Ergebnis 1 bis 10 von 10

Bewehrung über Garagentor mit LED Spots ausstatten?

Diskutiere Bewehrung über Garagentor mit LED Spots ausstatten? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Selbstständiger 3D-Designer
    Beiträge
    45

    Bewehrung über Garagentor mit LED Spots ausstatten?

    Hallo zusammen,

    einmal zur Ist-Situation: Wir haben eine Garage (welches gleichzeitig unsere Terrasse ist) welche nach vorne hin verlängert werden soll, damit wir im innern Platz für ein längeres Auto haben. Der "Anbau" bekam nun ein Fundament und die Wände links und rechts wurden aufgemauert. Der alte Sturz blieb dabei noch an Ort und Stelle, damit es bei der Statik keine Probleme gibt. Die Decke verlief damals glücklicherweise 50cm über den Sturz hinaus, wo man nun alles bis auf die Bewehrung abgestemmt hat, um an die alte Bewehrung direkt dran anschließen zu können. Soweit so gut.

    Nun hatte ich die Idee, unter den neuen Garagensturz Spot-Einbaudosen für Ortbeton eingießen zu lassen, damit ich bündig Spots verbauen kann. Nun sagte man mir, dass sei auf Grund der Anzahl der Bewehrungsstäbe nicht möglich. Unten, wo die Einbaudosen montiert werden sollten, werden drei Stäbe direkt nebeneinander sein, die man nicht auftrennen darf.

    Ist mein vorhaben wirklich unmöglich und unüblich? Wie führt man das üblicherweise aus? Dafür muss es doch eine Lösung geben, oder?

    Viele Grüße,
    Detailverliebt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bewehrung über Garagentor mit LED Spots ausstatten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Müssen muß gar nichts.
    Man kann aber z.b. den StB-Sturz nach unten mittels Trockenbau vergrößern.
    Oder ihn durch einen Stahlträger ersetzen.
    Am einfachsten nimmt man Aufbauleuchten! In LED-Technik gibts es die in superflach.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    1,059
    Zitat Zitat von Detailverliebt Beitrag anzeigen
    Nun hatte ich die Idee, unter den neuen Garagensturz Spot-Einbaudosen für Ortbeton eingießen zu lassen, damit ich bündig Spots verbauen kann. Nun sagte man mir, dass sei auf Grund der Anzahl der Bewehrungsstäbe nicht möglich. Unten, wo die Einbaudosen montiert werden sollten, werden drei Stäbe direkt nebeneinander sein, die man nicht auftrennen darf.

    Ist mein vorhaben wirklich unmöglich und unüblich? Wie führt man das üblicherweise aus? Dafür muss es doch eine Lösung geben, oder?
    Ich wuerde in dem Fall einen LED-Lichtkanal entlang des Sturzes vorschlagen. Entweder direkt im neu zu erstellenden Sturz einplanen lassen oder seitlich vor bzw. hinter den Sturz buendig mit UK Sturz vorsehen. Hat bei geschickter Ausfuehrung den Vorteil einer gleichmaessigen Lichtverteilung ueber die gesamte Torbreite, keine Einschraenkung der Durchfahrtshoehe, einfachere Verkabelung der Beleuchtung. Lediglich die Position des Garagentores ist zu beachten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Inkognito
    Gast
    Gehen tut fast immer fast alles, nur bezahlen will es am Ende keiner.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der UZ so ausgeknautscht ist, dass man mit mehr Stahl und einer etwas geringeren statischen Höhe das Problem nicht beheben kann. Nur wenn der Planer für das Geld gerade so nicht verhungert, dann hat er vermutlich kaum Interesse für Lau auf... naja, nennen wir es mal fragwürdige Bauherrenwünsche einzugehen. Oder er ist einfach Ästhet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Betondeckung unten um 5mm erhöhen.
    Leerrohr für Verkabelung einbauen (Abstand zur Bewehrung beachten)
    Trapezleiste 10/5 mm in die Schalung einlegen
    LED-Streifen (außengeeignet) in die Aussparung einbauen und befestigen.
    fertsch.

    Und die Streifen gibt es sogar in bunt und farbig.

    für Detail-Verliebte:
    rot bei Torbewegung
    orange bei Tor steht ist aber nicht in Endposition
    grün bei Tor in Endposition
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Selbstständiger 3D-Designer
    Beiträge
    45
    LED Lichtleiste ist zwar eine nette Alternative, doch die Optik eines Spots ist für mich hier sehr wichtig.

    Wie z.B. das erste Bild hier in dieser Suche: https://www.google.de/search?q=garag...htung&tbm=isch

    Vom Elektriker ist nun der Vorschlag gekommen den mittleren Bewehrungsstab etwas nach innen oder außen zu biegen wo später die Spots eingebaut werden sollen. Spricht hier etwas dagegen? Machbarkeit muss ich mit dem Maurer noch bereden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Nun, dann muss man, wenn man in Details verliebt ist, zu diesem Detail eben eine Detailplanung machen (lassen).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Zitat Zitat von Detailverliebt Beitrag anzeigen
    Vom Elektriker ist nun der Vorschlag gekommen den mittleren Bewehrungsstab etwas nach innen oder außen zu biegen wo später die Spots eingebaut werden sollen. Spricht hier etwas dagegen? Machbarkeit muss ich mit dem Maurer noch bereden.
    für diesen Elektriker und seinen Vorschlag gibt es nur eine ehrliche Bewertung, aber solche Wörter sind hier nicht erlaubt.

    Ja es spricht etwas dagegen.
    Die Machbarkeit ist nicht gegeben.
    Das brauchst du gar nicht mit dem Maurer bereden.
    Der Elektriker soll seine Vorschläge auf Sachen beschränken bei denen er fachkundig ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von reezer Beitrag anzeigen
    ....aber solche Wörter sind hier nicht erlaubt.
    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Zitat Zitat von Detailverliebt Beitrag anzeigen
    den mittleren Bewehrungsstab etwas nach innen oder außen zu biegen wo später die Spots eingebaut werden sollen. Spricht hier etwas dagegen?
    JA.
    Der Mindeststababstand zu den nächsten Stäben. Ist der Stababstand zu klein rutscht der Beton nicht nach unten. Dann gibt es keine Bedondeckung, die Spots hängen in der Luft und die Optik ist Ka**e, Nacharbeiten kosten Geld und im Forum wird man Dir eine Listen DIN's und EN's nennen, gegen die verstoßen wurde.

    Also:
    Querschnitt zeichnen.
    Maßstab 1:5.
    Stäbe einschließlich Rippung (1.15xD) darstellen.
    Stöße darstellen
    Bügel einschl. Rippung und DBr darstellen
    Spots darstellen.

    Findest Du nicht ein paar LED's die in ein 15er Edelstahlrohr passen?? Notfalls so eine kleine runde LED-Taschenlame und die statt mit Batterie mit 2 Stromleitungen (Kabeln) versehen und mit einbetonieren.

    Mach den Sturz breiter und gut isses.

    Was steht denn im Moment in der Statik und im Bewehrungsplan?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen