Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Carport Glasdach VSG Platten abdichten

Diskutiere Carport Glasdach VSG Platten abdichten im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    5

    Carport Glasdach VSG Platten abdichten

    Hallo,
    ich baue einen Carport aus Holz mit einer Glasbedachung. (3,5m x 6,5m) Dachform: Schrägdach mit 9% Gefälle. Bei der Ausgestaltung des Daches bin ich noch etwas unsicher, vor allem bezüglich der Materialien.
    Folgendes habe ich für das Dach vor:
    Sparrenabstand 0,78m, Sparrenbreite 0,06m.
    Als Glasplatten nehme ich VSG 10mm 0,76 Folie.
    Glasplattenbreite : 0,82m Länge: 3,5 m --> Gewicht ca. 75kg. Das ist vermutlich zu schwer.
    Daher Halbierung auf 1,75m:
    Problem: Es entsteht ein Spalt am Stoß der Platten. Wie dichte ich den nachhaltig ab, so dass das Wasser gut ablaufen kann?
    Wie breit sollte der Spalt sein (1cm)?
    Benachbarte Glasplatten über den Sparren werden mit einer Edelstahlleiste (Breite 5cm, Dicke 0,5cm) und Gummi fixiert. Die Leiste wird dazu mit Spenglerschrauben von oben (durch die Edelstahlleiste und Gummis und zwischen den Glasplatten) verschraubt. Ist die Breite der Leiste ausreichen und auch sinnvoll?
    Am vorderen und hinteren Ende soll das Glas 20 cm überstehen. Das Glas liegt dort auf den Sparren auf. An dieser Stelle würde ich das Glas gerne verkleben und von oben mit einer Edelstahlleiste kontern (also im Abstand von 20 cm vom Rand). Was für einen Kleber empfielt sich denn dazu (Soudal Fix it all)?
    Ich würde mich sehr über ein paar hilfreiche Tipps freuen.
    Besten Dank
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Carport Glasdach VSG Platten abdichten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Einfachste Variante die Querfuge zu umgehen wäre eine entsprechende Gefälletreppe mit ausreichender Überdeckung. Zum Rest sage ich nichts, Onlinestatik gibt es hier nicht. Dein Gebastel mit Kleber und Leisten ist ohne Worte, hinzu die Dachneigung die in einer gestalterischen grünen Drecktreppe enden wird...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Inkognito
    Gast
    Überkopfverglasung ist nix für DIY. Und dreimal nicht für derart abstruses Gemurkse.
    Auf was für Ideen manche Leute kommen. Und dann um Blättern beim gammeln von unten zugucken zu können.

    Edit: Nach der Beitragshistorie des Threaderstellers bitte ganz schnell abdichten. Und zwar den Thread.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    richtig - eine solche konstruktion ohne statischen nachweis und im diy-verfahren mit derartigen planungs- und ausführungsfehlern führt nur ins abseits.

    @ TE - lass solch ein dach sauber durchplanen, sonst endet das in bruchstücken.

    ich mache mal zu!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen