Ergebnis 1 bis 7 von 7

Leitungen, Rohre für Klimaanlage planen

Diskutiere Leitungen, Rohre für Klimaanlage planen im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Alsheim im Wonnegau
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    43

    Leitungen, Rohre für Klimaanlage planen

    Hallo zusammen,

    im Zusammenhang mit anstehenden Renovierungsarbeiten im Schlafzimmer (25 qm), will ich die Möglichkeit schaffen, später ohne großen Aufwand eine Klima-Splitanlage einbauen lassen zu können. Ich denke daran, Leerohre in der notwendigen Dicke und Anzahl durch die Außenwand in den Kniestock zu verlegen. Wieviele Leerohre müssen es sein und welchen Innendurchmesser sollten die haben?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Jogi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Leitungen, Rohre für Klimaanlage planen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    durch deine leerrohre müssen später ggf. 2 bis X kälteleitung aus kupfer mit dämmung. das ist in abhängigkeit von mit anbrinungsmöglichkeit der klimaanlage, leistung und konkreter ausführung abzustimmen und kann nicht pauschal beantwortet werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Willst Du später das Außengerät auf´s Dach stellen? Wozu die Leitungen in den Kniestock legen?

    Von 6mm bis 16mm ist fast alles möglich, keine Ahnung was Du da installieren möchtest. Zusätzliche Dämmung beachten (typ. 10mm).

    Für kleine Einzelgeräte genügt eine 6mm und 10mm (jeweils zzgl. Dämmung), je nach Kühlleistung darfs´s aber auch ein bisschen mehr sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Auch an die Kondensatleitung denken! Diese sollte nach Möglichkeit ausschließlich nach unten verlaufen, damit man auf eine Kondensatpumpe verzichten kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Eine elektrische Verbindung zwischen Außen- und Innengerät sowie eine Zuleitung (separater Stromkreis) mögen ebenso hilfreich sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Alsheim im Wonnegau
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    43
    Danke für die Hinweise. Scheint komplizierter zu sein, als ich dachte.

    Es ist so, dass ich im Rahmen der Renovierung die Möglichkeit habe entsprechende Leerohre zu verlegen und die Dampfsperre wieder luftdicht zu verschließen. Nach Abschluss der Renovierung ist das schwieriger und mit Dreck verbunden, da der Kniestock wieder geöffnet werden muss. Unser Haus ist so gebaut, dass die Fußpfette auf der Geschossdecke aufliegt und die Kniestockwand nach innen gesetzt ist. Dahinter befindet sich ein Hohlraum, der für Versorgungsleitungen genutzt wird. In Höhe der Fußpfette könnte ich gut Leerohre nach außen verlegen und luftdicht mit der Dampfsperre verkleben. Durch eine kleine Revisionstür kann man jederzeit die Leerohre erreichen. Das sollte mein Plan sein.

    @R.B.
    An der Traufseite (Nordseite) des Hauses ist über die gesamte Hauslänge eine Überdachung, ähnliche eines Carports, allerdings höher, geplant. Am Rand der Überdachung sehe ich das Außengerät der Klimaanlage an der Hauswand vor. Eine Dachmontage ist m. E. problematisch, da die Erreichbarkeit für Montage und Wartung schwierig ist und die nötigen Leitungen durch Unterspannbahn, Dämmung und Dampfsperre geführt werden müssen. Zudem müsste zur Montage im Innenbereich die Gipskartonverkleidung geöffnet werden. Das gefällt mir nicht.

    @mastehr
    Benötigt das Innengerät eine Kondensatleitung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von JogiMD Beitrag anzeigen
    Benötigt das Innengerät eine Kondensatleitung?
    Ja. Zumindest, wenn es zum Kühlen genutzt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen