Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Stallfenster im Bad sanieren/tauschen

Diskutiere Stallfenster im Bad sanieren/tauschen im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    19

    Stallfenster im Bad sanieren/tauschen

    Hallo zusammen,
    wir haben folgendes Problem.
    Die Vorbesitzer unseres Hauses haben im Bad anstatt eines konventionellen Fensters ein altes Stallfenster eingebaut. Leider ist dieses aber nicht dicht und die einfache Verglasung führt zu Feuchtigkeit an der Scheibe bei kalten Temperaturen. Da der Rahmen des Fensters sehr schmal ist, kann ein Standardfenster nicht eingesetzt werden, ohne dass der Raum dann mehr oder weniger keine Fensterfläche mehr hat.
    Wir möchten die verklinkerte Außenfassade aus optischen Gründen nicht verändern. Das kommt erschwerend hinzu.
    Eine Idee war ein Thermofenster einzusetzen ohne Öffnungsmöglichkeit und zusätzlich im Raum einen Lüfter anzubringen. Meine Idee war, dass dann der Rahmen schmaler sein kann.
    Leider haben bisher alle Handwerker abgewunken hier zu unterstützen. Zumindest 3 Tischler konnten nicht helfen. Der Fensterbauer macht nur Standard.
    Wer kann hier unterstützen bzw. kennt Handwerker im Raum Hamburg (Ost) die hier helfen können?

    Danke und VG
    Axel
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stallfenster im Bad sanieren/tauschen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Entweder bei Tischlern anfragen, die auch denkmalgerechte Fenster bauen oder von innen die Leibung (müsste vorher statisch geprüft werden) wenn möglich erweitern und dort ein öffenbares Fenster einsetzen, dann brauchts auch keine Lüftung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Vielleicht könntest Du noch die Abmessungen des Fensters hier einstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    19
    Es ist ein Halbkreis mit Radius r=33cm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Meißen
    Beruf
    Steuerberater
    Beiträge
    368
    Fensterbauer mit Denkmalschutzerfahrung sollten so ein Fenster auch bauen können, aber ein einzelnes Fenster ist natürlich kein besonders lohnender Auftrag...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Das köömt auf den Preis an
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    33cm Höhe, das ist zu knapp. Ich glaube die fertigen im "Standard" erst so ab 50cm Höhe, zumindest bei Kunststoff.

    Ich würde mal einen Schreiner oder Schlosser fragen. Die Scheibe zu bekommen ist nicht das Problem, Du brauchst nur jemanden der Dir dann den passenden "Rahmen" dazu baut und das alles miteinander verheiratet. Wenn es Dir auf max. Glasfläche ankommt, dann wäre ein Aluprofil o.ä. wohl die erste Wahl. U-Wert des Rahmens etc. spielt hier nur eine untergeordnete Rolle, bei einem feststehenden Element kann der Rahmen ja schön schlank werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Das köömt auf den Preis an
    Und genau das dürfte der Knackpunkt sein! Jedem Fenster bauenden Tischler dürfte klar sein, dass er nicht beauftragt wird, wenn er die realen Kosten ins Angebot schreibt. Weshalb sollte er also ein Angebot machen? Schon der Aufwand für die Angebotserstellung ist für ein Einzelstück erheblich für die Kosten. Und dann muss er noch zweimal Fragen beantworten und erklären, warum es so teuer ist. Ein ausgelasteter Betrieb hat an solch einem Auftrag nur Interesse, wenn er Teil eines größeren Pakets ist, oder er Aussicht auf weitere Aufträge hat und er sein Engagement hier als Akquiseleistung sieht. Eine schon vorher bestehende persönliche Beziehung hilft auch, weil die Anfrage dann deswegen nur schwerlich abgelehnt werden kann - aber zu besonderen Engagement führt das auch nicht unbedingt und dieses Geschenk wird dann von den Beschenkten meist nicht einmal als solches wahrgenommen.

    Für die Anfragenden ist das leider immer ziemlich bitter. Lässt der Fensterumbau vielleicht mit anderen Fensterarbeiten kombinieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    19
    Leider keine Kombinationsmöglichkeiten. Die anderen Fenster sind bereits gemacht. Wie gesagt der Fenstermensch meinte, dass er das auch schlicht nicht kann. Er verbaut Standardfenster. Mehr leider nicht. Sonst hätte ich das damals schon gemacht.
    Von welchem Preisrahmen sprechen wir hier eigentlich? Jeder hat ja ein unterschiedliches Verständnis von teuer. Ich habe da kein Gefühl für diese Aufgabe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von LiamLiffy Beitrag anzeigen
    Von welchem Preisrahmen sprechen wir hier eigentlich? Jeder hat ja ein unterschiedliches Verständnis von teuer. Ich habe da kein Gefühl für diese Aufgabe.
    Mit einer Abschätzung kann man nur daneben liegen. Deswegen solltest Du unbedingt vor Ort anfragen.

    Meine Glaskugel sagt, im Standard würde ein Kunststofffenster als Rundbogen mit > 50cm irgendwas zwischen 400,- € und 500,- € kosten, zzgl. Demontage (könnte sich schwierig gestalten) und Montage um die 300,- bis 400,- €, geht das dann schon in Richtung 900,- € tutti completti. Kommt halt darauf an, wieviele Stunden der FB benötigt um das alte Fenster auszubauen ohne dass Du danach einen Rohbau hast, und wie sich das neue Fenster montieren lässt.
    Wenn das Fenster komplett manuell gefertigt werden muss dann könnte sich der o.g. Preis problemlos verdoppeln. Das Material ist dabei das geringste Problem, der Zeitaufwand wird die Kosten bestimmen.

    Aber noch einmal, das soll wirklich nur eine ganz grobe Abschätzung sein. Vielleicht hast Du Glück und findest jemande, der gerade Lust auf so einen Auftrag hat, und Dank Erfahrung das Thema ruckzuck abhaken kann. Oder Du musst ewig suchen und Schmerzzulage bezahlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Evtl. können auch Firmen helfen, die sonst Wintergärten bauen.

    Gockel mal nach Wintergärten, englisch, Hamburg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von LiamLiffy Beitrag anzeigen
    Von welchem Preisrahmen sprechen wir hier eigentlich? Jeder hat ja ein unterschiedliches Verständnis von teuer. Ich habe da kein Gefühl für diese Aufgabe.
    Ich habe kein konkretes Vergleichsobjekt, schätze aber mind. 700,- - 1.000,- € inkl. Mwst., da man mit den üblichen Quadratmeterpreisen hier nicht rechnen kann. Das kann aber auch mehr werden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Auf den Fotos sieht das vorhandene Fenster eigentlich ganz hübsch und in den Proportionen Rahmen/Glasanteil stimmig aus.
    Ich würde das Fenster auf jeden Fall drinlassen und ein Zweites, fest verglastes rahmenlos von innen dagegensetzen und natürlich die mechanische Lüftung mit Feuchtesensor und Präsenzschalter einbauen.
    Den Auftrag würde ich direkt an einen Glaser mit eigenem Zuschnitt vergeben.
    Hier in MD hätte ich da sogar zwei gute Firmen an der Hand. Würde mich wundern, wenn es in HH keine gäbe.
    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    19
    Hi Thomas,
    wie wird das dann befestigt?
    Ist es kein Problem, wenn man in den Zwischenraum nicht mehr kommt?

    VG
    Axel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Befestigen kann das der Glaser genauso wie Echtglasduschwände angebracht werden. Edelstahlschiene in die Laibung und mit Silikon festsetzen.
    Das äußere Fenster muss natürlich gut geputzt und so gut wie möglich nach außen abgedichtet werden.
    Alles was öffenbar ist, braucht einen äußeren Rahmen und einen Rahmen für den Flügel und dann ist vom Fenster selbst nichts mehr zu sehen.

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen