Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Höhe 3,50m Garagentor verringern - welcher Sturz?

Diskutiere Höhe 3,50m Garagentor verringern - welcher Sturz? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Bamberg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    52

    Höhe 3,50m Garagentor verringern - welcher Sturz?

    Hallo zusammen!

    Ich habe eine Garage in welcher derzeit ein Scheunentor verbaut ist. Maße derzeit: Breite 350, Höhe 380; Tiefe der Mauer 30. Nun soll ein Sektionaltor eingebaut werden welches nur 250 hoch ist (weil in die Garage ein Zwischenboden kommt).

    Es muss also ein Sturz rein, welcher "nur" sich selbst und die Aufmauerung trägt.

    Was empfehlt ihr?
    (Doppel-)T-Träger?
    Holzbalken?
    Selbst gießen?

    Danke schon jetzt für Tipps.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Höhe 3,50m Garagentor verringern - welcher Sturz?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    SteveMartok
    Gast
    Sowas ist nichts für Laien, da müssen ja erst mal Auflager geschaffen werden im vorhandenen Mauerwerk. Aber dazu muss auch das was sich darüber befindet, gestützt werden, man kann da nicht einfach was rausnehmen und hoffen, dass das dann alles irgendwie hält. Und der 3,50-m-sturz, naja, das ist auch was anderes als bei einem 1-m-fenster.
    Lassen Sie das Fachleute machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,992
    Was empfehlt ihr?
    einen Statiker hinzu zu ziehen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Bamberg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    52
    Ich vergaß: der alte Sturz bleibt drin. Dieser neue Sturz soll, wie gesagt, nur sich selbst und das Mauerwerk (Gasbetonsteine) von ihm bis zum vorhandenen Sturz halten. Brauchts da tatsächlich einen (teuren) Statiker?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Zitat Zitat von hanskanns Beitrag anzeigen
    Ich vergaß: der alte Sturz bleibt drin. Dieser neue Sturz soll, wie gesagt, nur sich selbst und das Mauerwerk (Gasbetonsteine) von ihm bis zum vorhandenen Sturz halten. Brauchts da tatsächlich einen (teuren) Statiker?
    So teuer ist ein Statiker nun auch wieder nicht. Frag mal einen in deiner Nähe ...
    Das wird sich, nehme ich an, im finanziell sehr überschaubaren Rahmen halten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933
    Kannst ja auch wie unsere Vor- Vor- Vorfahren machen und einfach "aus Erfahrung" (nicht vorhanden?) irgendwas machen.... kann gut gehen, kann so wie bei einigen unserer Vor- Vor- Vorfahren auch im Tod und Totalschaden des Gebäudes enden....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Bamberg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    52
    Gut, dann sag ich mal "danke" und werde mich an den Hochbauer meines Vertrauens wenden.

    Thread kann geschlossen werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Oberösterreich
    Beruf
    Tragwerksplaner/Statiker
    Beiträge
    76
    Oder lass das mit dem Sturz und lass vom Garagentorbauer den Bereich oberhalb des neuen Tores schließen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Bamberg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    52
    Naja, der muss da ja auch irgendwas hinzaubern. Das Garagentor muss er ja auch irgendwo festmachen. Er selbst meinte, ich solle einen Holzbalken einsetzen und oberhalb zumauern.
    Hab gestern nochmal nachgemessen, die jetzige Toröffnung ist 300 hoch, später dann eben nur 250 - heißt auf einen (angenommen) 20er Balken muss 30 aufgemauert werden und dieser Balken muss diese 30cm Gemauertes Tragen können. Meine Ursprüngliche Frage zielte eben nur darauf ab, was "besser" wäre, Holz-, Metall- oder Steinsturz.

    Ich verstehe aber auch, dass sich hier keiner in die Nesseln setzen will und irgendeine Aussage treffen will und demzufolge auf einen Statiker verwiesen wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Oberösterreich
    Beruf
    Tragwerksplaner/Statiker
    Beiträge
    76
    Also wegen nem halben Meter ist das schon Einiges an Aufwand!
    Der halbe Meter mehr Tor wird wahrscheinlich immer noch günstiger sein als der Aufwand von neuem Sturz, Ausmauerung, Verputzen,...
    Ich würde mir mal beide Torgrößen anbieten lassen und schauen wie groß der Preisunterschied effektiv ist.
    Blenden oberhalb des Tores bis 600mm gibt es aber auch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Verputzen,...
    hallo
    bei dem material-misch-masch der da entsteht ?????
    stahlrahmen mit blende passend zum tor, der hanskanns.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Oberösterreich
    Beruf
    Tragwerksplaner/Statiker
    Beiträge
    76
    Naja, bin von einem Stb-Unterzug mit Ausmauerung ausgegangen, was Rissfreiheit natürlich auch nicht garantiert.
    Aber für mich würde eh nur Blende oder großes Tor in Frage kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    ich solle einen Holzbalken einsetzen und oberhalb zumauern.
    hallo user bezog sich nicht auf dich
    sondern auf den zitierten text.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Oberösterreich
    Beruf
    Tragwerksplaner/Statiker
    Beiträge
    76
    Auch Ok, Rissfreiheit wird so oder so eher schwierig.
    Gruß aus Österreich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Was ist denn das für ein Torbauer?
    Eine Blende oberhalb des Tores, die auch die Anbindung der Laufschienen aufnimmt ist eigentlich kein Hexenwerk.
    Ich würde da keine komplizierte Sturz/Aufmauerungslösung suchen. Das dürfte auch erheblich teurer sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen