Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Ludwigsfelde
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    6

    Geschossdecken und Jalousiekästen zeichnen sich ab

    Hallo allerseits,
    an unserer Fassade zeichnen sich bei kühlen Wetter um die null Grad die Geschossdecken sowie Jalousiekästen ab. Was kann das sein ist das ok?
    Haus ist 3 Jahre alt. Wände aus Porenbeton 38,5 cm mit einen mineralischen Putz und einen farbigen Putz darüber.
    javascript:void(0)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Geschossdecken und Jalousiekästen zeichnen sich ab

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Ludwigsfelde
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    6
    Fotos klappt noch nicht, da wohl noch nicht endgültig freigeschalten. Kommt aber noch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,080
    Ich vermute dass es an diesen Stellen feuchter und dunkler ist?
    Falls ja, dann ist durch die Dämmung weniger Wärme von innen, oder duch eine 'dünnere' Schicht weniger gespeicherte Wärme von aussen die Ursache dass es hier schneller abkühlt und es zu schnelleren Tauwasser kommt, wo Wasser und etwas Staub können dann Pilze/Algen wachsen und das führt zur Verfärbung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Das kommt hauptsächlich davon, dass die Polystyrolelemente keine Wärmespeicherung haben und der Putz schneller abkühlt. Bei feuchtem Wetter (hohe Luftfeuchtigkeit) kondensiert die Luftfeuchtigkeit hier schneller, der Putz wird feucht und erscheint dunkler.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Trifft das auf alle Fenster zu? Alle Himmelsrichtungen?
    Oder vorzugsweise nur an den (oder einigen wenigen) Fenstern die Richtung Norden ausgerichtet sind?

    Eventuelle Möglichkeit, warme Luft aus den Rolladenkästen die beim Aufsteigen an den kältesten Stellen der Fassade kondensiert, das wäre dann die Außenseite des Rolladenkastens und die vermutlich schlechter gedämmten Geschossdecken. Das tritt gerne an der Nordseite der Fassade auf, da dort keine Sonne hin kommt die am Morgen die Fassade schnell wieder erwärmen könnte.
    Handelt es sich nur um wenige Fenster, dann könnte es sein, dass dort die Fenster gerne mal längere Zeit auf "Kipp" stehen. Dann entweicht die warme/feuchte Raumluft und schlägt sich an der Fassade nieder.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Thomas Traut Beitrag anzeigen
    Das kommt hauptsächlich davon, dass die Polystyrolelemente keine Wärmespeicherung haben und der Putz schneller abkühlt. Bei feuchtem Wetter (hohe Luftfeuchtigkeit) kondensiert die Luftfeuchtigkeit hier schneller, der Putz wird feucht und erscheint dunkler.
    Ach, das Problem habe ich an einem Haus mit 30cm HBL auch, ganz ohne WDVS.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ralf TT meint die PS-Dämmung der Deckenstirnseiten und der Rollokästen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    ..., dann könnte es sein, dass dort die Fenster gerne mal längere Zeit auf "Kipp" stehen. Dann entweicht die warme/feuchte Raumluft und schlägt sich an der Fassade nieder.
    Das kann soweit gehen, dass man denkt, dort hätte es mal gebrannt, so schwarz wird die Fassade über dem Fenster durch das Dauerkippen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Das kann soweit gehen, dass man denkt, dort hätte es mal gebrannt, so schwarz wird die Fassade über dem Fenster durch das Dauerkippen.
    Das siehste aber nicht nur bei kühlem Wetter! Der TE hat die Deckenränder und Rollladenkästen genannt. Achtet mal drauf, diese Phänomen ist gerade im Herbst öfters zu sehen und hat nichts mit gekippten Fenstern o.ä. zu tun.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Da hast Du natürlich recht. Das liegt daran, das zur Zeit die Außentemperaturen knapp um den Taupunkt pendeln. Da reichen schon einige Zehntelgrad Unterschied, um an einer Fläche Kondensat ausfallen zu lassen und knapp daneben ist alles trocken. Wenn dieser Zustand dann über längere Zeit besteht und Verschmutzung hinzukommt, dann bleiben schon mal die Verfärbungen dauerhaft bestehen. Damit sind wir dann wieder bei den gekippten Fenstern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Ludwigsfelde
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    6
    http://www.bauexpertenforum.de/vbimg...9a4c.jpg'></a>

    Nochmals ein Versuch mit einen Link zum Foto. Manchmal sieht es noch schlimmer aus, so das sich die Jalousiekästen auch richtig abzeichnen.
    Das nur in den Morgenstunden. Fenster stehen nicht auf Kipp. Das an den Stellen der Untergrund anders ist , ist mir schon klar. Aber das kann doch nicht normal sein. Kommt als Ursache evtl. eine zu dünne Putzstärke in Betracht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Doch, ist normal. An den Decken und Rollladenkästen hat die Dämmung eine andere Stärke oder Wärmeleitung.
    Kauf Dir mal für 20€ ein Infrarotthermometer und miss die Oberflächentemperaturen. Die Unterschiede dürften gering sein.

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Ludwigsfelde
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Doch, ist normal. An den Decken und Rollladenkästen hat die Dämmung eine andere Stärke oder Wärmeleitung.
    Kauf Dir mal für 20€ ein Infrarotthermometer und miss die Oberflächentemperaturen. Die Unterschiede dürften gering sein.

    Gruß
    Thomas
    Hallo,
    technisch ist es schon klar.
    Die ausführende Firma hat bei uns im Viertel einige fast baugleiche Häuser gebaut. Bei den anderen Trift es komischer Weise nicht auf.
    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von elektroblitz Beitrag anzeigen
    Hallo,
    technisch ist es schon klar.
    Die ausführende Firma hat bei uns im Viertel einige fast baugleiche Häuser gebaut. Bei den anderen Trift es komischer Weise nicht auf.
    Gruß
    Himmelsrichtung identisch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Ludwigsfelde
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    6
    Nein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen