Ergebnis 1 bis 3 von 3

Risiken bei zu feuchtem Estrich

Diskutiere Risiken bei zu feuchtem Estrich im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Minden
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    4

    Risiken bei zu feuchtem Estrich

    Hallo,

    wir haben gerade bei uns die Restfeuchte des Estrich (zementrestich,schwimmend) gemessen und diese liegt bei 10 -15 % (mit dem Widerstandsmessgerät).

    Daher ist an Bodenbelag eigentlich nicht zu denken.

    Welche Risiken bestehen wenn wir im Keller (unbeheizt) doch schon Fließen legen?

    Kann das schimmeln? Meine Frau und ich sind uns einig, dass wir Risse und ähnliche Beschädigungen in den betroffenen Räumen akzeptieren können, aber wenn die Gefahr besteht, dass es schimmelt, dann wollen wir das natürlich nicht.

    Gruß

    Ürky
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Risiken bei zu feuchtem Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    123
    Beruf
    Heizungsbauer
    Beiträge
    118
    Wenn du an der Oberfläche schon 10 - 15 % misst, wie hoch wird der Feuchtegehalt dann erst in den unteren Schichten sein?

    Lass den Estrich richtig austrocknen und dann die Feuchte mit einem richtigen Messgerät und Methode messen.

    Kommt es denn wirklich auf die paar Tage mehr darauf an, dass man so Pfuschen muss?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Lebski
    Gast
    Dichte Beläge führen zu einem ungleichmässigen Trocknen, der Estrich schüsselt dadurch extrem. Ausserdem kann der Kleber verseifen.

    Mögliches Risiko ist der notwendige Rückbau von Estrich und Belag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen