1000€ wohl verständlich...
    Im Nachgang ist es wahrscheinlich schwer eine rückwärtige Tür einzubauen nehme ich mal schwer an... :/

    Was haltet ihr von den o. g. Preisen? Was habt ihr bezahlen müssen? Was wäre noch angemessen? Wie würdet ihr entscheiden?

    Vielen Dank für eure Meinungen!

    Gruß

    Kellerkerl
    Geändert von rolf a i b (07.10.2015 um 20:14 Uhr) Grund: name entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Extrakosten bei einem schlüsselfertigen Haus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Kellerkerl Beitrag anzeigen
    Wie würdet ihr entscheiden?
    Was willst Du da groß entscheiden? Der Vertrag ist wohl in trockenen Tüchern, da ja bereits gebaut wird. Also bleibt Dir nichts anderes übrig als die Preise zu akzeptieren oder auf die optionale Ausstattung zu verzichten.
    Natürlich hast Du auch noch die Option, nachdem alles fertig ist, solche Details nachträglich ändern zu lassen. Ob das billiger wird, das wage ich zu bezweifeln.

    Beim Preisvergleich darfst Du nicht nur Materialpreise vergleichen, das Tor muss ja auch eingebaut werden, man braucht einen E-Anschluss für den Antrieb, usw. Ob die Preise gerechtfertigt sind, da könnte man nur spekulieren. Aber wie gesagt, das hilft Dir nicht weiter, der Zug ist durch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    5
    Genau das ist ja meine Frage an euch. Preis akzeptieren, da gerechtfertigt, oder eben nicht, da überteuert und nachträglich selber machen. Da muss es doch eigentlich recht konkrete Meinung, weitab von Spekulationen geben müssen, oder?
    Elektroanschluss muss man auch noch zusätzlich bezahlen. Dieser wurde jedoch nicht bepreist. Hast du Erfahrungen mit dem Einbau von Sektionaltoren? Ist der Einbau denn die Preisdifferenz von über 1000€ wert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Kellerkerl Beitrag anzeigen
    Hast du Erfahrungen mit dem Einbau von Sektionaltoren? Ist der Einbau denn die Preisdifferenz von über 1000€ wert?
    Hast Du beim Tor und Antrieb die gleichen Hersteller verglichen?
    Wenn Du nachher einen Eli kommen lässt der die E-Installation für den Antrieb macht, dann dauert das seine Zeit und produziert Kosten, je nachdem wieviel Leitung er verlegen muss usw. Da gehen ganz schnell ein paar Hunderter über die Ladentheke. Dann kommt die Tormontage dazu, Kostenpunkt irgendwas um 400,- € bis 500,- €, je nachdem wie weit der Fachmann anreisen muss, wie einfach der Einbau geht usw. Da sind die paar Euro schnell verbraten.

    Es gibt auch Dinge die man im Rohbau, oder während des Bauablaufs, einfach umsetzen kann, während sich das nachträglich, wenn alles sauber und verputzt ist, schwieriger gestaltet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    IT Projektmanager
    Beiträge
    41
    Wir haben unser Betonfertiggarage nicht über den Bauträger gekauft, sondern direkt beim Hersteller.
    Sektionaltor 1.250€ Netto, Torantrieb 640€ Netto. Beides von bekannten Markenherstellern. (Hab mal gegoogelt, die erstbesten Internetversender wollen für so ein Tor ca. 850€ und für den Antrieb 400€).
    Somit sieht Dein Angebot für mich erstmal nicht so schlecht aus. Wie o.a. kostet die Montage ja auch und wenn's aber Werk gemacht wird sind auch alle Leitungen unterputz verlegt.

    3x3 m Geräteraum als Anbauteil für die Garage hat 2.100 € netto gekostet, Stahltür 380€. Das scheint bei Dir in der Tat recht teuer zu sein, auch wenn man das Fundament noch einrechnet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928
    Sektionaltor ist nicht gleich Sektionaltor und Antrieb nicht gleich Antrieb. Preise somit nicht vergleichbar.

    Wenn du aber ein Sektionaltor möchtest, lass es gleich verbauen - später wirds erst mal nicht geändert u. wenn doch, wirds sicherlich nicht günstiger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    nirgendwo
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    778
    Torantrieb für 673 Euro bei einem so kleinen Türchen? Welches Aggregat hängen die denn da hin?
    Ich würde mir für das Tor ein Vergleichsangebot beim Baustoffhändler machen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928
    Zitat Zitat von dimitri Beitrag anzeigen
    Torantrieb für 673 Euro bei einem so kleinen Türchen? Welches Aggregat hängen die denn da hin?

    Ich würde mir für das Tor ein Vergleichsangebot beim Baustoffhändler machen lassen.

    Mensch, das ist ein "Mercedes-Antrieb"...😉
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    nirgendwo
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    778
    Lol. O-Ton Verkäufer damals: Dieser Motor ist der VW unter den Antrieben - das war bevor die Autos einen Abgashintergrund bekamen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Mülheim a.d. Ruhr
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    118
    Wenn Du den Lieferant Eurer Garage ggf. kennst, kontaktiere den einfach mal! Wir haben das auch mit div. Handwerkern/Unterlieferanten separat ohne den Bauträger arrangieren können :-). Manche haben mitgemacht (Zusatz-Optionen) manche sagten wir sollten uns an den Bauträger wenden.

    Beim nächsten Hausbau würde ich noch mehr in den Vertrag vorher mit rein nehmen. Aber manchmal ergibt sich vieles erst während des Baus^^
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    5
    Vielen Dank für eure Antworten! Das hilft mir schon weiter! :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    Da ich unsere Garage nicht mit in den GÜ-Vertrag mit reingenommen habe und diese selbst vergeben werde, hab ich ein paar Preise parat.

    Die Preis für die Tür und auch den Antrieb sind ok. Die Verlängerung kommt mir teuer vor, welche Bauweise?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Zitat Zitat von Duarally Beitrag anzeigen
    Wir haben das auch mit div. Handwerkern/Unterlieferanten separat ohne den Bauträger arrangieren können :-). Manche haben mitgemacht (Zusatz-Optionen) manche sagten wir sollten uns an den Bauträger wenden.
    Das kann gut gehen, kann aber auch zu Problemen führen, denn dieser Unterlieferant der Garage (Subunternehmer = kurz Sub) kann solche Abweichungen vom werkvertraglichen Leistungs-Soll des GU nicht allein bestimmen.

    Wenn der GU nicht mitspielt (weil er selbst verdienen möchte und z.B. in seinen Verträgen mit den Subs eine Klausel hat, die dem Sub sowas verbietet), könnte er Baubehinderung anzeigen und den TE auffordern, Baufreiheit dafür zu schaffen, dass er hinten an der Garage, wie vertraglich mit dem TE vereinbart, nach 6 m eine Abschlusswand errichten kann (und nicht erst an anderer Stelle weiter hinten nach 9 m). Der GU könnte, wenn er verärgert ist, die Vollendung seiner Garagenbauleistung sogar lange verweigern, bis die Baufreiheit dafür gegeben ist.

    Auch bei der Gewährleistung ergeben sich bei solchen Kombinationslösungen, wo der Sub eine separate Leistung auf die Grundleistung des GU "draufsattelt" und die mit dem GU vertraglich vereinbarte Leistung damit verändert, manchmal Probleme.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    nirgendwo
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    778
    Der Antrieb kostet fast zweimal soviel wie der, der unser 5000x2250 Sektionaltor von H..an antreibt. Der Preis für das Tor ist relativ. Welche Oberfläche, welche Sicken? S-Sicke mit Woodgrain (also Basismodell) o.ä. würde ich nicht als "ok" sehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Zitat Zitat von dimitri Beitrag anzeigen
    Der Antrieb kosten fast zweimal soviel wie der, der unser 5000x2250 Sektionaltor von H..an antreibt.
    Meinst du den reinen Kaufpreis, oder den kompletten Preis mit Montage?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen