Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34
  1. #1

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Automatisierungstechniker
    Beiträge
    15

    Kleinen Erker verkleiden.

    Hallo,

    im Anhang sehr ihr mein Problemchen. Der Erker soll bis zum Estrich verkleidet werden. So weit so gut. Ich überlege aber, ob hierfür Dämmung notwendig ist, und wie mache ich es mir am leichtesten?
    Am liebsten würde ich einfach ein Ständerwerk verbauen, von vorn verkleiden und Deckel drauf.
    Kennt ihr eine Dämmung, die ich einfach reinschütten könnte, die keine Dampfbremse o.ä. benötigt? Vorher war hinter Holzpanelen mit einer Art Holzreissig aufgefüllt. Gibt es da etwas ähnlich unkompliziertes ohne notwendige Luftdichtheitsebene?

    Zur Außenwand: Der Erker selbst ist Holzfachwerk mit ausgemauerten gefachen. Da man leicht Licht durch die Ritzen gesehen hat, habe ich nochmal grob von innen verputzt.
    Alle anliegenden Außenwände sind mit WDVS von außen gedämmt. Nur der Erker selbst nicht.


    Name:  2015-09-20_14h59m07.jpg
Hits: 564
Größe:  45.4 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kleinen Erker verkleiden.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    du willst dein desaster selber verfeinern, also in DIY?
    sind die fenster auch selbst montiert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    meine fresse, was ist das für eine schaumparty?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Werbefuzzi
    Beiträge
    266
    ich würde konsequent mit Bauschaum weitermachen...
    20 Dosen und das Ständerwerk ist von innen ausgefüllt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Eine Schaumorgie vom Allerfeinsten!
    Endlich wieder mal...

    Zur Frage:
    Nimm Mineralschaumplatten.
    Keine Womitauchimmer-gefüllte Lattenkonstruktion!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Nimm Mineralschaumplatten.
    Keine Womitauchimmer-gefüllte Lattenkonstruktion!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Automatisierungstechniker
    Beiträge
    15
    Fenster sind vom Fachmann verbaut. An der Schaumparty habe ich eine Aktie.
    Immer mal wieder Reste verwurstet um die Zinkfensterbänke von innen her ein wenig zu isolieren, damit die nicht temperieren. Das kann man ja wieder rauspopeln bzw. so beschneiden, dass die besagten Mineralschaumplatten gescheit bis zum Fensterbankanschluss angebracht werden können.

    Kurze Rückfrage noch zu den Platten. Hier ist bestimmt dicker = besser?! Muss ich auf irgendwas achten? Z.B. eine völlig Flächige Anbringung auf dem Untergrund oder sind kleine Hohlräume durch unebenen Putz tolerierbar?

    VG, Marco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Wenn es denn nur kleine Hohlräume sind, sollte das vorherige Verschließen ja kein Problem sein.
    Ansonsten werden diese Teile im Kammbettverfahren verklebt.

    Und... Dicker ist besser ist zu Pauschal.

    Angepasst (abhängig vom Bestand) ist der bessere Begriff.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    murks hoch zehn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    planfix
    Gast
    murks hoch zehn.
    yepp. das wird mit irgendwelchen schaumplatten auch nicht besser.... eher schlimmer!
    spätestens in 5 jahren entwickelt sich dort ein richtiges biotop.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von planfix Beitrag anzeigen
    yepp. das wird mit irgendwelchen schaumplatten auch nicht besser.... eher schlimmer!
    spätestens in 5 jahren entwickelt sich dort ein richtiges biotop.
    Es hat ja niemand gesagt, dass das Haus ewig halten muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,116
    Ha, da ist sie wieder die Fresswarze...

    Wer baut denn noch Fachwerk?

    Ne Holzständerkonstruktion hätte ich ja noch verstanden, aber Fachwerk...

    Ich würde die ganze Fresswarze ausschäumen und zu spachteln. Weg damit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Frau Maier Beitrag anzeigen
    Ich würde die ganze Fresswarze ausschäumen und zu spachteln. Weg damit.
    Hauptsache man sieht sie von innen nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Zitat Zitat von Frau Maier Beitrag anzeigen
    Ha, da ist sie wieder die Fresswarze... ... Ich würde die ganze Fresswarze ausschäumen und zu spachteln. Weg damit.
    Haste vor lauter Schnappatmung nicht gesehen, dass das Bestand ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    73230
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    1,129
    Zitat Zitat von jimbole Beitrag anzeigen
    Fenster sind vom Fachmann verbaut.
    Fachmann...? Klar. Fragt sich nur, was sein Fachgebiet ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen